Kampagnentyp ändern

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Kampagnentyp ändern.

So funktioniert es

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

Wenn Sie den Kampagnentyp ändern, kann sich dies auf die Leistung und Anzeigenbereitstellung Ihrer Kampagne auswirken. Auch werden unter Umständen einige Funktionen ausgeblendet oder deaktiviert. Um diese Probleme zu vermeiden, kann nicht beliebig von einem Kampagnentyp zum anderen gewechselt werden.

Kampagnentyp Nur Displaynetzwerk:

Not allowed Wechsel zu "Suchnetzwerk mit Displaynetzwerk-Auswahl" nicht zulässig.

Not allowed Wechsel zu "Nur Suchnetzwerk" nicht zulässig.

Kampagnentyp Nur Suchnetzwerk:

Allowed Wechsel zu "Suchnetzwerk mit Displaynetzwerk-Auswahl" zulässig. Weitere Informationen zu diesem Kampagnentyp

Not allowed Wechsel zu "Nur Displaynetzwerk" nicht zulässig.

Kampagnentyp Suchnetzwerk mit Displayauswahl:

Allowed Wechsel zu "Nur Suchnetzwerk" zulässig. Weitere Informationen zu diesem Kampagnentyp

Not allowed Wechsel zu "Nur Displaynetzwerk" nicht zulässig.

Hinweis

Bei den Kampagnentypen "Nur Suchnetzwerk" und "Suchnetzwerk mit Displayauswahl" können Sie die Kampagneneinstellungen ändern und beispielsweise "Standard" statt "Alle Funktionen" verwenden. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da Sie dabei möglicherweise einige Funktionen und Berichte deaktivieren, die Sie derzeit verwenden.

Kampagnentyp ändern

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Klicken Sie unter "Alle Kampagnen" auf die zu bearbeitende Kampagne.
  4. Klicken Sie auf den Tab Einstellungen.
  5. Klicken Sie neben Bearbeiten auf "Typ".
  6. Wählen Sie den gewünschten Kampagnentyp aus und klicken Sie auf Speichern.

Tipp

Wenn Sie eine Funktion verwenden möchten, die für den derzeitigen Kampagnentyp nicht unterstützt wird, erstellen Sie am besten eine neue Kampagne mit dem erforderlichen Typ. Importieren Sie dann die bestehenden Anzeigengruppen mit dem AdWords Editor in diese neue Kampagne. Weitere Informationen zum AdWords Editor

 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?