Festlegen, wer Beiträge ansehen, posten und moderieren darf

Wenn Sie in einem Konto eines Unternehmens oder einer Bildungseinrichtung angemeldet sind, sehen die angezeigten Optionen möglicherweise anders aus. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um weitere Informationen zu erhalten.

In den Berechtigungseinstellungen ist festgelegt, wer Inhalte in Google Groups ansehen, posten und moderieren darf. Sie bestimmen auch, wer Mitglieder und andere Gruppeneinstellungen verwalten kann.

Alle öffnen   |   Alle schließen

Standardrollen

Inhaber

Mitglieder mit der Rolle "Inhaber" haben folgende Berechtigungen:

  • Nachrichten an die Gruppe senden
  • Gruppenmitglieder, einschließlich Inhaber, hinzufügen oder entfernen
  • Rolle eines Mitglieds ändern (z. B. von Mitglied zu Inhaber)
  • Gruppeneinstellungen ändern
  • Gruppe löschen
  • Gruppenmitgliedschaften und Nachrichten exportieren

Hinweis: Sie können jedem Gruppenmitglied die Inhaberrolle zuweisen. Eine Gruppe kann jedoch nicht die Inhaberschaft für eine andere Gruppe übernehmen.

 

Empfohlen

Mitglieder mit der Inhaberrolle haben die größte Kontrolle über die Gruppe, deshalb sollte es in jeder Gruppe nur wenige Inhaber geben. 

Manager
Manager haben grundsätzlich dieselben Berechtigungen wie Inhaber, können allerdings weder Gruppen löschen noch andere Mitglieder als Inhaber festlegen. Eine Gruppe kann nicht die Managerrolle für eine andere Gruppe übernehmen.
Mitglied
Jeder in einer Gruppe hat die Mitgliederrolle. Alle Berechtigungen, die für die Mitgliederrolle festgelegt wurden, werden automatisch auch allen anderen Rollen zugewiesen.

Berechtigungen im klassischen Google Groups nach Rollen festlegen

Sie können festlegen, was Inhaber, Manager und Mitglieder in Ihrer Gruppe tun können, z. B. Nachrichten genehmigen, Mitglieder ansehen oder Beiträge löschen.

Diese Funktion ist nur im klassischen Google Groups verfügbar und wird mit der Umstellung auf das neue Google Groups eingestellt.
  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie auf Meine Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  4. Klicken Sie rechts oben auf Gruppe verwalten.
  5. Klicken Sie im linken Bereich auf Rollenund dannRollen.
  6. Wählen Sie eine Rolle aus.
  7. Klicken Sie neben Berechtigungen auf Bearbeiten.
  8. Klicken Sie die Kästchen neben den Berechtigungen an, die Sie dieser Rolle gewähren möchten.
  9. Klicken Sie auf Fertigund dannoben auf Speichern.

Einer Gruppe von Nutzern eine Berechtigung zuweisen

Sie können sich Berechtigungen einzeln ansehen und den einzelnen Berechtigungen eine Rolle zuweisen. Sie können sogar zulassen, dass alle Nutzer im Web eine bestimmte Berechtigung haben, selbst wenn diese keine Mitglieder der Gruppe sind.

Im neuen Google Groups

Die Berechtigungseinstellungen werden anhand einer Schiebeleiste angezeigt, die jeweiligen Nutzer befinden sich darunter.

Im klassischen Google Groups können Sie einen Teil der Gruppenmitglieder ausschließen. Sie können beispielsweise Gruppenmitglieder für eine Berechtigung auswählen, aber Gruppenmanager ausschließen. Diese Option ist im neuen Google Groups nicht verfügbar. Aber wenn Sie im klassischen Google Groups bestimmte Nutzer ausschließen und dann zum neuen Google Groups wechseln, wird dieser Ausschluss übernommen. Dies wird als weißer Kreis über dem Nutzernamen auf der Schiebeleiste für die jeweilige Berechtigung angezeigt. Wenn Sie allerdings Änderungen an der Berechtigung vornehmen, verschwindet der Ausschluss und kann nicht wiederhergestellt werden.

  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  3. Klicken Sie links auf Gruppeneinstellungen.
  4. Setzen Sie rechts oben neben Erweitert den Schieberegler "" auf "An".
  5. Wählen Sie für jede Einstellung aus, welche Nutzer diese Berechtigung erhalten sollen. Weitere Informationen zu den Berechtigungseinstellungen
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Weitere Informationen zu den Berechtigungseinstellungen im neuen Google Groups

Abschnittsname
und Berechtigungseinstellung
Beschreibung

Allgemein

  • Wer darf Konversationen sehen?
Nutzer können Konversationen in Google Groups ansehen, wenn diese aktiviert sind
  • Wer darf posten?
Nutzer können Gruppenkonversationen starten und daran teilnehmen.
  • Wer darf die Mitgliederliste sehen?
Nutzer können die Mitgliederliste der Gruppe sehen.

Datenschutz der Mitglieder

  • Wer darf Gruppeninhaber kontaktieren?
Legt fest, wer Nachrichten an Gruppeninhaber senden kann.
  • Wer darf die E-Mail-Adressen anderer Mitglieder sehen?
Legt fest, wer die E-Mail-Adressen anderer Mitglieder sehen darf.

