Rückerstattung des verbleibenden Guthabens beantragen

Falls nach Kündigung aller Ihrer Abonnements ein Restguthaben auf Ihrem Google-Rechnungskonto verbleibt, können Sie eine Rückerstattung beantragen. Sofern Sie vorhaben, mindestens ein Abonnement weiterzuführen, können Sie das verbleibende Guthaben auf dem Konto belassen, damit es bei der nächsten automatischen Zahlung eingesetzt wird. 

Beantragen Sie die Rückerstattung, bevor Sie das Google-Konto Ihrer Domain löschen.  

Nach der Kündigung aller Abonnements:

  1. Warten Sie, bis die letzte Zahlung von Ihrem Rechnungskonto abgebucht wurde. Dies kann nach der Kündigung eines Abonnements bis zu 31 Tage dauern.
  2. Falls anschließend ein Restguthaben auf Ihrem Rechnungskonto vorhanden ist, können Sie den Google-Support kontaktieren, um eine Rückerstattung zu beantragen. Ihr Guthaben wird folgendermaßen zurückerstattet:
    • Kreditkarte oder Lastschrift: Falls Sie Ihr Guthaben per Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren auf Ihr Konto überwiesen haben, wird das verbleibende Restguthaben an die entsprechende Karte bzw. auf das zugehörige Bankkonto erstattet. Die Bearbeitung der Rückerstattung durch Ihre Bank oder Ihr Kreditkartenunternehmen kann bis zu vier Wochen dauern.
    • Überweisung: Falls Sie Ihr Guthaben per Überweisung von einem Bankkonto hinzugefügt haben, wurde Ihre Bankverbindung nicht von Google gespeichert. In diesem Fall müssen Sie uns zunächst Ihre Bankkontodaten mitteilen, damit wir die Rückerstattung durchführen können. Kontaktieren Sie uns, um die zutreffende Faxnummer unseres Zahlungsabwicklers zu erhalten. Nachdem Sie Ihre Bankdaten an diese Nummer gefaxt haben, wird Ihre Rückerstattung innerhalb von vier Wochen bearbeitet.
  3. Sobald die Rückerstattung erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Google-Konto Ihrer Domain löschen.
War dieser Artikel hilfreich?