Tracking-Vorlage: Definition

In der Tracking-Vorlage erfassen Sie Tracking-Daten. Sie können URL-Parameter verwenden, um die finale URL anzupassen. Klickt ein Nutzer eine Anzeige an, werden die Informationen verwendet, um die Zielseiten-URL zu erstellen.

  • Eine auf Anzeigengruppen-, Kampagnen- oder Kontoebene erstellte Tracking-Vorlage gilt für alle Anzeigen in der entsprechenden Anzeigengruppe oder Kampagne bzw. dem jeweiligen Konto.
  • Wenn Sie mehrere Tracking-Vorlagen auf verschiedenen Ebenen definieren, wird die spezifischste verwendet.
  • Am spezifischsten ist die Tracking-Vorlage auf Keyword-Ebene, gefolgt von der auf Anzeigen-, Anzeigengruppen-, Kampagnen- und schließlich Kontoebene.
  • In der Spalte Quelle der Tracking-Vorlage sehen Sie, welche Tracking-Vorlage übernommen wurde.
  • Bei parallelem Tracking kann es zu Störungen in Ihrem Klickmessungs- bzw. Weiterleitungssystem führen, wenn Sie in diesem Feld HTTP verwenden. 
    • Auch wenn wir keine Kontrolle über die nachfolgenden Weiterleitungen haben, wird der erste Tracking-Aufruf in Google Ads immer zu HTTPS geändert, wenn er nicht bereits so eingetragen ist.
    • Für alle darauffolgenden Weiterleitungs-URLs muss HTTPS verwendet werden. Die Weiterleitungen müssen außerdem serverseitig sein.

Weitere Informationen

Tracking in Google Ads

Tracking mit ValueTrack-Parametern einrichten

Benutzerdefinierte Parameter für erweitertes Tracking erstellen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?