Vorschau und Validierung Ihrer Anzeige mit Hotel Center

Auf der Seite „Hoteldetails“ können Sie Suchanfragen anpassen, sodass Sie Ihre Hotelanzeige anhand verschiedener Szenarien validieren und in der Vorschau anzeigen lassen können. Sie können folgende Aktionen ausführen:
  • Feststellen, ob ein Hotel an Hotelanzeigen-Auktionen teilnimmt, wie Ihre Anzeige in der Google Suche oder auf Google Maps dargestellt wird und ob Ihre Landingpage ordnungsgemäß funktioniert
  • Den Basispreis und Zimmerpaketpreise Ihres Hotels für einen bestimmten Reiseplan, die Belegung des Hotels und andere Details prüfen

Weitere Möglichkeiten:

  • Die Anzeigenvorschau mit zusätzlichem Kontext ergänzen, z. B. mit dem Gerätetyp des Nutzers, seiner Standardsprache und dem Land, in dem er die Suche durchgeführt hat
  • Allgemeine Hotelinformationen prüfen, z. B. Adresse, Telefonnummer und Quelle der Hoteldaten (z. B. Feed oder Dateiupload)
  • Preisgenauigkeitsquote abrufen

Was ändert sich?

In der Vorschau werden nun die zu den Nutzerparametern (z. B. Land und Sprache) passenden Zimmernamen, Preise und Preis-IDs angezeigt. Außerdem werden nutzerabhängige Preise ausgegeben, die mit der Preisregel-ID in der Eingabe verknüpft sind.

Vorschau Ihrer Anzeige im neuen Hotel Center abrufen

Auf der Seite „Hoteldetails“ wird die Umgebung für die Anzeigenbereitstellung simuliert, sodass Sie potenzielle Probleme mit dem Status eines Hotels, der Landingpage (früher als „Point of Sale“ bezeichnet), der Preisgenauigkeit und den generierten Buchungslinks diagnostizieren können.

Anleitung

  1. Melden Sie sich in Ihrem Hotel Center-Konto an.
  2. Geben Sie in der Suchleiste den Namen oder die ID des Hotels ein, dessen Vorschau Sie aufrufen möchten, und klicken Sie auf das Hotel.
  3. Auf der Seite „Hoteldetails“ sehen Sie Ihr Hotelfoto mit dem Standort auf der Karte.
  4. Geben Sie unter „Vorschau“ das Check-in- und Check-out-Datum ein. Der Standardwert ist eine Übernachtung zwei Wochen nach dem aktuellen Datum.
  5. Außerdem werden unten der Basispreis, eventuell angebotene nutzerabhängige Preise und die Zimmerpaketpreise angezeigt.
  6. Optional: Sie können Ihre Anzeige auch mithilfe erweiterter Optionen für verschiedene Geräte, Belegungen, Preisregeln, Nutzerländer, Sprachen und vieles mehr validieren.

Darstellung Ihrer Anzeige in der Google Suche und auf Google Maps prüfen und Ihre Landingpage aufrufen

Klicken Sie auf der Seite „Hoteldetails“ auf In der Google Suche ansehen oder Auf Google Maps ansehen. So sehen Sie, wie Ihre Anzeige dargestellt wird. Sie können auch Landingpage auswählen, um herauszufinden, ob Ihre Landingpage ordnungsgemäß funktioniert.

Anzeige mit erweiterten Optionen validieren

Klicken Sie auf der Seite „Hoteldetails“ auf „Erweiterte Optionen“, um Ihre Anzeige anhand folgender Faktoren zu validieren:

  • Gerät: Wählen Sie „Computer“, „Smartphone“ oder „Tablet“ aus, um zu sehen, wie Ihre Anzeige für einen Kunden dargestellt wird, der auf einem bestimmten Gerätetyp sucht.
  • Land: Geben Sie das Land ein, von dem aus ein hypothetischer Gast auf Google nach Ihrem Hotel suchen würde. Standardmäßig ist das Land, in dem sich das Hotel befindet, ausgewählt.
  • Google-Kanal: Wählen Sie das Google-Produkt aus, in dem der hypothetische Gast die Anzeige sieht. Mögliche Werte:
    • Google Suche (Standardauswahl): Simuliert Ergebnisse aus einer organischen Suche, in der Regel durch Eingabe eines Suchbegriffs auf Google.
    • Google Maps: Simuliert eine Suche auf Google Maps.
  • Belegung: Geben Sie die Belegung eines Zimmers ein (1 bis 4 Personen). Der Standardwert ist „2“.
  • Angemeldet: Gibt an, ob der Reisende in seinem Google-Konto angemeldet ist.
  • Preisregel-ID: Geben Sie einen nutzerabhängigen Preis für einen hypothetischen Gast ein (soweit anwendbar).
    • Hinweis: Wenn Sie einen nutzerabhängigen Preis in der Vorschau angeben, werden andere Suchparameter wie Land, Sprache und Währung ignoriert.

