Automatische Zahlungen

"Automatische Zahlungen" ist eine Zahlungseinstellung in Google Ads. Hierbei werden entstandene Werbekosten automatisch über Ihre primäre Zahlungsmethode abgerechnet.

Bei automatischen Zahlungen werden die Werbekosten entweder jeweils am gleichen Tag eines Monats abgerechnet oder sobald auf Ihrem Konto der festgelegte Abrechnungsgrenzbetrag erreicht ist – je nachdem, was zuerst eintritt. Wenn beispielsweise die erste Zahlung auf den 15. Dezember fiel, erfolgt die Belastung am 15. jedes Monats oder immer dann, wenn auf Ihrem Konto der festgelegte Abrechnungsgrenzbetrag erreicht ist.

Abrechnungsgrenzbetrag

Wenn dieser Betrag erreicht ist, werden die entsprechenden Kosten abgebucht. Den Anfangsbetrag finden Sie auf der Seite "Zusammenfassung". Er wird automatisch erhöht, wenn Ihre Kosten vor dem Ende des monatlichen Abrechnungszeitraums diesen Betrag erreichen.

  • Falls die Kosten auf Ihrem Konto den Grenzbetrag vor Ablauf des monatlichen Abrechnungszeitraums erreichen, wird der Grenzbetrag erhöht. Das kann mehrere Male geschehen, bis in Ihrem Konto ein finaler Grenzbetrag erreicht ist. Schwellenwerte sind je nach Konto, Land und Währung unterschiedlich.
  • Wenn die Kosten in Ihrem Konto schnell ansteigen, könnte der abgebuchte Betrag geringfügig über dem Schwellenwert liegen. Wird der Abrechnungsgrenzbetrag innerhalb eines Monats mehrfach erreicht, werden die Kosten eventuell mehrmals im Monat bei Ihnen abgebucht.
  • Sie werden nicht benachrichtigt, wenn der Abrechnungsgrenzbetrag angehoben wird. Den aktuellen Betrag finden Sie aber auf der Seite "Zusammenfassung". Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol und wählen Sie unter "Abrechnung" die Option Einstellungen aus. Sie gelangen auf die Seite "Zusammenfassung", auf der die Kosten angezeigt werden, die seit der letzten Zahlung angefallen sind. Sie finden den Abrechnungsgrenzbetrag unterhalb der Fortschrittsanzeige.

Je nach Häufigkeit der monatlichen Belastungen können einige Kunden ihren Abrechnungsgrenzbetrag über den maximal vom System vorgegebenen Wert hinaus erhöhen. Mit dieser Einstellung haben Nutzer, die regelmäßig monatliche Gebühren zahlen, die Möglichkeit, die Zahl der Buchungen pro Monat geringer zu halten. 

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol und wählen Sie unter „Abrechnung“ die Option „Zusammenfassung“ aus. Auf dieser Seite sehen Sie Ihren aktuellen Kontostand.
  3. Klicken Sie unterhalb der grauen Fortschrittsanzeige neben dem aktuellen Grenzwert für Ausgaben auf Schwellenwert bearbeiten.
  4. Daraufhin gelangen Sie zur Seite „Einstellungen“. Ihren aktuellen Abrechnungsgrenzbetrag finden Sie im Bereich „Zahlungskonto“ unter „Zahlungsoption“.
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Einstellung bearbeiten, Stiftsymbol, um den empfohlenen Betrag für Ihr Konto aufzurufen und zu ändern.
  6. Wenn Sie die Empfehlung für Ihren Abrechnungsgrenzbetrag übernehmen möchten, klicken Sie auf „Empfohlenen Betrag verwenden“ und dann auf Speichern
  7. Sie können natürlich auch einen anderen Abrechnungsgrenzbetrag festlegen, der unter dem empfohlenen Wert liegt. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Zahlungseinstellungen in Google Ads
Zahlungsmethoden für Google Ads
Weitere Artikel in der Google Ads-Hilfe

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false