Dynamisches Remarketing

Nutzer basierend auf bereits angesehenen Inhalten erneut ansprechen

 

 

Themen in diesem Artikel:

Dynamisches Remarketing

Mit dynamischem Remarketing in Google Analytics können Sie Remarketing-Anzeigen für Inhalte und Produkte erstellen, die für Ihre Nutzer besonders interessant sind. Dabei kommen Daten zu Inhalten und Produkten zum Einsatz, die sich die Nutzer auf Ihrer Website angesehen haben, Daten zu ähnlichen und leistungsstarken Inhalten oder Produkten sowie Daten zu ihren bisherigen Käufen und demografischen Merkmalen.

Rufen Nutzer Inhalte auf, suchen nach Produkten oder folgen Anzeigen für bestimmte Produkte, verlassen Ihre Website jedoch, ohne eine Conversion abzuschließen, können Sie dynamisches Remarketing einsetzen, um ihnen ähnliche, relevante Inhalte und Produkte zu zeigen, wenn sie andere Websites im Google Displaynetzwerk besuchen. Dabei können Sie sich ein aktuelles, anhaltendes Interesse zunutze machen ("Lassen Sie sich dieses einmalige Tagesangebot nicht entgehen.") oder ein vormals bestehendes Interesse wiedererwecken ("Diamanten sind Luxus, aber auch eine solide Wertanlage."). So nutzen Sie, dass der Grundstein für eine Conversion bereits gelegt ist.

Ebenso können Sie Nutzer ansprechen, die bereits eine Conversion abgeschlossen haben. Diese Nutzer sind Ihren Produkten gegenüber positiv eingestellt und lassen sich vielleicht überzeugen, ein weiteres Produkt zu kaufen, für das sie bereits Interesse gezeigt haben ("Ich liebe diesen Mantel, eigentlich brauche ich jetzt auch den passenden Hut dazu.").

Beim dynamischen Remarketing werden die segmentbasierten Analytics-Remarketing-Listen als Grundlage für dynamische Remarketing-Kampagnen in Google Ads herangezogen.

 

Vergleich von dynamischem und nicht dynamischem Remarketing

Für das herkömmliche (nicht dynamische) Remarketing mit Analytics ist eine Zielgruppendefinition erforderlich. Diese basiert auf den Dimensionen und Messwerten, die nach der Aktivierung der Werbefunktionen in Analytics zur Verfügung stehen. In diesen Dimensionen und Messwerten wird das nutzer- und sitzungsabhängige Verhalten auf Ihrer Website beschrieben und erfasst. Zudem enthalten sie Nutzerattribute wie Alter, Geschlecht und Interessen.

Beim dynamischen Remarketing ergänzen Sie die Tags Ihrer Seite um branchenspezifische Attribute, sodass Sie zusätzliche Informationen erfassen und Ihre Zielgruppen anhand dieser Attribute noch genauer eingrenzen können. Beispielsweise können in Analytics Daten wie etwa die IDs von Produkten, mit denen Nutzer auf Websites von Einzelhändlern interagieren, oder die Start-und Zielorte erfasst werden, die Nutzer auf Reisewebsites eingeben. Nachdem Sie Ihre Tags aktualisiert haben, erstellen Sie entsprechende dynamische Attribute in Analytics und verknüpfen diese mit Ihrem Google Ads-Konto.

In Google Ads können dynamische Attribute auch als Parameter bezeichnet werden.

Ausgehend von den aktualisierten Tags und den zugehörigen Attributen, die damit in Google Ads verfügbar sind, können Sie anschließend spezifische Zielgruppen erstellen und personalisierte Remarketing-Anzeigen schalten. Der Anzeigeninhalt basiert auf den Daten aus Analytics. Wenn Nutzer sich zum Beispiel ein bestimmtes Produkt auf Ihrer Website angesehen haben, können Sie ihnen eine Remarketing-Anzeige für dieses oder ein ähnliches Produkt oder ein Top-Produkt präsentieren.

 

Voraussetzungen

Um dynamisches Remarketing zu nutzen, müssen Sie

Nachdem diese Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie die Schritte im nächsten Abschnitt ausführen.

 

Vorgehensweise

Nachdem Sie die Voraussetzungen oben erfüllt haben, können Sie die folgenden obligatorischen Schritte ausführen, um dynamisches Remarketing zu implementieren. Gehen Sie dabei am besten in der aufgeführten Reihenfolge vor:

  1. Analytics-Tracking-Code für dynamisches Remarketing aktualisieren
  2. Zielgruppen für dynamisches Remarketing erstellen
  3. Attribute für dynamisches Remarketing erstellen
  4. Dynamische Remarketing-Kampagne in Google Ads erstellen

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?