E-Commerce mit gtag.js

Um E-Commerce-Daten in Ihren Analytics-Berichten zu sehen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Aktivieren Sie für jede Ansicht, in der die Daten angezeigt werden sollen, die Option "Erweiterter E-Commerce".
  • Fügen Sie Ihrer Website oder App einen Tracking-Code hinzu, um E-Commerce-Daten zu erfassen und an Analytics zu senden. Hierfür benötigen Sie Erfahrung beim Bearbeiten von HTML und beim Erstellen von JavaScript-Code. Alternativ können Sie sich an einen kompetenten Webentwickler wenden.

Erweiterten E-Commerce für eine Datenansicht aktivieren

Sie müssen E-Commerce für jede Datenansicht aktivieren, in der die Daten angezeigt werden sollen.

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Wechseln Sie zur Seite "Verwaltung" und rufen Sie die gewünschte Datenansicht auf.
  3. Klicken Sie in der Spalte DATENANSICHT auf E-Commerce-Einstellungen.
  4. Stellen Sie E-Commerce aktivieren auf EIN.
  5. Optional: Stellen Sie Berichte für ähnliche Produkte aktivieren auf EIN.
  6. Klicken Sie auf Nächster Schritt.
  7. Stellen Sie Erweiterte E-Commerce-Einstellungen auf EIN.
  8. Klicken Sie auf Senden.

Tracking-Code einrichten

Sie sollten zuerst das grundlegende Seiten-Tracking einrichten, falls dies noch nicht geschehen ist.

Um E-Commerce-Daten einer Website zu erfassen, müssen Sie dieser JavaScript-Code hinzufügen, mit dem Transaktions- und Produktdaten an Analytics gesendet werden. Eine Anleitung für den erweiterten E-Commerce mit gtag.js finden Sie auf der Google Developers-Website.

Falls Sie für den Einkaufswagen eine Drittanbieterlösung nutzen oder Transaktionen domainübergreifend erfassen, müssen Sie das domainübergreifende Tracking einrichten. Wenn die Domain der Einkaufswagensoftware mit der Ihrer E-Commerce-Website identisch ist, müssen Sie kein domainübergreifendes Tracking einrichten.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?