Empfohlene Einstellungen für die Upload-Codierung

Im Folgenden findest du empfohlene Einstellungen für die Upload-Codierung für deine Videos auf YouTube.

Container: MP4
  • Keine Bearbeitungslisten, sonst wird das Video möglicherweise nicht korrekt verarbeitet
  • "moov"-Atom am Anfang der Datei (Schnellstart)
Audio-Codec: AAC-LC
  • Kanäle: Stereo oder Stereo + 5.1
  • Abtastrate: 96 kHz oder 48 kHz
Video-Codec: H.264
  • Progressiver Scan (kein Zeilensprungverfahren)
  • Profil "High"
  • Zwei aufeinanderfolgende B-Frames
  • Geschlossene GoP; GoP entspricht der halben Framerate
  • CABAC
  • Variable Bitrate: Es wird keine bestimmte Bitrate vorausgesetzt; unten findest du jedoch empfohlene Bitraten als Richtwert.
  • Chroma-Subsampling: 4:2:0
Framerate

Inhalte sollten mit derselben Framerate wie bei der Aufnahme codiert und hochgeladen werden.

Zu den üblichen Frameraten zählen 24, 25, 30, 48, 50 und 60 Bilder pro Sekunde. Es sind jedoch auch andere Frameraten zulässig.

Bei Inhalten mit Zeilensprungverfahren muss vor dem Hochladen eine Zeilenentflechtung vorgenommen werden. 1080i60-Inhalte sollten beispielsweise per Zeilenentflechtung in 1080p30-Inhalte umgewandelt werden.Die Rate sollte bei der Zeilenentflechtung von 60 Zeilensprungfeldern pro Sekunde auf 30 progressive Bilder pro Sekunde reduziert werden.

Bitrate

Bei den unten stehenden Bitraten handelt es sich um Empfehlungen für Uploads. Die Bitrate für die Audiowiedergabe hängt nicht mit der Videoauflösung zusammen.

Empfohlene Video-Bitraten für SDR-Uploads

Verwende einen Browser oder ein Gerät mit VP9-Unterstützung, um neue 4K-Uploads in 4K wiederzugeben.

Typ Video-Bitrate, Standard-Framerate
(24, 25, 30)
Video-Bitrate, hohe Framerate
(48, 50, 60)
2.160p (4K) 35–45 Mbit/s 53–68 Mbit/s
1.440p (2K) 16 Mbit/s 24 Mbit/s
1.080p 8 Mbit/s 12 Mbit/s
720p 5 Mbit/s 7,5 Mbit/s
480p 2,5 Mbit/s 4 Mbit/s
360p 1 Mbit/s 1,5 Mbit/s

Empfohlene Video-Bitraten für HDR-Uploads

Typ Video-Bitrate, Standard-Framerate
(24, 25, 30)
Video-Bitrate, hohe Framerate
(48, 50, 60)
2.160p (4K) 44–56 Mbit/s 66–85 Mbit/s
1.440p (2K) 20 Mbit/s 30 Mbit/s
1.080p 10 Mbit/s 15 Mbit/s
720p 6,5 Mbit/s 9,5 Mbit/s
480p

Nicht unterstützt

Nicht unterstützt
360p Nicht unterstützt Nicht unterstützt

Empfohlene Audio-Bitraten für Uploads

Typ Audio-Bitrate
Mono 128 kbit/s
Stereo 384 kbit/s
5.1 512 kbit/s
Auflösung und Seitenverhältnis

Das Seitenverhältnis von YouTube-Videos ist auf Computern standardmäßig 16:9. Beim Hochladen anderer Seitenverhältnisse (vertikal, quadratisch usw.) passt sich der Player automatisch an die Größe des Videos an. So wird die optimale Wiedergabequalität für alle Seitenverhältnisse und Geräte erzielt.

Weitere Informationen zur korrekten Verwendung von Auflösung und Seitenverhältnissen

Farbraum

Empfohlener Farbraum für SDR-Uploads

YouTube empfiehlt den Standard-Farbraum BT.709 für SDR-Uploads:
Farbraum Farbtransfer-Eigenschaften (TRC) Primärfarben Farbmatrix-Koeffizienten
BT.709 BT.709 (H.273-Wert: 1) BT.709 (H.273-Wert: 1) BT.709 (H.273-Wert: 1)


Vor der Verarbeitung von Videos werden funktional ähnlich Farbmatrizen und Primärfarben von YouTube standardisiert. Wenn beispielsweise BT.601 und BT.709 (TRC) identisch sind, werden sie auf YouTube zu BT.709 vereint. Oder ein anderes Beispiel: Wenn BT.601 (NTSC) und PAL funktional ähnliche Farbmatrizen haben, werden sie auf YouTube zu BT.601 (NTSC) vereint. Außerdem können auf YouTube die folgenden Maßnahmen ergriffen werden, um die Farbraumwerte zu beurteilen:

Ausgangssituation Maßnahme von YouTube
Beim Upload-Farbraum wurde TRC nicht spezifiziert. Es wird von BT.709 ausgegangen.
Beim Upload-Farbraum sind Farbmatrix und Primärfarben nicht bekannt. Es wird von BT.709 ausgegangen.
Beim Upload-Farbraum werden Primärfarben und Matrix mit den Koeffizienten BT.601 und BT.709 mit angegebenen Werten kombiniert. Es wird die Farbmatrix verwendet, um die Primärfarben zu überschreiben und sie einheitlich zu machen.
Bei den Upload-Farbräumen werden Primärfarben und Matrix mit den Koeffizienten BT.601 und BT.709 kombiniert. Entweder die Primärfarben oder die Matrix wurden nicht spezifiziert. Es wird der angegebene Wert von Primärfarben/Matrix verwendet, um die nicht angegebenen Werte festzulegen und zu überschreiben.


Nach der Standardisierung des Upload-Farbbereichs prüft YouTube, ob der Farbraum mit BT.709 oder BT.601 übereinstimmt. In diesem Fall wird der Farbraum angewendet. Wenn nicht, konvertiert YouTube die nicht unterstützten Farbräume in BT.709, indem Pixelwerte verknüpft werden.

Hinweis: YouTube konvertiert die Primärfarben, die eine hohe Bit-Tiefe erfordern (ohne unterstützte HDR-Transferfunktion), um Banding zu vermeiden, beispielsweise von BT.2020 zu BT.709 (8-Bit).YouTube konvertiert den vollständigen Farbverlauf in einem eingeschränkten Farbverlauf.
Achtung: Die RGB-Farbmatrix wird für Uploads auf YouTube nicht empfohlen. In diesem Fall legt YouTube anfangs vor der Standardisierung eine nicht spezifizierte Farbmatrix fest. Die Farbmatrix wird dann während der Standardisierung mithilfe der Primärfarben ausgewählt. Hinweis: sRGB-TRC wird zu BT.709 TRC umgewandelt.Primärfarben/Matrix/TRC werden neu als BT.709 getaggt, wenn sie durch den Ffmpeg-Filter zur Umwandlung von Farbräumen nicht unterstützt werden.

Empfohlener Farbraum für HDR-Uploads

Weitere Informationen dazu findest du im Artikel zum Upload von HDR-Videos.

Mit Raumklang, 360°-Videos und VR-Videos bietest du deinen Zuschauern einen lebensechten Surround-Sound.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?