Benachrichtigung

Sie arbeiten mit Kollegen vor Ort und an anderen Standorten zusammen? Dann empfehlen wir Ihnen den Artikel Erfolgreiches Arbeiten in hybriden Arbeitsumgebungen.

Die erste Woche und darüber hinaus

Woche 4: Projekte effizient abwickeln

" "

Laptop mit Tabelle und Monitor mit KreisdiagrammDen Überblick über Projekte behalten, Ihre Zeit verwalten und optimal von Google Tabellen und Google Präsentationen profitieren

" "

Alle maximieren  |  Alle minimieren

To-do-Listen verwalten

KästchenTo-do-Listen mit Tasks verwalten

Mit Tasks können Sie Ihre Aufgaben und Projektlisten verwalten. Google Tasks macht es Ihnen leicht, eine Liste täglicher Aufgaben zu erstellen und anzugeben, bis wann sie erledigt sein müssen. Das Tool ist nahtlos in Gmail und Google Kalender integriert und kann auf allen Geräten synchronisiert werden.

Tasks öffnen

In einigen Google Workspace-Apps können Sie in der Seitenleiste Aufgaben hinzufügen.
  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
    • Wichtig: Wenn Sie die Tasks App nicht sehen können, klicken Sie auf den Pfeil rechts unten auf dem Bildschirm, um den Bereich zu maximieren.
  2. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks.
KästchenE-Mails per Drag-and-drop in die Google Tasks-Liste verschieben

Wenn Sie eine E-Mail per Drag-and-drop in Google Tasks verschieben, wird sie als Aufgabe in einer Liste angezeigt. Sie können sie bearbeiten, ihr Details hinzufügen und wiederkehrende oder einmalige Erinnerungen festlegen.

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks.
  3. Suchen Sie nach der E-Mail, die Sie als Aufgabe speichern möchten.
  4. Ziehen Sie die E-Mail per Drag-and-drop in die Seitenleiste.
  5. Wenn Sie ein Datum und eine Uhrzeit hinzufügen möchten, klicken Sie auf Datum/Uhrzeit.
KästchenAufgaben in einem Projektbereich erstellen und zuweisen

Als Mitglied eines Projektbereichs in Google Chat haben Sie die Möglichkeit, Gruppenaufgaben zu erstellen und zu verwalten sowie anderen Mitgliedern des Projektbereichs Aufgaben zuzuweisen. Sie können die Aufgaben in dem Gruppenbereich ansehen, in dem sie erstellt wurden. Wenn Ihnen eine Aufgabe zugewiesen wurde, sehen Sie sie in Ihrer persönlichen Aufgabenliste in Google Tasks. Sobald jemand eine Aufgabe erstellt oder aktualisiert, wird eine Benachrichtigung im Projektbereich angezeigt.

Tipp: Wenn Sie ein Konto in einem Unternehmen oder einer Bildungseinrichtung verwenden und den Tab „Aufgaben“ in einem Gruppenbereich nicht sehen, bitten Sie Ihren Google Workspace-Administrator, diese Funktion zu aktivieren.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Google Chat oder Gmail.
    • In Gmail:Klicken Sie links auf Chat.
  2. Wählen Sie den Gruppenbereich aus, in dem Sie eine Aufgabe erstellen möchten.
  3. Klicken Sie oben auf den Tab Aufgaben und dann Aufgabe für Gruppenbereich erstellen.
    Tipp: In Gmail müssen Sie den Gruppenbereich möglicherweise maximieren, damit Sie den Tab „Aufgaben“ sehen können.
  4. Geben Sie einen Titel für die Aufgabe ein.
  5. Optional: Klicken Sie auf Details hinzufügen, um eine Beschreibung oder weitere Details hinzuzufügen.
  6. Optional: Wenn Sie ein Datum und eine Uhrzeit hinzufügen möchten, klicken Sie auf Datum/Uhrzeit hinzufügen und dann Treffen Sie eine Auswahl und dann klicken Sie auf OK.
    Hinweis: Bei Aufgaben mit Datum und Uhrzeit werden Sie zu den geplanten Zeiten benachrichtigt.
  7. Optional: Wenn Sie die Aufgabe einem Mitglied des Projektbereichs zuweisen möchten, klicken Sie auf Zuweisen und dann klicken Sie auf den Namen der gewünschten Person. Wenn Sie die Aufgabe einem Nutzer zuweisen möchten, der kein Mitglied des Gruppenbereichs ist, laden Sie ihn erst in den Gruppenbereich ein.
    Hinweis: Wenn die zuständige Person den Gruppenbereich verlässt, bleibt die Aufgabe im Gruppenbereich und in ihrer persönlichen Aufgabenliste in Google Tasks.
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Nachdem Sie eine Aufgabe erstellt haben, wird im Gruppenbereich eine Benachrichtigung angezeigt, die alle Nutzer darüber informiert.

