Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Zielgruppen (Interessen und Remarketing-Listen) zu einer Anzeigengruppe hinzufügen

Sie können Ihre Anzeigen für Zielgruppen mit bestimmten Interessen schalten, z. B. für Spielefans, Tierliebhaber oder Nutzer, die den Kauf eines Autos oder einer Immobilie planen. Befolgen Sie einfach die ausführliche Anleitung unten, um Ihren Anzeigengruppen solche und ähnliche Zielgruppen hinzuzufügen.

Wenn Sie Anzeigen online für Nutzer mit bestimmten Interessen schalten, können Sie zielgenau die richtigen Kunden ansprechen. Fügen Sie dazu in AdWords Zielgruppen zu Ihren Anzeigengruppen hinzu.

Zielgruppen hinzufügen

Zuerst müssen Sie eine Kampagne erstellen, die das Google Displaynetzwerk einschließt. Wählen Sie beim Erstellen der Kampagne den Kampagnentyp "Nur Displaynetzwerk" aus.

 

Zielgruppen einer Kampagne vom Typ "Nur Displaynetzwerk" mit allen Funktionen hinzufügen
  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü + Kampagne und dann auf "Nur Displaynetzwerk".
  4. Wählen Sie "Kein Marketingziel" und "Alle Funktionen" aus.
  5. Klicken Sie auf der Ebene der Anzeigengruppen auf das Optionsfeld Interessen und Remarketing.
  6. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Zielgruppen aus, die Sie mit Ihrer Kampagne erreichen möchten.
    • Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen: Schalten Sie Ihre Anzeigen basierend auf dem Lebensstil, den Kaufgewohnheiten und den Langzeitinteressen von Nutzern für einzelne Zielgruppen.
    • Kaufbereite Zielgruppen: Ermitteln Sie Nutzer, die eine Recherche durchführen und höchstwahrscheinlich Produkte und Dienstleistungen wie die Ihren kaufen.
    • Remarketing-Listen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Ihre Website bereits besucht haben.
    • Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Videos und Videoanzeigen aufrufen oder YouTube abonnieren.

      Diese Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen, umfassen YouTube-Abonnenten, Nutzer, die YouTube-Videos aufrufen, Nutzer, die YouTube-Anzeigen aufrufen und Nutzer, die Videos im Videonetzwerk von Google aufrufen.

    • Ähnliche Zielgruppen: Schalten Sie Anzeigen für Zielgruppen, die den Nutzern in Ihren Remarketing-Listen oder in den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen, ähnlich sind.
      • Ähneln den Remarketing-Listen
      • Ähneln den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen

Nach dem Hinzufügen von Zielgruppen können Sie Ihre Anzeigen optimieren.

Zielgruppen einer Kampagne vom Typ "Nur Displaynetzwerk" mit dem Marketingziel "Auf meiner Website kaufen" hinzufügen
  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü + Kampagne und dann auf "Nur Displaynetzwerk".
  4. Lassen Sie das Optionsfeld "Marketingziel" aktiviert und wählen Sie unter "Interaktion steigern" die Option "Auf meiner Website kaufen" aus.
  5. Geben Sie einen Kampagnennamen, eine Gebotsstrategie und ein Budget ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.
  7. Geben Sie den Namen der Anzeigengruppe und ein Gebot für diese Anzeigengruppe ein.
  8. Wählen Sie "Interessen und Remarketing" aus.
  9. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Kategorie auswählen und wählen Sie einen der folgenden Einträge aus.
    • Frühere Besucher: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Sie erneut über Ihre Website, durch Videos oder über Ihren YouTube-Kanal erreichen möchten.
      • Remarketing-Listen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Ihre Website bereits besucht haben.
      • Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Videos und Videoanzeigen aufrufen oder YouTube abonnieren.

        Diese Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen, umfassen YouTube-Abonnenten, Nutzer, die YouTube-Videos aufrufen, Nutzer, die YouTube-Anzeigen aufrufen und Nutzer, die Videos im Videonetzwerk von Google aufrufen.

    • Neue Zielgruppen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die Ihren früheren Besuchern oder den Nutzern ähneln, die bereit sind, Ihre angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen zu kaufen.
    • Ähnliche Zielgruppen: Schalten Sie Anzeigen für Zielgruppen, die den Nutzern in Ihren Remarketing-Listen oder in den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen, ähnlich sind.
      • Ähneln den Remarketing-Listen
      • Ähneln den Listen mit Nutzern, die Videos aufrufen
    • Kaufbereite Zielgruppen: Schalten Sie Anzeigen für Nutzer, die eine Recherche durchführen und höchstwahrscheinlich Produkte und Dienstleistungen wie die Ihren kaufen. (Optional) Um Ideen für angepasste kaufbereite Zielgruppen zu erhalten, geben Sie die URL einer Zielseite von Ihrer Website ein. Wählen Sie eine Seite aus, auf der das von Ihnen angebotene Produkt bzw. Ihre Dienstleistung am besten beschrieben wird.
  10. Klicken Sie auf die Doppelpfeile neben den Zielgruppen, die Sie hinzufügen möchten.

    Diese werden in der Spalte "Ausgewählt" angezeigt.

  11. Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6.

    Tipp

    Beim Erstellen einer Kampagne im Displaynetzwerk können Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen erstellen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Wählen Sie das Optionsfeld Interessen und Remarketing aus.
    2. Klicken Sie auf Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen.
    3. Klicken Sie auf + Benutzerdefinierte.
    4. Geben Sie im Dialogfeld "Neue benutzerdefinierte Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen" einen Namen und eine Beschreibung für diese Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen ein.
    5. Geben Sie unter "Websites und Interessen" URLs von Websites ein, für die sich Ihre Kunden interessieren könnten. Geben Sie Keywords für Interessensbereiche ein, nach denen Ihre Kunden möglicherweise suchen.
    6. Klicken Sie auf Weiter.
  12. Überprüfen Sie, ob Sie alle Zielgruppen hinzugefügt haben, die Sie mit Ihren Kampagnen erreichen möchten, und klicken Sie anschließend auf Speichern und fortfahren.

Nach dem Hinzufügen von Zielgruppen können Sie Ihre Anzeigen optimieren.

Gebot für eine Zielgruppe festlegen

Sie können einen höheren Return on Investment (ROI) erzielen oder die Chancen erhöhen, dass Ihre Anzeigen Nutzern mit hoher Kaufbereitschaft präsentiert werden. Dazu müssen Sie für diese Nutzer ein spezielles Gebot festlegen. So legen Sie ein Gebot für eine Zielgruppe fest, die Sie bereits zu Ihrer Anzeigengruppe hinzugefügt haben:

  1. Klicken Sie auf den Tab Displaynetzwerk.
  2. Wählen Sie den Tab Interessen und Remarketing aus.
  3. Klicken Sie in der Spalte "Max. CPC" auf das Gebot. Ein Pop-up-Fenster wird angezeigt.
  4. Geben Sie Ihr Gebot für die Zielgruppe ein.

Wenn Sie zu einer Anzeigengruppe mehrere Zielgruppenkategorien hinzufügen, können Sie für besonders interessante Zielgruppen höhere Gebote festlegen.

Wenn Sie das Conversion-Optimierungstool verwenden, werden die von Ihnen festgelegten Gebote für Zielgruppen nicht angewendet, weil Sie bereits einen Ziel-CPA für die gesamte Anzeigengruppe festgelegt haben.

Google setzt Daten einer geringen Anzahl von Drittanbietern ein, um die Ausrichtung für bestimmte Zielgruppensegmente zu optimieren. In den wenigen Fällen, in denen diese Daten für Ihre Zielgruppenkampagnen verwendet werden, stellt Google Ihnen unter Umständen eine Servicegebühr in Rechnung. Zur Abrechnung der Servicegebühr wird Ihr Höchstgebot vor der Auktion entsprechend verringert und die Gebühr wird auf den bei der Auktion ermittelten Preis aufgeschlagen.

Interessen in Anzeigengruppen kopieren

Interessen in eine andere Anzeigengruppe kopieren

Wenn Sie Zielgruppen für eine Anzeigengruppe eingerichtet haben, können Sie die Interessen auch in anderen Anzeigengruppen in Kampagnen verwenden, die nur auf das Displaynetzwerk ausgerichtet sind. Hierzu müssen zunächst die gewünschten Interessen in die Zwischenablage kopiert werden. Anschließend können Sie sie in eine neue Anzeigengruppe einfügen.

So kopieren Sie Ihre Interessen:

  • Klicken Sie auf den Tab Displaynetzwerk.
  • Wählen Sie den Tab Interessen und Remarketing aus.
  • Klicken Sie das Kästchen neben den zu kopierenden Interessen an.
  • Wählen Sie Kopieren im Menü Bearbeiten aus (oder drücken Sie auf Windows-Computern Strg+C oder auf Macs Cmd+C).

So fügen Sie die Interessen aus der Zwischenablage ein:

  • Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  • Klicken Sie auf den Namen der Kampagne, in die Sie die Interessen einfügen möchten.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen der Anzeigengruppe, in die die Interessen eingefügt werden sollen.
  • Wählen Sie Einfügen im Menü Bearbeiten aus (oder drücken Sie auf Windows-Computern Strg+V oder auf Macs Cmd+V).
War dieser Artikel hilfreich?
In AdWords anmelden

Hilfe und Tipps zu Ihrem Konto erhalten Sie, wenn Sie sich mit der E-Mail-Adresse in Ihrem AdWords-Konto anmelden, oder informieren Sie sich über die ersten Schritte mit AdWords.