Mit Vault in Google Voice suchen

Google Vault ist für Administratoren und juristisches Personal. Bevor Sie Vault verwenden können, muss Ihr Google Workspace-Administrator Ihr Konto einrichten. Wer ist mein Administrator?

Im Rahmen Ihrer E-Discovery-Projekte mit Google Workspace-Daten können Sie mit Vault in Google Voice für die G Suite nach SMS, Mailboxnachrichten und -transkripten sowie Ereignisse aus Anruflisten suchen. Sie können auch Dateiinhalte und Teilnehmer abrufen und einen Export Ihrer Suchergebnisse erstellen.

Wichtige Informationen vor Beginn der Suche

Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen zur Vault-Suche.

Voice-Lizenzanforderungen

Nutzer benötigen eine Voice Standard- oder Premium-Lizenz, damit ihre Voice-Daten in Vault aufbewahrt, gesucht, auf „Hold“ gesetzt oder exportiert werden können.

Für SMS muss der Google Voice-Nutzer eine Telefonnummer haben, die SMS unterstützt. Weitere Informationen

Aufbewahrung oder Holds von Voice-Daten für Konten mit Archivierter Nutzer- oder Vault Former Employee-Lizenzen sind in Vault nicht möglich.

Wie können Voice-Daten durchsucht werden?

Sie haben folgende Suchmöglichkeiten:

  • Wörter in SMS und Transkripten von Mailboxnachrichten
  • SMS und Anrufe im Zusammenhang mit einer bestimmten Telefonnummer
  • Mailboxnachrichten von einer bestimmten Telefonnummer
  • SMS mit Anhängen, aber nicht Text in solchen Anhängen

Hinweis: In Vault-Suchergebnissen und -Exporten werden nur die Telefonnummern der Anruf- und SMS-Teilnehmer angezeigt. Sie werden nicht in Namen oder E-Mail-Adressen umgewandelt.

Welche Google Voice-Daten können Sie als Vorschau ansehen?

Sie können folgende Daten als Vorschau anzeigen lassen:

  • SMS
  • Transkripte von Mailboxnachrichten
  • Mailboxnachrichten. Laden Sie für eine Vorschau die Audioaufnahme herunter und verwenden Sie Drittanbieter-Software, um sie auf Ihrem Computer abzuspielen.
  • Einträge in Anruflisten für Anrufe, die über eine Telefonnummer getätigt, angenommen und nicht angenommen wurden

Suche nach Google Voice-Daten

Die folgenden Schritte gelten für das neue Vault (vault.google.com). Anleitung für das klassische Vault

  1. Melden Sie sich in vault.google.com an.
  2. Klicken Sie auf Rechtsangelegenheiten. Daten werden in Rechtsangelegenheiten gesucht. Dies sind Arbeitsbereiche für Ihre Vault-Projekte. Rechtsangelegenheiten ermöglichen das Gruppieren zusammengehörender Holds, Suchanfragen und Exporte. Dadurch werden die Daten, nach denen Sie suchen können, nicht eingeschränkt. Alle Daten, auf die Sie zugreifen dürfen, sind aus allen Rechtsangelegenheiten durchsuchbar.
  3. Wenn die Rechtsangelegenheit bereits vorhanden ist, klicken Sie darauf, um sie zu öffnen. Andernfalls erstellen Sie eine Rechtsangelegenheit für die Suchanfrage:
    1. Klicken Sie auf Rechtsangelegenheit erstellen.
    2. Geben Sie einen Namen für die Rechtsangelegenheit und optional eine Beschreibung ein.
    3. Klicken Sie auf Erstellen.
    1. Der Tab Suchen wird automatisch geöffnet.
  4. Wählen Sie Voice als Dienst aus.
  5. Wählen Sie die Quelldaten für die Suche aus:
    • Alle Daten: Es wird in allen Daten in Ihrer Organisation gesucht.
    • Auf „Hold“ gesetzte Daten: Es werden nur Daten der Rechtsangelegenheit mit einem Hold gesucht.
  6. Wählen Sie die Entität für die Suche aus:
    • Bestimmte Konten: Geben Sie ein oder mehrere Konten für die Suche ein.
    • Organisationseinheit: Es wird in allen Konten einer bestimmten Organisationseinheit gesucht. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld eine Organisationseinheit aus.

      Zugehörige Konten in untergeordneten Organisationseinheiten werden ebenfalls durchsucht.

  7. Optional: Wählen Sie aus, nach welchen Daten Sie suchen möchten. Standardmäßig werden in Vault alle unterstützten Voice-Datentypen durchsucht. Um einen Datentyp auszuschließen, entfernen Sie das Häkchen aus dem jeweiligen Kästchen.
  8. Optional: Wählen Sie eine Zeitzone aus.
  9. Optional: Geben Sie einen Zeitraum für das Sendedatum ein.