Weitere Informationen finden Sie in der Google Payments-Hilfe.

KästchenWiederkehrende Erinnerungen in Google Tasks einrichten

In Google Tasks können Sie Deadlines festlegen und wiederkehrende Erinnerungen hinzufügen. Die Aufgabe wird dann für den betreffenden Tag in Ihren Kalender eingefügt.

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks logo.
  3. Klicken Sie auf eine Aufgabe oder erstellen Sie eine neue.
  4. Wenn Sie ein Datum und eine Uhrzeit hinzufügen möchten, klicken Sie auf Datum/Uhrzeit.
  5. Klicken Sie neben „Datum/Uhrzeit“ auf „Wiederholen“ .
  6. Wählen Sie unter „Wiederholung alle“ die Option Tag, Woche, Monat oder Jahr aus.
  7. Wählen Sie unter „Ende“ die gewünschte Option aus:
    • Wenn die Aufgabe kein Enddatum haben soll, wählen Sie Nie aus.
    • Wenn Sie ein bestimmtes Enddatum festlegen möchten, wählen Sie Am und das gewünschte Datum aus.
    • Wenn die Aufgabe eine bestimmte Zahl von Wiederholungen haben soll, wählen Sie Nach und anschließend die gewünschte Zahl von Wiederholungen aus.
  8. Klicken Sie auf OK.

 

Sie benötigen weitere Grundlagen zu Tasks? Erste Schritte mit Tasks in Google Workspace

Tabellenexperte werden

KästchenKästchen in Tabellen einfügen
  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen aus, in die Sie Kästchen einfügen möchten.
  3. Klicken Sie im Menü oben auf Einfügen und dann Kästchen.
  4. Wenn Sie Kästchen entfernen möchten, wählen Sie sie aus und drücken Sie die Taste Entf.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenAus Daten Grafiken und Diagramme erstellen
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen aus, die die Daten für Ihr Diagramm enthalten.
  3. Klicken Sie auf Einfügen und dann Diagramm.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenBenutzerdefinierte Farben für Tabs erstellen

Wenn Sie die Farbe von Tabs in einem Tabellendokument ändern, können Sie sie einfacher auseinanderhalten.

  1. Klicken Sie auf dem Tab eines Tabellenblatts auf den Abwärtspfeil .
  2. Klicken Sie auf Farbe ändern und wählen Sie eine Farbe aus.
  3. Sie können auch eine eigene Farbe festlegen. Klicken Sie dazu auf Benutzerdefiniert und wählen Sie mithilfe der Schieberegler eine Farbe aus oder geben Sie die entsprechende Nummer ein.
KästchenDoppelte Daten entfernen

Doppelte Werte lassen sich aus Tabellen mühelos entfernen, ohne ein App-Script schreiben oder die Daten manuell löschen zu müssen.

