Grenzwerte für den Anzeigenrang: Definition

Dies ist der Mindestpreis für Ihre Anzeige. Wenn Ihr Gebot unter dem Grenzwert liegt, wird Ihre Anzeige nicht ausgeliefert. Sollte sich keine Anzeige eines Ihrer Mitbewerber für die Auslieferung qualifizieren, zahlen Sie für den Klick den Grenzwertbetrag (Mindestpreis).

Die Grenzwerte werden bei jeder Auktion anhand verschiedener Faktoren dynamisch bestimmt. Dazu gehören beispielsweise folgende Kriterien:

  • Qualität Ihrer Anzeige: Anzeigen mit niedrigerer Qualität haben höhere Grenzwerte, da wir den Nutzern hochwertige Anzeigen präsentieren möchten.
  • Position Ihrer Anzeige: Anzeigen, die auf der Suchergebnisseite an einer höheren Position erscheinen, haben höhere Grenzwerte als weiter unten präsentierte Anzeigen. Dadurch sehen Nutzer oben auf der Seite mit größerer Wahrscheinlichkeit Anzeigen höherer Qualität.
  • Nutzersignale und -attribute wie Standort und Gerätetyp: Die Grenzwerte können je nach Nutzerattributen variieren. Dazu gehören der Standort des Nutzers (Grenzwerte können von Land zu Land unterschiedlich sein) und das vom Nutzer verwendete Gerät (z. B. Smartphone oder Computer).
  • Thema und Art der Suchanfrage: Die Grenzwerte können je nach Art der vom Nutzer verwendeten Suchbegriffe variieren. So können sich die Grenzwerte für Suchanfragen zum Thema Hochzeiten von denen zu Korbflechtkursen unterscheiden.
  • Zugehörige Auktionen: Die Grenzwerte können auch von Auktionen für ähnliche Suchanfragen abhängen. Beispielsweise können die Grenzwerte für den Anzeigenrang für den Suchbegriff [auto versicherung] von den Auktionen für die Suchbegriffe [kfz versicherung] und [unfall versicherung] abhängen.

Diese Faktoren tragen dazu bei, dass bei der Entscheidung, welche Anzeige einem Nutzer präsentiert wird und was der Werbetreibende dafür zahlt, die folgenden Kriterien richtig berücksichtigt werden: die Qualität der Nutzererfahrung, die Gebote der Werbetreibenden und wie viel Wert die Werbetreibenden darauf legen, dass die Nutzer mit ihren Anzeigen interagieren.

Auswirkungen von Grenzwerten für den Anzeigenrang auf Ihren CPC

Der tatsächliche CPC wird auf der Grundlage Ihres Anzeigenrangs berechnet, einschließlich der Grenzwerte und der Gebote Ihrer Mitbewerber.

Wenn sich Ihre Anzeige als einzige für die Auslieferung qualifiziert (beispielsweise, weil keiner Ihrer Mitbewerber die Grenzwerte für den Anzeigenrang erreicht), zahlen Sie den Mindestpreis. Dieser Preis wird ermittelt, indem der Grenzwert auf die kleinste abrechenbare Einheit in Ihrem Land aufgerundet wird, also beispielsweise 0,01 € in Ländern der Eurozone. Je nach Anzeigenqualität und den Grenzwerten für den Anzeigenrang könnte Ihre Anzeige daher relativ kostspielig sein – selbst dann, wenn direkt unter ihr keine weiteren Anzeigen erscheinen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben