Richtlinien zu Belästigung und Cybermobbing

Uns ist wichtig, dass du YouTube ohne Sorge vor bösartigen Belästigungen nutzen kannst. Wenn eine Belästigung in einen böswilligen Angriff ausartet, kannst du dies melden, und der Inhalt wird entfernt. Wenn sich Nutzer lediglich etwas störend oder lästig verhalten, solltest du dies einfach ignorieren.

Als Belästigung gilt beispielsweise Folgendes:

  • Beleidigende Videos, Kommentare und Nachrichten
  • Offenlegung persönlicher Informationen Dritter, einschließlich vertraulicher personenbezogener Daten wie Sozialversicherungsnummern, Passnummern oder Bankverbindungen
  • Böswillige Aufzeichnung von Personen ohne deren Zustimmung
  • Bewusste Veröffentlichung von Inhalten, um jemanden zu demütigen
  • Verletzende und negative Kommentare oder Videos über eine andere Person
  • Unerwünschte Sexualisierung, darunter sexuelle Belästigung jeglicher Form
  • Aufforderung zur Belästigung anderer Nutzer oder YouTuber

Tipps und Ratschläge:

  • Halte kurz inne, bevor du etwas postest. Denke ernsthaft darüber nach, wie dein Inhalt im Internet wahrgenommen werden könnte. Poste nichts, was deinen Ruf oder deine Sicherheit gefährden könnte.
  • Bringe es zur Sprache: Fordere Freunde auf, das Cybermobbing einzustellen, und setze dich gegen Cybermobbing ein, wenn du es auf der Website siehst.
  • Sprich mit einem Erwachsenen, wenn das Verhalten anderer dir gegenüber dir Anlass zur Sorge gibt.
  • Lösche Kommentare und blockiere Nutzer, die dich belästigen, damit sie deine Videos nicht mehr ansehen oder weiter kommentieren können. Du kannst Kommentare auch für alle deine Videos deaktivieren oder die Kommentare verwalten, sodass sie erst von dir genehmigt werden müssen, bevor sie gepostet werden.
  • Respektiere die Meinung anderer Online-Nutzer, sei dir aber auch bewusst, wenn sie die Grenze überschreiten. YouTube soll eine dynamische und ausdrucksstarke Plattform sein. Wir möchten aber nicht, dass Nutzer eingeschüchtert werden oder sich bedroht fühlen.
  • Melde Nutzer und Inhalte, die dich und andere belästigen, mithilfe der Meldefunktion von YouTube.

Weitere Informationen zu den für die Verwaltung deiner Websiteerfahrung verfügbaren Tools, insbesondere bei Nutzermissbrauch, findest du auf unserer Seite über Datenschutz und Sicherheitseinstellungen.

Manchmal können Kritik und Beleidigungen zu ernstzunehmenden Belästigungen oder Cyberbullying führen. Wenn du das Gefühl hast, speziellen Bedrohungen ausgesetzt zu sein, und dich nicht sicher fühlst, teile dies einem vertrauenswürdigen Erwachsenen mit und melde es der lokalen Strafverfolgungsbehörde.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?