  1. Öffnen Sie eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie den Datenbereich aus, aus dem Sie doppelte Datensätze entfernen möchten.
  3. Klicken Sie auf Daten und dann Duplikate entfernen.
  4. Wählen Sie aus, welche Spalten eingeschlossen werden sollen, und geben Sie an, ob Spaltenüberschriften enthalten sind.
  5. Klicken Sie auf Duplikate entfernen.
  6. Klicken Sie im Statusfenster auf OK.
KästchenAktionen mit Makros automatisieren
 

Sie sparen Zeit, indem Sie wiederkehrende Aufgaben in Google Tabellen mit Makros automatisieren, zum Beispiel, wenn Sie neu importierte Daten formatieren oder das gleiche Diagramm in mehreren Tabellen mit Quartalsdaten erstellen müssen. Es kann Stunden dauern, wenn Sie dieselben Schritte wiederholt manuell ausführen. Mit einem Makro in Google Tabellen zeichnen Sie die entsprechenden Aktionen auf, damit Sie sie bei Bedarf mühelos wiederverwenden können. Sie brauchen dafür keine Programmierkenntnisse.

In einem Tabellenblatt unter "Tools" > "Makros" die Option "Makro aufzeichnen" suchen.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle unter sheets.google.com.
  2. Klicken Sie oben auf Erweiterungen und dann Makros und dann Makro aufnehmen.
  3. Wählen Sie unten aus, welche Zellbezüge in Ihrem Makro verwendet werden sollen:
  • Absolute Bezüge verwenden: Das Makro wird Aufgaben für genau die Zelle ausführen, die Sie aufnehmen. Wenn Sie beispielsweise die Zelle A1 fett formatieren, wird das Makro immer nur diese fett formatieren, unabhängig davon, auf welche Zelle Sie geklickt haben.
  • Relative Bezüge verwenden: Das Makro wird Aufgaben für die ausgewählte Zelle und die benachbarten Zellen ausführen. Wenn Sie beispielsweise für die Zellen A1 und B1 die Fettformatierung aufnehmen, kann das Makro später dazu verwendet werden, die Zellen C1 und D1 fett zu formatieren.
  1. Schließen Sie die Aufgabe ab, die Sie aufnehmen möchten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.
  2. Benennen Sie das Makro, erstellen Sie eine benutzerdefinierte Tastenkombination und klicken Sie auf Speichern.
  • Hinweis: Wenn Sie in Google Tabellen ein Makro erstellen, wird gleichzeitig ein Skript in Apps Script erstellt. Um es zu bearbeiten, klicken Sie oben auf Tools und dann Skripteditor.

Wenn Sie ein Makro ausführen möchten, klicken Sie auf Erweiterungen und dann Makros und dann das gewünschte Makro.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenMithilfe von geschützten Bereichen und Tabellenblättern steuern, was andere sehen oder bearbeiten können

Andere Nutzer daran hindern, Änderungen an Tabellenblättern und Bereichen vorzunehmen

