Passen Sie das G Suite-Dashboard für Nutzer an

Der G Suite-Nutzer-Hub ist jetzt das Dashboard

Im Dashboard, das bisher Nutzer-Hub hieß, können G Suite-Nutzer unter gsuite.google.com/dashboard ihre G Suite-Dienste und andere Cloud-Apps ganz einfach finden und öffnen.

Neue Funktionen im Dashboard

  • Nutzer können ihre Apps schnell über die Suchleiste finden.

  • Links zum G Suite-Schulungscenter, unter anderem mit Expertentipps und Leitfäden für die Umstellung von Microsoft Office, sowie zum G Suite Marketplace und Informationen zu anderen Google-Apps.

  • Durch Password Vault geschützte-Apps (ab Anfang September 2019 verfügbar für G Suite Enterprise, die Cloud Identity Premiumversion und G Suite Enterprise for Education)

Nicht im Dashboard enthalten

  • G Suite Marketplace und Ihre AppMaker-Add-ons sind nicht im Dashboard enthalten. Nutzer können ihre Add-ons, z. B. ein Add-on in Google Drive, über die Google App öffnen.

  • Links zur Admin-Konsole, zu Google Ads, Google My Business und Google AdSense sind nicht im Dashboard enthalten.

  • Wenn Sie den Mauszeiger auf eine App bewegen, wird keine Beschreibung mehr angezeigt.

  • Für die G Suite-Hauptdienste wird im Dashboard kein Link angezeigt, über den die mobile Version des Dienstes heruntergeladen werden kann.

Das Dashboard aus der Sicht des Nutzers

Nutzer rufen das Dashboard über gsuite.google.com/dashboard auf.

Im Abschnitt Meine Apps können sie installierte Apps öffnen. G Suite-Hauptdienste werden zuerst aufgeführt, dann folgen die anderen Apps in alphabetischer Reihenfolge.

Im Abschnitt Genehmigte Apps werden die G Suite Marketplace-Apps angezeigt, die Sie für alle Nutzer zur Installation freigegeben haben.
Wenn ein Nutzer auf eine genehmigte App klicken, wird er zum Marketplace weitergeleitet. Dort kann er die App suchen und anschließend installieren.

Hinweis: Administratoren und Nutzer können keine Apps ausblenden oder deren Reihenfolge ändern.

Dashboard and apps

Apps zum Dashboard hinzufügen

Im Dashboard werden die G Suite-Hauptdienste eines Nutzers angezeigt, z. B. Gmail und Cloud-Apps, die Sie installiert oder aktiviert haben. Die Nutzer können ihre Apps öffnen und von Ihnen genehmigte Apps installieren.  

Zusätzliche Google-Dienste wie Google Analytics können dem Dashboard nicht hinzugefügt werden. Außerdem können Sie das Dashboard für die Nutzer nicht deaktivieren.

App-Typ Schritte zum Hinzufügen im Dashboard
G Suite-Hauptdienste Aktivieren Sie die Hauptdienste für die gewünschte Gruppe oder Organisationseinheit. Die Dienste werden dem Dashboard der Nutzer automatisch hinzugefügt bzw. daraus entfernt.Weitere Informationen
SAML-fähige SSO-App Aktivieren Sie die App für die gewünschte Organisationseinheit. Weitere Informationen zu SAML
G Suite Marketplace-App Installieren Sie die gewünschte App für Ihre Domain, eine Organisationseinheit oder Ihr Administratorkonto. Die Optionen variieren je nach App. Weitere Informationen
Durch Password Vault geschützte App Fügen Sie dem Dienst durch Password Vault geschützter Apps weitere hinzu. Weitere Informationen

Installation von Apps aus dem G Suite Marketplace durch die Nutzer

Alle Nutzer können den G Suite Marketplace aufrufen und Apps suchen.

Sie entscheiden für alle Nutzer, welche Marketplace-Apps installiert werden dürfen: nur die genehmigten auf der weißen Liste, jede beliebige oder keine.Weitere Informationen

Marketplace-Apps auf der weißen Liste, die Nutzer installieren dürfen, werden im Dashboard unter Genehmigte Apps angezeigt.

Beispiele für genehmigte Apps

Außerdem können die Nutzer Ihre internen AppMaker-Apps im G Suite Marketplace suchen und installieren. Anschließend öffnen sie diese dann über Meine Apps im Dashboard. Weitere Informationen zur Zugriffssteuerung und Veröffentlichung von AppMaker-Apps

Tipps zur Bereitstellung

  1. Aktualisieren Sie die Supportinformationen und erklären Sie z. B., wie die Nutzer eine App anfordern können. Ihre Supportinformationen aus dem alten Nutzer-Hub sind automatisch im Dashboard enthalten.  
    1. Öffnen Sie gsuite.google.com/dashboard.
    2. Klicken Sie oben rechts auf Admin-Nachricht hinzufügen, um zu den Einstellungen für Profil zu wechseln.
      Hierfür ist die Administratorberechtigung Domaineinstellungen erforderlich.

      Add admin message link
       
    3. Fügen Sie unter Supportnachricht eine benutzerdefinierte Nachricht hinzu.
      Die Formatierung mit HTML wird nicht unterstützt – Ihre Nachricht wird als reiner Text angezeigt. Sie können jedoch Zeilenumbrüche erstellen, indem Sie die Eingabetaste drücken. Eingegebene URLs werden automatisch in Links umgewandelt.
  2. Legen Sie fest, ob alle Nutzer Marketplace-Apps installieren dürfen. Die Installation ist für G Suite for Education standardmäßig deaktiviert und für alle anderen G Suite-Versionen aktiviert. Weitere Informationen
  3. Richten Sie schnelle Verknüpfungen zum Dashboard ein: Fügen Sie ein Browser-Lesezeichen oder eine Desktopverknüpfung hinzu.
  4. Teilen Sie diesen Hilfeartikel mit Nutzern oder passen Sie ihn an und verteilen Sie Ihre eigene Version.

Dashboard oder App Launcher verwenden

Die Nutzer können ihre Apps entweder im Dashboard oder über den App Launcher Apps rechts oben öffnen. Für Nutzer mit vielen Cloud-Apps ist das Dashboard vermutlich übersichtlicher.

Apps Dashboard App Launcher
G Suite-Hauptdienste ? ?
Zusätzliche Google-Dienste
z. B. Google Ads
  ?
SAML-fähige SSO-App ? ?
G Suite Marketplace-App ? ?
Für die Installation durch Nutzer genehmigte Apps ?  
Durch Password Vault geschützte Apps ?  
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?