Führen Sie eine neue Suche nach demselben Hotel mit anderen Optionen durch. Sobald Sie die Optionen geändert haben, sehen Sie, ob Ihre Anzeige ausgeliefert wird, sowie den Preis und andere Details.

Details zur Anzeigenbereitstellung

Nach Eingabe der Check-in-Daten und der erweiterten Optionen werden folgende Details zur Anzeige eingeblendet:

Feed bereit? Der Wert „Ja“ gibt an, dass die Anzeige für die ausgewählten Optionen ausgeliefert wird. Der Wert „Nein“ (gefolgt von einer Statusnachricht) gibt an, dass das Hotel nicht in den Ergebnissen angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unten im Abschnitt „Statusnachrichten“.

Preisquelle: Gibt an, ob der Hotelpreis aus dem Cache oder aus den Livepreisen abgerufen wurde.

Übereinstimmende Landingpage: Die ID der Landingpage, auf die diese Anzeige zurückgreift. Wenn Sie mehrere Buchungswebsites nutzen, wird die ID anhand der Google-Regeln für den Abgleich von Landingpages bestimmt.

Das Feld „Status“

Im Feld „Status“ wird Folgendes angezeigt:

  • Ob Livepreise (früher „Liveabfrage“) aktiviert sind.
  • Ihre Preisgenauigkeitsquote.
    • Eine Bewertung unter „Hervorragend“ kann sich negativ auf Auktionspositionierung und CPC auswirken. Wenn Sie eine niedrige Bewertung haben, können Sie diese anhand der unter Verbessern der Preisgenauigkeit genannten Tipps erhöhen. Beachten Sie außerdem den Preisgenauigkeitsbericht.
  • Ob das Hotel einem Unternehmen auf Google Maps zugeordnet wurde.

Statusnachrichten

In der folgenden Tabelle werden die Statusnachrichten auf der Seite „Hoteldetails“ beschrieben:

Statusnachricht Weitere Informationen
Konto nicht aktiv Wenden Sie sich über das Kontaktformular an Google.
Kein Preis verfügbar Entweder wurde Google gegenüber kein Preis für den ausgewählten Reiseplan angegeben oder es wurde ein Preis bereitgestellt, jedoch im falschen Format, weshalb der Preis als ungültig und nicht verfügbar betrachtet wird. Das können Sie tun:
  • Klicken Sie auf Ihre Preisliste und prüfen Sie, ob Ihre Preise verfügbar sind. Damit werden die Preise aus dem Google-Cache für die verschiedenen Reisepläne ab dem aktuellen Datum angezeigt.
  • Prüfen Sie Ihre Preiskonfiguration und legen Sie das Hotel als verfügbar fest.
  • Geben Sie unterschiedliche Daten für Ihren hypothetischen Reiseplan ein und prüfen Sie die Vorschau Ihrer Anzeige. Über den Feedstatus können Sie außerdem nach Preisfeed-Fehlern suchen und prüfen, ob Ihr Preisfeed für die Bereitstellung von Preisen für diesen Reiseplan konfiguriert ist.
Kein verfügbarer Preis für diesen Nutzer Der Preis ist nur eingeschränkt verfügbar, da nutzerabhängige Preise herangezogen werden.
Gesperrtes Hotel Hier finden Sie weitere Informationen zur Richtlinie zur Preisgenauigkeit und zum Umgang mit Verstößen gegen die Preisgenauigkeit.
Keine übereinstimmende Landingpage Hier finden Sie weitere Informationen zu den Regeln für den Abgleich von Landingpages.
Keine Steuern und Gebühren Weitere Informationen finden Sie unter Richtlinie zur Preisgenauigkeit und Steuern- und Gebührenrichtlinie.
Konto nicht aktiv Wenden Sie sich an das Google-Supportteam, um sich bestätigen zu lassen, dass Ihr Konto aktiv ist.
Keine Währungsumrechnung für verfügbaren Preis Der Währungscode für die Umrechnung des angegebenen Preises ist ungültig. Wie Sie den Status Ihres Preisfeeds im Blick behalten, erfahren Sie hier.

Ihre Hoteldetails

Auf der Seite „Hoteldetails“ werden auch die Adresse und Telefonnummer des Hotels sowie der Zeitpunkt, an dem der Feed zuletzt aktualisiert wurde, angezeigt. Wenn die Informationen auf dieser Karte falsch sind, gehen Sie so vor:

  • Laden Sie manuell einen neuen Hotellistenfeed mit korrigierten Daten hoch.
  • Aktualisieren Sie Ihren XML-Feed.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
81426
false