Ausrichtung auf Zielgruppen zu Anzeigengruppen oder Kampagnen hinzufügen

Sie können Anzeigen für bestimmte Zielgruppen schalten. Somit erreichen Sie Nutzer basierend auf ihren Merkmalen, ihren Interessen und Gewohnheiten, ihrem Suchverhalten oder ihren Interaktionen mit Ihrem Unternehmen. Folgen Sie einfach der ausführlichen Anleitung unten, um Ihren Anzeigengruppen solche und ähnliche Zielgruppen hinzuzufügen.

Mithilfe von Onlineanzeigen für Nutzer mit spezifischen Interessen sprechen Sie gezielt die richtigen Nutzer an. Fügen Sie dazu in Google Ads Zielgruppen zu Ihren Anzeigengruppen hinzu.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Ihrer Anzeigengruppe oder Kampagne Zielgruppen hinzufügen und wie Sie Zielgruppen von einer Anzeigengruppe in eine andere kopieren. Hinweis: Die Ausrichtung auf Zielgruppen ist nicht für alle Kampagnentypen verfügbar.

Anleitung

Einer Kampagne oder Anzeigengruppe die Ausrichtung auf Zielgruppen hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Zielgruppen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen .
  4. Klicken Sie auf Anzeigengruppe auswählen und wählen Sie eine Kampagne und dann die Anzeigengruppe aus. Sie können auch nach der Kampagne oder Anzeigengruppe suchen.
  5. Wählen Sie die Art von Zielgruppen aus, die Sie mit Ihrer Kampagne erreichen möchten.
    • Suchnetzwerk-Kampagnen
      • Remarketing: Nutzer, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben
    • Displaynetzwerk-Kampagnen
      • Gemeinsames Interesse: Gruppen von Nutzern auf Grundlage von Lebensstil, Kaufgewohnheiten und langfristigen Interessen 
      • Absicht: Nutzer, die aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen suchen
      • Remarketing: Nutzer, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben
    • Videokampagnen
      • Gemeinsames Interesse: Gruppen von Nutzern auf Grundlage von Lebensstil, Kaufgewohnheiten und langfristigen Interessen
      • Absicht und Lebensereignisse: Nutzer, die aktiv nach Produkten suchen oder ihr Kaufverhalten und ihre Markenpräferenzen in wichtigen Phasen ihres Lebens ändern, zum Beispiel wenn sie umziehen, das Studium abschließen oder heiraten
      • Remarketing: Nutzer, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben
      • Detaillierte demografische Merkmale: Nutzergruppen mit gemeinsamen Merkmalen, z. B. Studenten, Hauseigentümer oder frisch gebackene Eltern
    • Hotelkampagnen 
      • Remarketing: Nutzer, die schon einmal mit Ihrem Unternehmen interagiert haben ("Websitebesucher", "Ähnliche Zielgruppen", "Benutzerdefinierte Kombination" und "Kundenlisten").
  6. Klicken Sie das Kästchen neben den Zielgruppen an, die Sie hinzufügen möchten.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Zielgruppensuche

Mit der Zielgruppensuche können Sie Zielgruppen schneller finden, ohne dass Sie dazu eine bestimmte Kategorie eingeben müssen. Die Suche ist für alle Kampagnen verfügbar, bei denen eine Zielgruppenausrichtung oder -beobachtung verwendet wird. Sie können damit auch nach weiteren Zielgruppen suchen, die mit Ihren Suchbegriffen in Verbindung stehen. Die zuletzt ausgewählten Zielgruppen werden in dem Bereich unter "Zielgruppensuche" aufgelistet.

Zielgruppenideen

Mit Zielgruppenideen wird es einfacher, die richtige Zielgruppe für Ihr Produkt oder Ihre Marke auszuwählen und Ihre Reichweite zu erhöhen, weil Sie dadurch neue Zielgruppen in Ihrem Zielmarkt ausfindig machen können. Die entsprechenden Vorschläge sehen Sie auf dem Tab "Ideen". Sie sind beispielsweise abhängig von Ihrer Zielgruppenauswahl, Ihrer Website, Ihren Suchkampagnen und anderen Werbetreibenden. Die Vorschläge basieren auf großen Mengen zusammengefasster Werbedaten und helfen Ihnen dabei, mit Ihren Anzeigen genau das richtige Publikum anzusprechen und vielleicht sogar neue Zielgruppen zu entdecken.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben