Compliance-Optionen für die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

App-Entwickler, die die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umsetzen müssen, haben in Firebase die folgenden Möglichkeiten:

  • Sie können kontrollieren, wie Analytics-Daten erhoben werden.
  • Die Aufbewahrungsdauer von erhobenen Analytics-Daten lässt sich festlegen.
  • Sie können Analytics-Daten löschen, die mit einem oder mehreren Endnutzern verknüpft sind.

Erhebung von Analytics-Daten deaktivieren

Sie können je nach Bedarf festlegen, dass in einem bestimmten Zeitraum oder dauerhaft keine Analytics-Daten erhoben werden.

Weitere Informationen zu den in Firebase erhobenen Analytics-Daten

Weitere Informationen dazu, wie Sie die Erhebung von Daten deaktivieren

Aufbewahrungsdauer für von Ihnen erhobene Analytics-Daten festlegen

In den Analytics-Einstellungen können Sie festlegen, ob Nutzerdaten entweder für die Höchstdauer von 14 Monaten oder gemäß den Standardrichtlinien zur Datenaufbewahrung in Analytics (Seite 2) aufbewahrt werden.

Mit Endnutzern verknüpfte Analytics-Daten löschen

Über die Google Analytics API können Sie Ihrer App Steuerelemente hinzufügen, mit denen Nutzer die auf einem bestimmten Gerät erhobenen Analytics-Daten für Ihre App löschen können. Dabei kann auch die App-Instanz-ID zurückgesetzt werden. Weitere Informationen zur resetAnalyticsData-Methode in Android und iOS

Mithilfe der API lassen sich auch weitere Steuerelemente hinzufügen, mit denen die Nutzer festlegen können, dass auf einem bestimmten Gerät gar keine Analytics-Daten für Ihre App erhoben werden. Weitere Informationen zur setAnalyticsCollectionEnabled-Methode in Android und iOS

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Steuerelemente hinzufügen, mit denen Nutzer anfordern können, dass ihre Daten für bestimmte Apps und Geräte von Analytics-Servern gelöscht werden. Weitere Informationen zur User Deletion API

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?