Testseite für Ad Exchange-Tags erstellen

Wenn das Ad Exchange-Tag auf Ihrer Website nicht richtig gerendert wird oder leere Anzeigen erscheinen, können Sie die Ursache des Problems anhand einer Testseite ermitteln. Auf der Testseite sehen Sie, ob das Creative unabhängig von anderem Code auf Ihrer Website richtig gerendert wird. Zudem können Sie mit der Seite prüfen, ob die Probleme von der Domain verursacht werden, auf der Sie Anzeigen schalten möchten, also ob das Ad Exchange-Tag beispielsweise auf kundenseiteA.de, jedoch nicht auf kundenseiteB.de geschaltet wird.

Die beschriebenen Schritte variieren möglicherweise je nach spezifischer Umgebung. Sollten Sie Fragen zur Ausführung dieses Prozesses in Ihrem Unternehmen haben, wenden Sie sich an unser Webentwickler- oder IT-Team.

So erstellen Sie eine Testseite:

  1. Öffnen Sie einen Texteditor, beispielsweise Editor, und fügen Sie folgenden Code in eine leere Datei ein:
    <html>
    <head>

    </head>
    <body>

    </body>
    </html>
     
  2. Kopieren Sie den Ad Exchange-Code und fügen Sie ihn im Texteditor zwischen die Tags <body> und </body> ein.
  3. Fügen Sie Ihrem Anzeigen-Tag den Parameter google_adtest hinzu, um anzugeben, dass es sich um eine Testimplementierung handelt:

    'google_adtest = on'

    Sie müssen diesen Parameter auf Testseiten auf "on" setzen, um sicherzustellen, dass keine Klicks und Impressionen erfasst werden und keine Kosten für Werbetreibende anfallen. Wenn Sie diesen Parameter nicht manuell festlegen, wird er standardmäßig auf "off" gesetzt.
  4. Speichern Sie den Code als HTML-Datei.
  5. Laden Sie die HTML-Datei auf den Webserver hoch, der Ihren Webinhalt hostet. Dieser Schritt hängt stark von Ihrer Webhostkonfiguration ab. Wenn Sie Fragen dazu haben, sollten Sie sich an Ihren Webentwickler oder das IT-Team wenden. Wenn Sie die Seite nicht auf einen Webserver hochladen können, ist auch eine lokale Speicherung möglich.
  6. Wenn Sie mehrere Betriebssysteme und Webbrowser verwenden, z. B. Chrome, Firefox, Safari und Internet Explorer, rufen Sie die URL oder den Speicherort Ihrer Testseite auf und überprüfen Sie, ob das Anzeigen-Tag funktioniert. 
Wenn Sie die Verwaltung von Werbenetzwerkpartnern nutzen, sollte die URL, die Sie testen möchten, im Bereich "Domainverwaltung" als "Eigentümer vorhanden" oder "Wird repräsentiert" klassifiziert sein. Andernfalls werden Ihre Anzeigenanfragen abgelehnt. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Artikel "Fehler aufgrund von abgelehnten Anzeigenanfragen beheben" in der Ad Exchange-Hilfe.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?