Richtlinien zum Posten

  • Wer darf Autoren privat antworten?
Legt fest, wer Autoren private E-Mails senden darf.
  • Wer darf Dateien anhängen?
Legt fest, wer Nachrichten mit Anhängen posten darf.
  • Wer darf Inhalte moderieren?
Dazu gehört die Berechtigung zum Genehmigen, Löschen und Sperren von Nachrichten und Konversationen.
  • Wer darf Metadaten moderieren?
Dazu gehören die Berechtigung zum Kategorisieren von Inhalten und alle Funktionen des gemeinsamen Posteingangs.
  • Wer darf als Gruppe posten?
Dazu gehört die Berechtigung zum Senden von Nachrichten über die E-Mail-Adresse der Gruppe.

Mitgliedermoderation

  • Wer darf Mitglieder verwalten?
Legt fest, wer Gruppenmitglieder hinzufügen und entfernen darf.
  • Wer darf Rollen bearbeiten?
Legt fest, wer die Berechtigungen von Gruppenrollen ändern darf.
Im klassischen Google Groups

Sehen Sie sich eine detaillierte Liste aller bestehenden Berechtigungen an und weisen Sie einer Rolle dann die relevanten Berechtigungen zu.

  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie auf Meine Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  4. Klicken Sie rechts auf Gruppe verwalten.
  5. Klicken Sie im linken Bereich auf Berechtigungen. Wählen Sie eine Berechtigungskategorie zum Ansehen und Bearbeiten aus:
    • In den grundlegenden Berechtigungen ist festgelegt, wer der Gruppe beitreten und dort Beiträge posten darf.
    • Berechtigungen zum Posten bestimmen, ob Mitglieder beim Posten von Themen benutzerdefinierte Funktionen verwenden oder Metadaten verwalten dürfen.
    • Moderationsberechtigungen erlauben Mitgliedern, andere Mitglieder, Beiträge und Rollen zu beobachten.
    • Zugriffsberechtigungen regeln, wer die Gruppe, Mitglieder und die E-Mail-Adressen der Mitglieder sehen darf.
  6. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Hinweis: Eine Untergruppe ist eine Gruppe, die Mitglied in einer anderen Gruppe ist. Sie können Berechtigungen nur einzelnen Mitgliedern zuweisen, keinen Untergruppen. 

Benutzerdefinierte Rolle im klassischen Google Groups erstellen

Diese Funktion ist derzeit nur im klassischen Google Groups verfügbar, ist aber für das neue Google Groups geplant.

Wenn Sie eine Rolle definieren möchten, die sich von den Standardrollen unterscheidet, können Sie eine benutzerdefinierte Rolle erstellen. Nutzer mit der Berechtigung "Mitglieder verwalten" können benutzerdefinierte Rollen erstellen und löschen. Einige Berechtigungen können nur Inhabern, Managern und Mitgliedern zugewiesen werden, nicht jedoch benutzerdefinierten Rollen.

  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Kehren Sie vorübergehend zum klassischen Google Groups zurück, falls Sie das neue Google Groups verwenden:
    1. Klicken Sie rechts oben auf Einstellungen "".
    2. Klicken Sie auf Zurück zum klassischen Google Groups.
  3. Klicken Sie auf Meine Gruppen.
  4. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  5. Klicken Sie rechts auf Gruppe verwalten.
  6. Klicken Sie im linken Bereich auf Rollenund dannRollen.
  7. Klicken Sie auf Erstellen.
  8. Geben Sie die Informationen für die neue Rolle ein. Geben Sie der Rolle einen Namen, der öffentlich geteilt werden kann. Achten Sie dabei darauf, dass der Name der Rolle im Singular steht (z. B. "Beitragender", nicht "Beitragende").
  9. (Optional) Wenn Sie für einen Badge für die Rolle ein Bild hochladen möchten, klicken Sie auf Badge hinzufügen und laden Sie dann die Bilddatei hoch.
  10. (Optional) So fügen Sie ein Gruppenmitglied zur neuen Rolle hinzu:
    1. Klicken Sie auf Mitglieder hinzufügen.

      Hinweis: Die Rolle kann nur Mitgliedern zugewiesen werden, die bereits zur Gruppe gehören. Wenn ein Mitglied später aus der Gruppe entfernt wird, wird es automatisch auch aus der benutzerdefinierten Rolle entfernt. 
       
    2. Klicken Sie neben Berechtigungen auf Bearbeiten.
    3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf Fertig.
  11. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Rollen für einzelne Mitglieder ändern

Im neuen Google Groups
  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie auf Meine Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  4. Klicken Sie links auf Mitglieder.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger auf ein Mitglied und wählen Sie in der Spalte Rolle eine Rolle aus.
Im klassischen Google Groups
  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie auf Meine Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen einer Gruppe.
  4. Klicken Sie rechts auf Gruppe verwalten.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Mitglied, dessen Einstellungen Sie ändern möchten, und klicken Sie das Kästchen neben dem Namen an.
  6. Klicken Sie oben auf Aktionen.
  7. Wählen Sie die Einstellung aus, die Sie ändern möchten.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?