Was ist ein Arbeitsprofil?

Mit einem Arbeitsprofil auf dem Android-Gerät können Sie Ihre geschäftlichen Apps und Daten von Ihren privaten trennen. Standardmäßig werden Benachrichtigungen und installierte Apps des Arbeitsprofils durch ein Work-Logo (Aktentaschensymbol) gekennzeichnet, damit Sie sie von privaten Apps unterscheiden können.

Mit Arbeitsprofilen können IT-Abteilungen eine Arbeitsumgebung sicher verwalten, ohne den privaten Gebrauch von Apps und Daten durch die Nutzer auf ihren eigenen Geräten einzuschränken. Wenn Ihre Organisation dies unterstützt, sollte Ihre IT-Abteilung entsprechende Anweisungen zum Hinzufügen eines Arbeitsprofils auf Geräten ab Android 5.0 Lollipop zur Verfügung stellen.

Was kann meine Organisation steuern, wenn ich ein Arbeitsprofil auf meinem Gerät einrichte?

Wenn Sie ein Arbeitsprofil auf einem privaten Gerät einrichten, werden in der Device Policy Controller App die Nutzungsbedingungen angezeigt. Außerdem wird erläutert, welche Daten auf dem Gerät erhoben und aufgezeichnet werden. Damit das Arbeitsprofil eingerichtet werden kann, müssen Sie die Nutzerlizenzvereinbarung lesen und akzeptieren.

Mithilfe von Arbeitsprofilen können Administratoren einige oder alle der folgenden Aktionen ausführen:
  • Einstellungen und anwendungsspezifische Beschränkungen für Geräte erzwingen
  • Daten im Arbeitsprofil erstellen, darauf zugreifen und diese löschen
  • Apps und Zertifikate automatisch installieren und entfernen
  • Liste der Apps anfordern, die im Arbeitsprofil auf Daten zugreifen
  • Daten Arbeitsprofil aus der Ferne löschen
  • Einschränken, welche Daten zwischen privaten und Arbeitsprofilen ausgetauscht werden dürfen
  • Bildschirmaufnahme im Arbeitsprofil blockieren
  • Statistiken zum verwalteten Konto aufrufen
  • Unternehmenszugriff auf E-Mail-Server und interne Daten verwalten
  • Kontopasswort ändern
  • Netzwerkaktivitäten und Standortinformationen überwachen
Beispiele für Richtlinien für Arbeitsprofile:

Beispielsweise kann ein Administrator festlegen, dass ein Gerät mit einem mindestens vierstelligen Passwort geschützt sein muss und dass die neuesten Geräterichtlinien verwendet werden müssen, bevor Sie ein Arbeitsprofil einrichten können. Später kann das Gerät mithilfe verschiedener Richtlinien geschützt werden, zum Beispiel durch die Möglichkeit, Konten vom Gerät zu entfernen, die 30 Tage lang nicht synchronisiert wurden.

Welche Daten über mein Gerät sind für meine Organisation sichtbar?

Wenn Sie ein Arbeitsprofil auf einem privaten Gerät einrichten, werden einige Gerätedetails mit den Administratoren geteilt, Ihre Organisation verwaltet aber nur die Daten in Ihrem Arbeitsprofil. Daten und Apps in Ihrem persönlichen Bereich werden separat behandelt und bleiben auch privat.

Domainadministratoren können die folgenden Details zu Ihrem Gerät sehen:

  • Modell, Seriennummer und ID
  • Telefonnummer
  • Mobilfunkanbieter
  • Betriebssystem
  • Build-Nummer
  • Kernel-Version
  • Baseband-Version
  • MAC-Adresse
  • Sprache

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung Ihres Domainadministrators.

Wie finde ich heraus, ob ich ein Arbeitsprofil habe?

Rufen Sie auf Ihrem Gerät Einstellungen > Konten auf. Falls Sie ein Arbeitsprofil haben, wird dieses im Abschnitt "Geschäftlich" aufgeführt.

Kann ich ein Arbeitsprofil auf einem vollständig verwalteten Gerät nutzen?

Wenn Sie ein vollständig verwaltetes Gerät mit Android 8.0 oder höher verwenden, kann Ihr Administrator ein separates Arbeitsprofil auf dem Gerät erstellen. In diesem Fall ist Ihre IT-Abteilung der Eigentümer des Geräts und des Arbeitsprofils. Das bedeutet, dass sie geschäftliche Daten und Apps im Arbeitsprofil verwalten und auch auf Daten und Apps außerhalb des Arbeitsprofils (persönliches Profil) zugreifen kann.

Wenn Sie ein Arbeitsprofil auf Ihrem vollständig verwalteten Gerät verwenden, kann Ihre IT-Abteilung verschiedene Richtlinien für das persönliche Profil und das Arbeitsprofil erzwingen. Das persönliche Profil könnte beispielsweise weniger Richtlinienbeschränkungen haben und eine gewisse persönliche Nutzung wäre möglich. So könnte es etwa hier erlaubt sein, private Konten hinzuzufügen. Das Arbeitsprofil mit den vom Unternehmen zugelassenen Apps und Daten könnte im Gegensatz dazu stärker eingeschränkt sein. Ein Beispiel hierfür wären ein langes Passwort sowie die beschränkte Datenfreigabe.

Weitere Informationen dazu, wie Ihre Organisation Daten auf nur für die Arbeit vorgesehenen Geräten verwaltet, finden Sie in der Datenschutzerklärung Ihres Domainadministrators.

Wie entferne ich ein Arbeitsprofil?

Wenn Sie Ihr Arbeitsprofil löschen möchten, wählen Sie Einstellungen > Konten > Arbeitsprofil entfernen aus. Tippen Sie auf Löschen, um zu bestätigen, dass alle Apps und Daten im Arbeitsprofil gelöscht werden sollen.

Auf vollständig verwalteten Geräten mit Android 8.0 oder höher können Sie das Arbeitsprofil nur dann löschen, wenn Ihr Administrator dies zulässt.

Auf privaten Geräten können Arbeitsprofile jederzeit gelöscht werden.

Nachdem das Arbeitsprofil gelöscht wurde, werden alle lokalen Daten auf dem Gerät innerhalb dieses Profils gelöscht.

Wenn das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird, werden alle Daten auf dem Gerät gelöscht, sowohl private als auch geschäftliche. Allerdings kann das Gerät nur vom Eigentümer auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?