Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Videos mit einem Abspann versehen

Abspanne können in die letzten 5 bis 20 Sekunden eines Videos eingefügt werden. Du kannst dort beispielsweise Werbung für andere Videos machen oder Zuschauer auffordern, deinen Kanal zu abonnieren. Einem Abspann für Videos mit einem Standardseitenverhältnis von 16:9 können bis zu vier Elemente hinzugefügt werden. Für andere Seitenverhältnisse ist das Limit eventuell niedriger.

Hinweis:

  • Dein Video muss mindestens 25 Sekunden lang sein, damit es einen Abspann haben kann.
  • Während des Abspanns werden andere interaktive Elemente wie Infokartenteaser und Wasserzeichen unterdrückt.
  • Für Videos, die als speziell für Kinder gekennzeichnet wurden, in der YouTube Music App, für Flash-Videos, im mobilen Web und für 360°-Videos sind Abspanne nicht verfügbar.
Tipps für Creator zum Optimieren von Videos findest du hier.

Abspann hinzufügen

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Inhalte aus.
  3. Klicke auf den Titel oder das Thumbnail des Videos, das du bearbeiten möchtest.
  4. Wähle im Menü auf der linken Seite Editor aus.
  5. Wähle „Abspanne“  und dann das Element aus, das du hinzufügen möchtest:
    • Vorlage anwenden: Vorlagen enthalten Gruppen von Elementen, die du anpassen kannst, um einen Abspann zu erstellen.
    • Video: Hier kannst du dein zuletzt hochgeladenes Video, eine für den aktuellen Zuschauer angepasste Videoempfehlung oder ein von dir ausgewähltes Video präsentieren.
    • Playlist: Bei dieser Option wird eine öffentliche YouTube-Playlist angezeigt.
    • Abo: Du kannst Zuschauer auffordern, deinen Kanal zu abonnieren.
    • Kanal: Du kannst mit einer individuellen Nachricht Werbung für einen anderen Kanal machen.
    • Link: Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst, kannst du externe Websites verlinken.
    • Hinweis: Die verknüpfte externe Website muss unseren Community-Richtlinien und unseren Nutzungsbedingungen entsprechen. Verstöße können dazu führen, dass Infokarten oder Links entfernt werden, dein Kanal eine Verwarnung erhält oder dein Google-Konto gekündigt wird.
    • Merchandise: Du kannst einen deiner Merchandise-Artikel anzeigen lassen.

  6. Klicke auf „SPEICHERN“.

Hinweis: Du kannst Abspanne auch beim Hochladen eines Videos hinzufügen und anpassen.

Weitere Optionen

  • Elementtyp entfernen: Wenn du einen Elementtyp löschen möchtest, klicke auf „Element entfernen“ . Falls du anschließend ein anderes Abspannelement auswählen möchtest, klicke auf „Element Zu Playlist hinzufügen “.
  • Timing von Elementen ändern: Klicke und verschiebe die Enden auf der Zeitachse, um festzulegen, wann das Element beginnt und endet. Alternativ kannst du auch die jeweilige Zeitangabe in das Feld neben der Schaltfläche Element entfernen eingeben.
  • Platzierung von Elementen ändern: Klicke und ziehe das Element innerhalb des Kästchens an eine andere Stelle. Wenn du in der Videovorschau ein Gitterraster sehen möchtest, klicke im Player auf das Rastersymbol . Du kannst auch auf „An Raster ausrichten“ und „An Element ausrichten“ klicken, um dir beim Platzieren von Elementen helfen zu lassen.
  • Abspannvorschau ansehen: Wenn du sehen möchtest, wie der Abspann während der Wiedergabe des Videos aussieht, klicke einfach im Videoplayer auf die Wiedergabeschaltfläche .
  • Abspannmesswerte einsehen: Die Leistung deiner Abspanne kannst du in YouTube Analytics auf dem Tab Interaktion prüfen.

Abspann anpassen

Die Inhalte, die du deinem Abspann hinzufügst, werden als „Elemente“ bezeichnet. Es gibt viele Möglichkeiten, die Elemente im Abspann anzupassen. Du kannst Vorlagen anwenden, das Timing der Elemente ändern und festlegen, wo die Elemente in deinem Video erscheinen sollen.

Vorlage anwenden

Vorlagen enthalten Gruppen von Elementen, die du anpassen kannst, um einen Abspann zu erstellen.

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Inhalte aus.
  3. Klicke auf das Video, das du bearbeiten möchtest.
  4. Wähle im Menü auf der linken Seite Editor aus.
  5. Klicke auf „Element hinzufügen“ Zu Playlist hinzufügen , um die Vorlage anzuwenden.
  6. Klicke auf SPEICHERN.

Elementtyp entfernen

  1. Klicke in der Abspannzeile des Editors auf das zu entfernende Element, um es auszuwählen.
  2. Klicke links neben deinem Video auf „Element entfernen“ .
  3. Wenn du ein anderes Abspannelement auswählen möchtest, klicke auf „Element hinzufügen“ Zu Playlist hinzufügen .
  4. Klicke auf SPEICHERN.

