Benachrichtigung

Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Metadaten für Tonaufnahmen verwalten

Diese Funktionen sind nur für Partner verfügbar, die den Content-Manager von YouTube Studio verwenden.

Wenn du Musikpartner bist und Tonaufnahmen-Assets übermittelst, kannst du mithilfe der folgenden Informationen die Metadaten für deine Tonaufnahmen verwalten.

Metadaten für Tonaufnahmen aufrufen

  1. Melde dich im Content-Manager in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Assets  aus.
  3. Klicke auf den Titel des Tonaufnahmen-Assets, dessen Metadaten du dir ansehen möchtest. Die Seite mit den Asset-Details wird geöffnet.
  4. Wähle auf der Seite mit den Asset-Details im Menü links Metadaten  aus.

Globale/aktiv verwendete Metadaten identifizieren

Globale Metadaten, die auch als aktiv verwendete Metadaten bezeichnet werden, entsprechen dem Metadatensatz, der YouTube-Nutzern angezeigt wird. Das ist die Version, die Uploadern beim Erhalt von Content ID-Ansprüchen oder bei Funktionen wie Musik in diesem Video angezeigt wird. 

Auf der Seite mit den Asset-Details findest du im Abschnitt Metadaten  oben unter Global die globalen/aktiv verwendeten Metadaten.

Wenn du auf METADATEN VERGLEICHEN klickst, werden globale/aktiv verwendete Metadaten mit dem grünen Symbol „Anzeigen“ gekennzeichnet. Weitere Informationen zur Funktion „Metadaten vergleichen“

Metadaten für Tonaufnahmen übermitteln

Im Folgenden findest du einige Best Practices für die Übermittlung von Metadaten für deine Tonaufnahmen-Assets:

Vollständige und korrekte Metadaten bei der ersten Übermittlung hinzufügen

Bei der erstmaligen Übermittlung eines Tonaufnahmen-Assets solltest du möglichst viele Metadatenfelder ausfüllen.

Außerdem empfehlen wir Partnern, endgültige Metadaten zu übermitteln und das Senden von Platzhalter-Metadaten auch bei Assets zukünftiger Veröffentlichungen zu vermeiden. Weitere Informationen zur Übermittlung von Metadaten

Asset-spezifische Kennzeichnungen bei der Übermittlung von Aktualisierungen angeben

Beim Aktualisieren eines vorhandenen Assets solltest du die bestehende Asset-ID zusammen mit dem ISRC (International Standard Recording Code) und gegebenenfalls der benutzerdefinierten ID angeben. Diese Informationen helfen uns, die Aktualisierung mit den richtigen Assets und geteilten Tonaufnahmen zu verknüpfen. Außerdem verringert sich so die Wahrscheinlichkeit, dass ein neues Asset oder eine neue geteilte Tonaufnahme erstellt wird.

Wenn du den ISRC oder die benutzerdefinierte ID aktualisierst, solltest du trotzdem die Asset-ID in deiner Übermittlung angeben. Hinweis: Wenn du einen neuen ISRC oder eine neue benutzerdefinierte ID eingibst, wird möglicherweise eine neue geteilte Tonaufnahme erstellt. Weitere Informationen zu geteilten Tonaufnahmen

Tonaufnahmen-Assets vor der Übermittlung von Art-Tracks senden

Wir empfehlen dir, vor dem Art-Track ein Tonaufnahmen-Asset zu übermitteln.

Vergewissere dich außerdem, dass der ISRC des Art-Tracks mit dem ISRC des Tonaufnahmen-Assets übereinstimmt. Auf diese Weise kannst du eine angemessene Beziehung eingebetteter Inhalte zwischen dem Art-Track und dem entsprechenden Tonaufnahmen-Asset herstellen. Weitere Informationen zu eingebetteten Assets

FAQ

Wie wird auf YouTube festgelegt, welcher globale/aktiv verwendete Metadatensatz den Nutzern angezeigt wird?

Wenn es einen Rechteinhaber eines Tonaufnahmen-Assets gibt, werden die Metadaten der neuesten und vollständigen geteilten Tonaufnahme des Rechteinhabers als globale/aktiv verwendete Metadaten angezeigt. 
Bei mehr als einem Rechteinhaber wird die neueste und vollständige geteilte Tonaufnahme jedes Partners mit aktiven Eigentumsrechten an Assets angezeigt.

Wie kann ich ein Tonaufnahmen-Asset aktualisieren, damit meine Metadaten als globale/aktiv verwendete Metadaten angezeigt werden?

Du kannst die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass deine Metadaten ausgewählt werden, indem du einen möglichst vollständigen Metadatensatz übermittelst.
Achte außerdem darauf, dass deine Metadaten aktuell sind, um eine größtmögliche Genauigkeit zu gewährleisten. Dadurch steigen die Chancen, dass deine Metadaten als globale Metadaten eines Assets ausgewählt werden.

Warum werden meine Metadaten nicht als globale/aktiv verwendete Metadaten angezeigt?

Möglicherweise hat ein anderer Partner vor Kurzem Metadaten übermittelt oder einen umfassenderen Metadatensatz eingegeben. Mit der Funktion Metadaten vergleichen kannst du Metadaten aufrufen, die von anderen Partnern hinzugefügt wurden.
Du solltest überprüfen, ob du einen vollständigen Metadatensatz übermittelt hast, und die Asset-Metadaten gegebenenfalls aktualisieren.

Ich habe gerade ein Asset mit mehreren Rechteinhabern aktualisiert. Warum werden meine Metadaten nun nicht als globale/aktiv verwendete Metadaten angezeigt?

Auch wenn du erst vor Kurzem Metadaten übermittelt hast, ist es möglich, dass ein anderer Partner einen umfassenderen Metadatensatz bereitgestellt hat. Mit der Funktion Metadaten vergleichen kannst du Metadaten aufrufen, die von anderen Partnern hinzugefügt wurden.
Du solltest überprüfen, ob du einen vollständigen Metadatensatz übermittelt hast, und die Asset-Metadaten gegebenenfalls aktualisieren.

Ich habe ein Asset hochgeladen, das mit einem vorhandenen Asset zusammengeführt wurde. Warum werden meine Metadaten nun nicht als globale/aktiv verwendete Metadaten angezeigt?

Es kann sein, dass der Metadatensatz des vorhandenen Assets aufgrund von Problemen mit unterschiedlichen Metadaten bei der Übermittlung ausgewählt wurde. So kannst du nach Problemen mit unterschiedlichen Metadaten suchen:
  1. Melde dich im Content-Manager in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Assets aus.
  3. Klicke auf den Titel des zusammengeführten Assets. Die Seite mit den Asset-Details wird geöffnet.
  4. Wähle auf der Seite mit den Asset-Details im Menü auf der linken Seite Metadaten  aus.
  5. Klicke auf den Tab Geteilte Tonaufnahmen.
  6. Suche und kopiere die zugehörige Asset-ID. Die Asset-ID muss mit „AA“ beginnen.
  7. Klicke auf den Zurückpfeil  und kehre zur Seite Assets zurück.  
  8. Wähle im Menü auf der linken Seite Berichte aus.
  9. Klicke auf den Tab Assets.
  10. Klicke unter Verbundene Assets auf Version 1.1  und wähle Bericht zu verbundenen Assets aus. Der Bericht wird als CSV-Datei heruntergeladen.
  11. Öffne den Bericht. Suche in der Spalte sound_recording_share_asset_id nach der Asset-ID, die mit „AA“ beginnt. 
  12. Suche in der Zeile des Assets die Spalte from_inconsistent_metadata_merge. Wenn diese Spalte den Wert True hat, wurden in unserem System die vorhandenen Metadaten verwendet, da es Abweichungen zu deinen Metadaten gab.
Tipp: Du kannst unterschiedliche Metadaten im Content-Manager von YouTube Studio oder über die Inhaltsübermittlung bearbeiten:
  • Content-Manager in YouTube Studio: Folge der Anleitung in diesem Hilfeartikel.
  • Inhaltsübermittlung: Gib mithilfe deiner bevorzugten Übermittlungsmethode wie CSV, DDEX oder API alle Metadaten ein, die angezeigt werden sollen. Gegebenenfalls musst du dabei auch die zuvor übermittelte Asset-ID und die ISRC/benutzerdefinierte ID angeben.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
816492832753281350
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
59