  1. Öffnen Sie eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Klicken Sie auf Daten und dann Tabellenblätter und Bereiche schützen. Daraufhin erscheint rechts ein Fenster.
  3. Klicken Sie auf Tabellenblatt oder Bereich hinzufügen oder klicken Sie auf bereits geschützte Tabellenblätter oder Bereiche, um diese Option zu bearbeiten.
  4. Um einen Zellenbereich zu schützen, klicken Sie auf Bereich. Um ein Tabellenblatt zu schützen, klicken Sie auf Tabellenblatt.
    • Bereich: Klicken Sie auf das Tabellensymbol und markieren Sie den gewünschten Zellenbereich, um den zu schützenden Bereich zu ändern oder festzulegen.
    • Tabellenblatt: Wählen Sie das Tabellenblatt aus, das Sie schützen möchten. Wenn bestimmte Zellen in einer Tabelle nicht geschützt werden sollen, aktivieren Sie das Kästchen neben „Bestimmte Zellen ausgenommen“.
  5. Klicken Sie auf Berechtigungen festlegen oder Berechtigungen ändern.
  6. Wählen Sie eine Option für die eingeschränkte Bearbeitung aus:
  • Warnungen anzeigen, wenn jemand Änderungen vornimmt: Wählen Sie die Option „Beim Bearbeiten dieses Bereichs eine Warnung anzeigen“ aus. Dadurch können Personen den Bereich weiterhin bearbeiten, es wird aber eine Nachricht angezeigt, in der sie bestätigen müssen, dass sie tatsächlich Änderungen vornehmen möchten.
  • Festlegen, wer Bereiche oder Tabellenblätter bearbeiten darf: Wählen Sie die Option „Beschränken, wer diesen Bereich bearbeiten darf“ aus. Sie haben folgende Optionen:
    • Nur ich: Nur Sie und der Eigentümer, sofern Sie nicht selbst der Eigentümer sind, können den Zellenbereich oder das Tabellenblatt bearbeiten.
    • Nur Domain: Wenn Sie Google Tabellen am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, können nur Personen in Ihrer Domain den Zellenbereich oder das Tabellenblatt bearbeiten. Diese Option ist nur verfügbar, wenn alle Personen in Ihrer Domain die Tabelle bearbeiten können.
    • Nutzerdefiniert: Nur von Ihnen ausgewählte Personen können den Zellenbereich oder das Tabellenblatt bearbeiten.
    • Berechtigungen aus einem anderen Bereich kopieren: Verwenden Sie die gleichen Berechtigungen, die Sie auf einen anderen Satz von Zellen oder ein anderes Tabellenblatt angewendet haben.
  1. Klicken Sie auf Speichern oder Fertig.

Klicken Sie auf Ansicht und dann Einblenden und dann Geschützte Bereiche, um geschützte Zellen zu sehen. Sie werden daraufhin mit einem gestreiften Hintergrund gekennzeichnet.

Ein Tabellenblatt ausblenden

  1. Öffnen Sie eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Klicken Sie das Tabellenblatt an, das Sie ausblenden möchten.
  3. Klicken Sie im Tabellenblatt-Tab auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil.
  4. Klicken Sie auf Tabellenblatt ausblenden. Wenn Ihre Tabelle nur ein Tabellenblatt umfasst, ist diese Option nicht verfügbar.

Hinweis: Personen mit Bearbeitungszugriff können ein Tabellenblatt einblenden. Nutzer mit Lesezugriff sehen das Tabellenblatt nicht, aber sie können eine Kopie der Tabelle erstellen und das Tabellenblatt dann einblenden.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenDaten sortieren und filtern

Daten filtern, ohne zu ändern, was andere sehen können

Auf einem Computer können Sie Daten so filtern, dass die gefilterten Daten nur für Ihre Ansicht der Tabelle angewendet werden. Ihre Änderungen an der Filteransicht werden automatisch gespeichert.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Klicken Sie auf Daten und dann Filteransichten und dann Neue Filteransicht erstellen.
  3. Sortieren und filtern Sie die Daten.
  4. Wenn Sie die Filteransicht beenden möchten, klicken Sie oben rechts auf „Schließen“ Schließen.
  5. Ihre Filteransicht wird automatisch gespeichert.

Sie können Daten auch so filtern, wie andere Personen sie sehen können.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

Weitere Informationen:  Produktivitätsleitfäden für Google Tabellen

Wirkungsvolle, interaktive Präsentationen halten

KästchenPräsentationen mithilfe von Vorlagen aus den Docs-Editoren erstellen
Ob Sie nun intern Vorlagen für Ihr gesamtes Team benötigen oder Ihr Unternehmen nach außen hin einheitlich präsentieren möchten – mit Vorlagen können Sie klare, professionelle Präsentationen erstellen.
  1. Öffnen Sie Google Docs, Google Tabellen, Google Präsentationen, Google Formulare oder Google Sites auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Vorlagengalerie.
  3. Klicken Sie auf die gewünschte Vorlage.
  4. Eine Kopie der Vorlage wird geöffnet.

