Verschiedene Möglichkeiten für das Conversion-Tracking

Wenn Sie Werbung mit Google Ads schalten, möchten Sie vielleicht herausfinden, ob Nutzer nach einem Klick auf Ihre Anzeige bestimmte Aktionen ausführen und z. B. etwas auf Ihrer Website kaufen, Ihr Unternehmen anrufen oder eine App herunterladen.

Dazu müssen Sie zuerst festlegen, was erfasst werden soll.

Hinweis: Wenn Sie noch nicht mit dem Conversion-Tracking vertraut sind, lesen Sie sich den Hilfeartikel Conversion-Tracking durch.

Conversion-Typ auswählen, der erfasst werden soll

Wählen Sie auf der linken Seite einen Conversion-Typ aus und klicken Sie dann auf den Link auf der rechten Seite, um die Anleitung zu sehen.

Conversion-Typ

Notwendige Schritte

Käufe über die Website, Anmeldungen für einen Newsletter, Klicks auf Schaltflächen oder andere Websiteaktionen.

Informationen zu den aktualisierten Conversion-Kategorien

Conversion-Tracking für Ihre Website einrichten
App-Installationen oder In-App-Käufe

Wählen Sie eine dieser Tracking-Arten aus:

App- oder Web-Conversions aus Google Analytics 4-Properties Wählen Sie eine dieser Tracking-Arten aus:
Telefonanrufe

Wählen Sie eine dieser Tracking-Arten aus:

Offline-Conversions, z. B. Ladenbesuche oder Telefonanrufe, nachdem Ihre Anzeige ausgeliefert wurde Offline-Conversions erfassen

Tipp für Fortgeschrittene: Mehrere Conversion-Typen erfassen

Möchten Sie mehrere Conversion-Typen aus der Liste oben erfassen? Dann richten Sie einfach für jeden Conversion-Typ eine andere Conversion-Aktion ein. Beispielsweise können Sie eine Conversion-Aktion einrichten, um Käufe auf Ihrer Website zu erfassen, und eine weitere für Anrufe, die direkt aus Ihren Anzeigen heraus erfolgen.

Sie haben auch die Möglichkeit, mehrere Conversion-Aktionen für jede Conversion-Quelle einzurichten. Angenommen, Sie möchten zwei verschiedene Aktionen auf Ihrer Website erfassen: Käufe und Anmeldungen für einen Newsletter. In diesem Fall richten Sie zwei Conversion-Aktionen ein, eine für die Käufe und eine für die Anmeldungen.

Wenn Sie mehrere Conversion-Aktionen erfassen, sollten Sie die Standardeinstellung des Kontos („Kontostandard“) verwenden, um festzulegen, welche Conversions in die Berichtsspalte „Conversions“ aufgenommen werden sollen. Weitere Informationen zu standardmäßigen Conversion-Zielvorhaben auf Kontoebene

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false
false
false