Timing von Elementen ändern

Du kannst auswählen, wann die Abspannelemente in deinem Video erscheinen sollen. Abspannelemente werden standardmäßig immer zur gleichen Zeit angezeigt. Du kannst einzelne Elemente aber so anpassen, dass sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten angezeigt werden:

  1. Wähle ein Element aus, indem du in der Abspannzeile des Editors darauf klickst.
  2. Gehe links neben deinem Video zu den Kästchen mit den Zeiten des Abspanns.
  3. Ändere die Startzeit oder die Endzeit des Elements.
  4. Klicke auf SPEICHERN.

Du kannst das Timing deines Abspannelements auch durch Ziehen mit den Pfeilen in der Abspannzeile des Editors ändern.

Platzierung von Elementen ändern

  1. Wähle ein Element aus, indem du in der Abspannzeile des Editors darauf klickst.
  2. Ziehe das Element im Videoplayer an die gewünschte Position.
  3. Klicke auf SPEICHERN.

Tipp: Wenn du in der Videovorschau ein Gitterraster sehen möchtest, klicke im Player auf das Rastersymbol . Du kannst auch auf „An Raster ausrichten“ und „An Element ausrichten“ klicken, um dir beim Platzieren von Elementen helfen zu lassen.

Abspannvorschau ansehen

Wenn du sehen möchtest, wie der Abspann während der Wiedergabe des Videos aussieht, klicke einfach auf die Wiedergabeschaltfläche  im Videoplayer.

Was im Abspann angezeigt werden kann

Die Inhalte, die du deinem Abspann hinzufügst, werden als „Elemente“ bezeichnet. Einige Elemente können maximiert werden, damit zusätzliche Informationen angezeigt werden. Dazu muss der Nutzer den Mauszeiger auf das entsprechende Element bewegen. Bei Videos mit dem Standardseitenverhältnis 16:9 kannst du maximal vier Abspannelemente hinzufügen. Für andere Seitenverhältnisse ist das Limit eventuell niedriger.

Die Elemente können verschiedene Arten von Inhalten enthalten:

  • Video oder Playlist:
    • Du kannst dein neuestes Video präsentieren.
    • YouTube kann automatisch ein Video von deinem Kanal auswählen, das am besten für den Zuschauer geeignet ist.
    • Du kannst ein beliebiges Video oder eine beliebige Playlist, gleich ob öffentlich oder nicht gelistet, aus deinem Kanal oder irgendeinem anderen Kanal auswählen.
  • Abo: Du kannst Zuschauer auffordern, deinen Kanal zu abonnieren.
  • Kanal: Du kannst mit einer individuellen Nachricht Werbung für einen anderen Kanal machen.
  • Externe Websites: Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst, kannst du externe Websites verlinken.
Hinweis: Deine verknüpfte externe Website muss unseren Community-Richtlinien und unseren Nutzungsbedingungen entsprechen. Verstöße können dazu führen, dass Infokarten oder Links entfernt werden, dein Kanal eine Verwarnung erhält oder dein Google-Konto gekündigt wird.
Best Practices für die Erstellung von Abspannen
  • Präsentiere Elemente, die für das Video relevant sind.
  • Bring Zuschauer mit Calls-to-Action in verschiedenen Abspannelementen dazu, auf Inhalte zu klicken.
  • Wenn du ein individuelles Bild verwendest, sollte dieses eine Größe von mindestens 300 x 300 Pixeln haben.
  • Achte beim Bearbeiten des Videos darauf, am Ende genug Platz und Zeit für einen Abspann zu lassen. 20 Sekunden sollten reichen.
  • Ziehe in Erwägung, verschiedene Abspannelemente zu unterschiedlichen Zeiten einzublenden.
Abspannmesswerte überprüfen

Auf dem Tab „Interaktion“ in YouTube Analytics kannst du die Leistung deiner Abspanne überprüfen.

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Analytics aus.
  3. Wähle oben im Menü Interaktion aus.

Wenn du Analytics für deinen gesamten Kanal aufrufst:

  • Mit der Karte „Erfolgreichste Abspannelement-Typen“ kannst du den Erfolg verschiedener Elementtypen vergleichen.
  • Auf der Karte „Die besten Videos nach Abspann“ siehst du Videos mit den Abspannen, die Zuschauer am häufigsten angeklickt haben.

Wenn du Analytics für ein bestimmtes Video aufrufst:

  • Auf der Karte „Klickrate für Abspannelemente“ kannst du sehen, wie oft Zuschauer auf deine Abspannelemente klicken.

Wann Zuschauer den Abspann nicht sehen

In den folgenden Fällen sehen Zuschauer den Abspann deines Videos nicht:

  • Im mobilen Web (Ausnahme: mobiles Web für iPad)
  • In der YouTube Music oder YouTube Kids App
  • In Flash-Videos
  • In 360°-Videos

Keine Abspanne bei Videos, die als „speziell für Kinder“ gekennzeichnet wurden

Für Videos, die als „speziell für Kinder“ gekennzeichnet wurden, sind Abspanne nicht verfügbar.

Bei diesen Inhalten spielt es keine Rolle, ob du deinem Video einen Abspann hinzugefügt hast oder nicht: Es wird kein Abspann angezeigt.

Weitere Informationen dazu, was passiert, wenn du dein Video als „speziell für Kinder“ kennzeichnest, findest du hier.

Hinweis: Der Abspann wird möglicherweise nicht immer angezeigt oder kann anders erscheinen als beabsichtigt. Das kann passieren, wenn wir Abspanne anhand von Leistung, Zuschauerverhalten, Gerät und Kontext optimieren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false