Tipp: Wenn neben der ausgewählten Vorlage "Add-on" steht, müssen Sie möglicherweise ein Add-on installieren, um sie verwenden zu können. Weitere Informationen zu Add-ons

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenTextformate oder -designs kopieren

Textformatierung kopieren

Wenn Ihnen die Formatierung eines Texts gefällt, können Sie sie ganz einfach in andere Bereiche kopieren.

  1. Formatieren Sie in einer Tabelle, einem Dokument oder einer Folie einen Textblock oder eine Zelle nach Ihren Wünschen. 
  2. Markieren Sie den Text oder die Zelle und klicken Sie dann links oben auf das Farbroller-Symbol. 
  3. Klicken Sie anschließend auf eine Zelle oder markieren Sie Text. Die Formatierung wird dafür automatisch übernommen. 

Design kopieren und auf eine neue Präsentation anwenden

Wenn Ihnen das Design einer Präsentation gefällt, können Sie es ebenfalls in eine vorhandene oder eine neue Präsentation kopieren.

Wichtig: Ihr importiertes Design muss aus einer vorhandenen Google Präsentationen- oder PowerPoint-Präsentation stammen. Sie können auch ein eigenes Bild als Hintergrund für die gesamte Präsentation verwenden

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Präsentation in Google Präsentationen. 
  2. Klicken Sie oben auf Folie  Design ändern.
  3. Klicken Sie rechts unten auf Design importieren.
  4. Klicken Sie doppelt auf die Präsentation, die Sie verwenden möchten. 
  5. Klicken Sie auf das gewünschte Design. 
  6. Klicken Sie auf Design importieren.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenDatendiagramme aus Google Tabellen hinzufügen

Wenn Ihre Präsentation besonders viele Daten enthält, können Sie diese Informationen mithilfe von Diagrammen für Ihr Publikum ansprechender und verständlicher aufbereiten. Erstellen Sie dazu einfach ein Diagramm in Google Tabellen und fügen Sie es Ihrer Präsentation hinzu. Das Diagramm ist mit den Tabellendaten verknüpft – Änderungen an den Daten werden daher automatisch in der Präsentation aktualisiert.

Diagramm einfügen

  1. Öffnen Sie auf dem Computer ein Dokument in Google Docs oder eine Präsentation in Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie auf Einfügen und dann Diagramm und dann Aus Google Tabellen.
  3. Klicken Sie auf die Tabelle mit dem gewünschten Diagramm und dann auf Auswählen.
  4. Klicken Sie auf das Diagramm, das Sie hinzufügen möchten.
    • Wenn das Diagramm nicht mit der Tabelle verknüpft sein soll, entfernen Sie das Häkchen bei "Mit Tabelle verlinken".
  5. Klicken Sie auf Importieren.

 Diagramm direkt in der Präsentation bearbeiten

  1. Öffnen Sie auf dem Computer ein Dokument in Google Docs oder eine Präsentation in Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie auf Einfügen und dann Diagramm und dann Aus Google Tabellen.
  3. Klicken Sie auf die Tabelle mit dem gewünschten Diagramm und dann auf Auswählen.
  4. Klicken Sie auf das Diagramm, das Sie hinzufügen möchten.
    • Wenn das Diagramm nicht mit der Tabelle verknüpft sein soll, entfernen Sie das Häkchen bei "Mit Tabelle verlinken".
  5. Klicken Sie auf Importieren.

Diagramm aktualisieren, damit es mit dem Original in Google Tabellen übereinstimmt

Wenn Sie auf die Schnelle eine Änderung vornehmen, können Sie ganz einfach sichergehen, dass alle Daten aktuell sind.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer ein Dokument in Google Docs oder eine Präsentation in Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts oben im Diagramm, in der Tabelle oder in der Folie auf Aktualisieren.
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.
KästchenIn Google Zeichnungen Flussdiagramme erstellen

Flussdiagramme, Diagramme und andere Zeichnungen erstellen

  1. Öffnen Sie ein Dokument auf dem Computer.
  2. Klicken Sie links oben auf Einfügen und dann Zeichnung und dann Neu.
  3. Fügen Sie mithilfe der Bearbeitungstools Formen, Linien oder Text ein.

Zeichnungen zu einem Dokument oder einer Präsentation hinzufügen

  1. Öffnen Sie ein Dokument auf dem Computer.
  2. Klicken Sie links oben auf Einfügen und dann Zeichnung und dann Aus Google Drive.
  3. Klicken Sie auf die gewünschte Zeichnung. 
  4. Klicken Sie auf Auswählen.

Andere Diagrammtypen einfügen

Wichtig: Sie können Diagramme in allen Sprachen einfügen, die das lateinische Alphabet verwenden.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Präsentation in Google Präsentationen.
  2. Gehen Sie zur Folie, auf der Sie das Diagramm einfügen möchten.
  3. Klicken Sie oben auf Einfügen und dann Diagramm.
  4. Wählen Sie den Stil, die Anzahl der Ebenen und eine Vorlage aus.
  5. Das Diagramm wird der Folie hinzugefügt Sie können es wie gewünscht anpassen.
KästchenVortragsnotizen hinzufügen

Sie haben die Möglichkeit, Vortragsnotizen hinzuzufügen, die während der Präsentation nur Ihnen angezeigt werden. Personen, für die Sie die Präsentation freigeben, können sich die Notizen ebenfalls ansehen. Bei der Präsentation der Folien werden Ihre Notizen dann in einem separaten Fenster angezeigt.

  1. Öffnen Sie eine Präsentation in Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts oben neben „Diashow“  auf den Abwärtspfeil .
  3. Klicken Sie auf Vortragenden-Ansicht.
  4. Klicken Sie auf Vortragsnotizen.

Anschließend können Sie den Text unter der Folie eingeben.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

KästchenEine Live-Fragerunde abhalten

Sie können in Ihrer Google-Präsentation jederzeit eine Live-Fragerunde starten und Fragen präsentieren. Die Zuschauer können von jedem Gerät aus Fragen stellen.

Fragerunde starten und Fragen von Zuschauern erhalten

  1. Öffnen Sie eine Google-Präsentation.
  2. Klicken Sie oben neben „Diashow“  auf den Abwärtspfeil .
  3. Klicken Sie auf Vortragenden-Ansicht.
  4. Klicken Sie im neuen Fenster auf Publikums-Tools.
    • Um eine neue Fragerunde zu starten, klicken Sie auf Neue Fragerunde starten.
    • Um mit einer zuvor unterbrochenen Fragerunde fortzufahren, klicken Sie auf Aktuelle Fragen-und-Antworten-Sitzung fortsetzen.
    • Wenn Sie die Fragerunde beenden möchten, klicken Sie im Fenster für Fragen und Antworten auf den Schieberegler.
      • Tipp: Auch wenn Sie „Fragen und Antworten“ nicht deaktivieren, wird die Ansicht mit den Fragen und Antworten kurz nach dem Ende der Google-Präsentation geschlossen.

Wenn Sie die Sitzung starten, wird während der Präsentation oben auf der Folie eine kurze URL für die Präsentation angezeigt. Zuschauer können die URL in ihren Browser eingeben, um eine Frage zu senden. Die Fragen erscheinen im Fenster mit der Ansicht für Vortragende.

Zuschauern eine Frage anzeigen

Vortragende können während der Präsentation Fragen aus dem Publikum anzeigen lassen.

  1. Suchen Sie unter „Tools für Publikumsfragen“ die Frage, die angezeigt werden soll.
  2. Klicken Sie auf Präsentieren.
    • Wenn eine andere Frage angezeigt werden soll, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf Präsentieren.
    • Um die Frage auszublenden, klicken Sie auf Ausblenden.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

 

Weitere Informationen:  Tipps für tolle Präsentationen

Nächste Schritte


               

Möchten Sie erweiterte Google Workspace-Funktionen für Ihr Unternehmen nutzen?

Testen Sie Google Workspace.

 

 


Google, Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü