Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Videos mit einem Abspann versehen

Ein überzeugender Abspann, der sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktopcomputern angezeigt wird, kann dir helfen, deine Fangemeinde weiter auszubauen. Mit einem Abspann am Ende eines Videos hast du folgende Möglichkeiten:

  • Leite Zuschauer zu anderen Videos, Playlists oder Kanälen auf YouTube weiter.
  • Wirb dafür, dass die Zuschauer deinen Kanal abonnieren.
  • Mach Werbung für deine Website, Merchandise-Artikel und Crowdfundingkampagnen. 

Abspanne sind ein Bestandteil des Videos, der in den letzten 5 bis 20 Sekunden erscheint. Dein Video muss mindestens 25 Sekunden lang sein, um einen Abspann haben zu können.

Du hast die Möglichkeit, bis zu vier Elemente hinzuzufügen, um für deine Inhalte, deinen Kanal und deine Websites zu werben. Wenn du auf einem Desktopcomputer die Maus über ein Element bewegst oder auf einem Mobilgerät auf ein Element tippst, wird es maximiert und es erscheinen zusätzliche Informationen.

Anforderungen

Momentan unterstützt

  • YouTube.com auf Computern
  • HTML5-fähige TV-Geräte: z. B. Smart-TV, Android TV
Auch wenn Zuschauer Anmerkungen deaktiviert haben, können Sie in deinen Videos den Abspann sehen.

Nicht unterstützt

  • YouTube Music, YouTube Kids
  • Adobe Flash
  • 360°-Videos

So setzt du die Abspann-Funktion ein

Abspann hinzufügen

Hinweis: Im Sinne der Nutzerfreundlichkeit funktionieren Abspanne nur in Videos ohne standardmäßige Anmerkungen. Wenn du sie einem Video mit Anmerkungen hinzufügen möchtest, wirst du aufgefordert, zunächst die Veröffentlichung jeglicher Anmerkungen aufzuheben. Wenn du dich dazu entscheidest, keinen Abspann (mehr) zu verwenden, kannst du den Schritt wieder rückgängig machen.

  1. Melde dich in deinem YouTube-Konto an.
  2. Klicke oben rechts auf dein Kontosymbol > Creator Studio.
  3. Wähle im Menü auf der linken Seite Video-Manager > Videos aus.
  4. Klicke auf die Schaltfläche Bearbeiten des Videos, dem du den Abspann hinzufügen möchtest.
  5. Klicke in der oberen Leiste auf Abspann.
  6. Wenn das ausgewählte Video Anmerkungen enthält, gehe wie in der Anleitung beschrieben vor, um deren Veröffentlichung aufzuheben. Du kannst sie jederzeit erneut veröffentlichen.
  7. Dein Video erscheint mit dem vordefinierten Raster und einer Zeitachse darunter, die den für den Abspann verfügbaren Teil angibt. Klicke auf Element hinzufügen. Du hast die Möglichkeit, bis zu vier Elemente hinzuzufügen. Bei einem muss es sich um ein Video oder eine Playlist handeln.
  8. Lege fest, wie du deinen Abspann gestalten möchtest:
    • Element hinzufügen: Du kannst einem Video bis zu vier Elemente hinzufügen. Bei mindestens einem Element muss es sich um ein Video oder eine Playlist handeln. Wähle jedes Element aus und gib die erforderlichen Informationen ein. Klicke danach auf Element erstellen.
    • Aus Video kopieren: Du kannst einen Abspann aus einem anderen deiner Videos kopieren und die Elemente bearbeiten.
    • YouTube-Vorlage: Du kannst aus vordefinierten Formaten auswählen, die Kombinationen von Elementen zeigen. Du musst die Inhalte für die Elemente des Abspanns definieren, beispielsweise den Kanal hinzufügen, der empfohlen werden soll.
  9. Passe die Platzierung und die Größe jedes einzelnen Elements im Raster an. Passe die Zeit für das Element an, die unten auf der Zeitachse erscheint.
  10. Klicke auf Speichern.

Du kannst dir jederzeit eine Vorschau des Elements ansehen, wenn du im Player oben links Vorschau auswählst. Du kannst auch zurückgehen und sowohl den Abspann als auch seine Elemente bearbeiten.

Was im Abspann angezeigt werden kann

Elemente enthalten die Inhalte, die du deinem Abspann hinzufügst. Einige Elemente können maximiert werden, um zusätzliche Informationen anzuzeigen. Dazu kannst du auch die Maus über das entsprechende Element bewegen. Du kannst deinem Abspann für Videos mit einem Standardseitenverhältnis von 16:9 bis zu vier Elemente hinzufügen. 

Die Elemente können verschiedene Inhaltsarten enthalten:

  • Video oder Playlist: Du kannst festlegen, dass immer dein zuletzt hochgeladenes Video gezeigt wird, du kannst YouTube erlauben, ein Video deines Kanals auszuwählen, das am besten für den Zuschauer geeignet ist, oder du kannst ein beliebig ein Video oder eine Playlist deines Kanals, öffentliche Inhalte oder nicht gelistete Inhalte auswählen.
  • Abo: Wirb dafür, dass die Zuschauer deinen Kanal abonnieren.
  • Genehmigte Websites: Stelle einen Link zu deiner verknüpften Website oder einer genehmigten Merchandising- oder Crowdfundingwebsite bereit. Der Abspann zeigt standardmäßig das Bild der Website an, aber du kannst einen Titel angeben und einen Call-to-Action auswählen. 
  • Kanal: Mach mit einer von dir frei festlegbaren Nachricht Werbung für einen anderen Kanal.
Best Practices für die Erstellung von Abspannen
  • Erstelle Elemente, die für das Video relevant sind.
  • Bring Zuschauer mithilfe von Calls-to-Action für verschiedene Abspannelemente dazu, auf Inhalte zu klicken.
  • Wenn du ein benutzerdefiniertes Bild verwendest, empfehlen wir, Bilder mit einer Breite von mindestens 300 x 300 Pixeln zu verwenden.
  • Achte darauf, am Ende des Videos genug Platz und Zeit für einen Abspann zu lassen. 20 Sekunden sollten reichen.
  • Ziehe in Erwägung, verschiedene Abspannelemente zu unterschiedlichen Zeiten einzublenden. 
Abspannmesswerte überprüfen

Über die Leistung eines Abspanns kannst du dich in YouTube Analytics im Bericht zur Zuschauerbindung oder im Bericht zu Abspannen informieren.

  1. Melde dich in deinem YouTube-Konto an.
  2. Klicke oben rechts auf dein Kontosymbol > Creator Studio.
  3. Wähle im Menü auf der linken Seite YouTube Analytics > Abspann-Funktion aus.

 

Hinweis: Mit überzeugenden Abspannen am Ende deiner Videos kannst du deine Fangemeinde weiter vergrößern. Die Optimierung des Systems erfolgt auf der Grundlage der Leistung, des Zuschauerverhaltens, des verwendeten Geräts und des jeweiligen Kontexts. Es kann auch passieren, dass dein Abspann nicht wie gewünscht erscheint. Dies ist beispielsweise möglich, wenn dein Video im Hintergrund wiedergegeben wird. Unter Umständen wird auch die Platzierung auf sehr kleinen Bildschirmen angepasst. Aus diesem Grund raten wir davon ab, im Video auf bestimmte Elemente zu deuten oder dir wichtige Inhalte für den Abspann am Ende des Videos aufzuheben.

Während des Abspanns werden andere interaktive Elemente wie Infokartenteaser, empfohlene Inhalte und Wasserzeichen unterdrückt.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?