Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Ausrichtung auf Zielgruppen (Interessen und Remarketing-Listen) zu Anzeigengruppen hinzufügen

Sie können Anzeigen für Zielgruppen mit bestimmten Interessen schalten, z. B. für Gamer, Tierfreunde oder Nutzer auf der Suche nach einem Auto oder Eigenheim. So erreichen Sie potenzielle Kunden besser. Fügen Sie dazu in AdWords Ihren Anzeigengruppen Zielgruppen hinzu.

In diesem Artikel finden Sie eine ausführliche Anleitung, wie Sie allen Anzeigengruppen oder Kampagnen Zielgruppen oder Kopien von Zielgruppen hinzufügen. Hinweis: Die Ausrichtung auf Zielgruppen ist nicht für alle Kampagnentypen verfügbar.

Hinweis

In der bisherigen AdWords-Oberfläche finden Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen hier:

  • bei Displaynetzwerk-Kampagnen auf dem Tab "Displaynetzwerk" im Abschnitt "Interessen und Remarketing"
  • bei Suchnetzwerk-Kampagnen auf dem Tab "Zielgruppen"

In der neuen AdWords-Oberfläche finden Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen im Seitenmenü. Informationen zum Hinzufügen von Ausrichtungseinstellungen zu Videokampagnen

Anleitung

Wählen Sie die AdWords-Oberfläche aus, die Sie derzeit nutzen. Weitere Informationen

Einer Anzeigengruppe die Ausrichtung auf Zielgruppen hinzufügen

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Wählen Sie die Kampagne und Anzeigengruppe aus, der Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie bei Kampagnen im Suchnetzwerk auf den Tab Zielgruppen.
  5. Bei Displaynetzwerk-Kampagnen klicken Sie auf den Tab Displaynetzwerk.
  6. Klicken Sie auf + Ausrichtung.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausrichtung hinzufügen" und wählen Sie Interessen und Remarketing aus.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorie auswählen. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Zielgruppen aus, die Sie mit Ihrer Kampagne erreichen möchten.
  9. Die Optionen für die Ausrichtung auf Zielgruppen variieren je nach Kampagnentyp. Je nachdem, welchen Kampagnentyp und welche Remarketing-Einstellungen Sie wählen, wird eine Kombination der folgenden Optionen angezeigt:
    • Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen: Schalten Sie Ihre Anzeigen basierend auf dem Lebensstil, den Kaufgewohnheiten und den Langzeitinteressen von Nutzern für einzelne Zielgruppen.
    • Kaufbereite Zielgruppen: Ermitteln Sie Nutzer, die eine Recherche durchführen und höchstwahrscheinlich Produkte und Dienstleistungen wie die Ihren kaufen.
    • Remarketing-Listen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Ihre Website bereits besucht haben.
    • Video-Remarketing-Listen: Wenn Sie Ihr Konto mit Ihrem YouTube-Kanal verknüpft haben, können Sie Anzeigen für die Nutzer schalten, die sich Videos und Videoanzeigen anschauen oder Ihren Kanal abonniert haben. Diese Listen umfassen u. a. YouTube-Abonnenten sowie Nutzer, die YouTube-Videos aufrufen oder YouTube-Anzeigen ansehen.
    • Listen mit E-Mail-Adressen von Kunden: Schalten Sie Gmail-Anzeigen für Nutzer, die Ihrem Unternehmen ihre E-Mail-Adresse gegeben haben.
    • Ähnliche Zielgruppen: Schalten Sie Anzeigen für Zielgruppen, die den Nutzern in Ihren Remarketing-Listen oder in den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen, ähnlich sind.
      • Ähneln den Remarketing-Listen
      • Ähneln den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen
      • Ähneln den Listen mit E-Mail-Adressen von Kunden
  10. Klicken Sie auf die Doppelpfeile neben den Zielgruppen, die Sie hinzufügen möchten. Diese werden in der Spalte "Ausgewählt" angezeigt.
  11. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.

Benutzerdefinierte Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen erstellen

Bei Displaynetzwerk-Kampagnen können Sie Ihre eigene Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen einrichten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wählen Sie das Optionsfeld Interessen und Remarketing aus.
  2. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen.
  3. Klicken Sie auf + Benutzerdefiniertes gemeinsames Interesse.
  4. Geben Sie im Dialogfeld "Neue benutzerdefinierte Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen" einen Namen und eine Beschreibung für diese Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen ein.
  5. Geben Sie unter "Interessen und Websites mit Inhalten eingeben, die Ihre Zielgruppe interessieren" URLs von Websites ein, für die sich Ihre Kunden interessieren könnten. Geben Sie Keywords für Interessen ein, nach denen Ihre Kunden möglicherweise suchen.
  6. Klicken Sie auf Vorschau benutzerdefinierte Zielgruppe, um Ihre Zielgruppe nach "Beste Themen der Website" und "Demografische Merkmale" aufzuschlüsseln. 
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Überprüfen Sie, ob Sie alle Zielgruppen hinzugefügt haben, die Sie mit Ihren Kampagnen erreichen möchten, und klicken Sie anschließend auf Speichern und fortfahren.

Wenn Sie zu einer Anzeigengruppe mehrere Zielgruppenkategorien hinzufügen, können Sie für besonders interessante Zielgruppen höhere Gebote festlegen. Weitere Informationen zu den Gebotsfunktionen im Displaynetzwerk

Wenn Sie das Conversion-Optimierungstool verwenden, werden die von Ihnen festgelegten Gebote für Zielgruppen nicht angewendet, weil Sie bereits einen Ziel-CPA für die gesamte Anzeigengruppe festgelegt haben.

Google setzt Daten einer geringen Anzahl von Drittanbietern ein, um die Ausrichtung für bestimmte Zielgruppensegmente zu optimieren. In den wenigen Fällen, in denen diese Daten für Ihre Zielgruppenkampagnen verwendet werden, stellt Google Ihnen unter Umständen eine Servicegebühr in Rechnung. Zur Abrechnung der Servicegebühr wird Ihr Höchstgebot vor der Auktion entsprechend verringert und die Gebühr wird auf den bei der Auktion ermittelten Preis aufgeschlagen.

Zielgruppen in andere Anzeigengruppen kopieren

Nachdem Sie Zielgruppen für eine Anzeigengruppe eingerichtet haben, können Sie die Zielgruppenausrichtung in anderen Anzeigengruppen verwenden. Dazu kopieren Sie die gewünschten Zielgruppen und fügen sie dann in eine neue Anzeigengruppe ein.

So kopieren Sie Zielgruppen:

  • Klicken Sie auf den Tab Displaynetzwerk.
  • Klicken Sie auf den Tab Interessen und Remarketing.
  • Klicken Sie die Kästchen neben den gewünschten Zielgruppen an.
  • Wählen Sie Kopieren im Menü Bearbeiten aus (oder drücken Sie auf Windows-Computern Strg+C oder auf Macs Cmd+C).

So fügen Sie die kopierten Zielgruppen ein:

  • Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  • Klicken Sie auf den Namen der Kampagne, der Sie die Zielgruppen hinzufügen möchten.
  • Klicken Sie das Kästchen neben dem Namen der Anzeigengruppe an, in die Sie die Zielgruppen einfügen möchten.
  • Wählen Sie Einfügen im Menü Bearbeiten aus (oder drücken Sie auf Windows-Computern Strg+V oder auf Macs Cmd+V).
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Zurück Neu
Mit Online-Anzeigen mehr Kunden erreichen

Mit AdWords können Sie Anzeigen auf Google schalten, um in der lokalen Suche auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Sie zahlen nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird. [Weitere Informationen]

Für AdWords registrieren