    Hinweis: Wenn Sie ein Start- und Enddatum eingeben, werden in Vault Daten für diesen Zeitraum zurückgegeben.

    • Wenn Sie ein Startdatum eingeben, gibt Vault alle Voice-Daten zurück, die an oder nach diesem Datum erstellt wurden.
    • Wenn Sie ein Enddatum eingeben, gibt Vault alle Voice-Daten zurück, die an oder vor diesem Datum erstellt wurden.
  10. Optional: Sie können unter Begriffe einen oder mehrere Suchbegriffe eingeben. Verfeinern Sie die Suche mit Suchoperatoren, wenn Sie eine komplexe Suche ausführen möchten.
  11. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Suchen: Hiermit wird die Suche gestartet und Sie erhalten eine Liste von Nachrichten, die Ihrer Suchanfrage entsprechen.
    • Exportieren: Hiermit wird die Vorschau übersprungen und die Suchergebnisse werden direkt exportiert. Weitere Informationen zum Exportieren
  12. Nach Abschluss der Suche oder des Exports können Sie folgende Aktionen ausführen:
    • Wenn Sie die Suche bearbeiten möchten, klicken Sie auf Maximieren.
    • Klicken Sie auf die Datei, um eine Vorschau zu öffnen.
    • Um die Suchergebnisse zu exportieren, klicken Sie auf Exportieren. Weitere Informationen
    • Klicken Sie auf Speichern, um die Abfrage zu speichern. Weitere Informationen
    • Wenn Sie alle Felder löschen und eine neue Suche starten möchten, klicken Sie auf Löschen.

Vorschau der Voice-Suchergebnisse anzeigen

Sie können eine Vorschau der Suchergebnisse nach Voice-Daten anzeigen lassen, bevor Sie sie exportieren.

Symbol Datentypen, die für die Vorschau verfügbar sind
"" SMS oder MMS mit Absender- und Empfängernummern. Vorschau und Exporte enthalten den Nachrichtentext und alle Anhänge.
"" Spracherkennungs-Transkription (sofern verfügbar) einer Mailboxnachricht. Sie können die Audioaufnahme der Nachricht herunterladen und sie mithilfe von Drittanbietersoftware auf Ihrem Computer abspielen.
Protokolleintrag für einen Anruf, der von einem Voice-Nutzer in Ihrer Organisation angenommen wurde:
  • Enthält die Telefonnummern beider Gesprächspartner. Ausgenommen sind eingehende Anrufe, bei denen die Anrufer-ID blockiert ist.
  • Es sind Protokolleinträge für ein- und ausgehende Anrufe zwischen zwei Voice-Nutzern in Ihrer Organisation enthalten.
Protokolleintrag für einen Anruf, der von einem Voice-Nutzer in Ihrer Organisation getätigt wurde:
  • Enthält die Telefonnummern beider Gesprächspartner.
  • Es sind Protokolleinträge für ein- und ausgehende Anrufe zwischen zwei Voice-Nutzern in Ihrer Organisation enthalten.
Protokolleintrag für einen eingehenden Voice-Anruf, der nicht angenommen wurde.

Das klassische Vault verwenden

Klicken Sie unten, um die Schritte für das klassische Vault (ediscovery.google.com) zu öffnen. Anleitung für das neue Vault

Voice-Daten in ediscovery.google.com suchen

  1. Klicken Sie auf eine Rechtsangelegenheit, um sie zu öffnen, oder erstellen Sie eine neue:
    1. Klicken Sie auf Erstellen.
    2. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Rechtsangelegenheit ein.
    3. Klicken Sie auf Neue Rechtsangelegenheit erstellen.
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Suchen und wählen Sie Voice als Datentyp für die Suche aus.
  3. Wählen Sie eine Quelle aus:
    • Alle Daten: Es wird in allen Daten in Ihrer Organisation gesucht.
    • Auf „Hold“ gesetzte Daten: Es werden alle Daten der Rechtsangelegenheit mit einem Hold gesucht.
  4. Wählen Sie eine Suchmethode aus:

    Hinweis: In Vault sind Aufbewahrung, Holds, Suche oder Export von Voice-Daten für Konten mit Archivierter Nutzer- oder Vault Former Employee-Lizenzen nicht möglich.

    • Alle Konten: Diese Option wird für Voice-Daten nicht unterstützt.
    • Bestimmte Konten: Geben Sie ein oder mehrere Konten ein, um in den Dateien von bis zu 5.000 Vault-Nutzern in der Domain zu suchen. Falls die Zahl der angegebenen Nutzer nicht zwischen 1 und 5.000 liegt, schlägt die Suche fehl.
    • Organisationseinheit: Es werden Daten gesucht, die mit Konten in einer Organisationseinheit verknüpft sind. Zugehörige untergeordnete Organisationseinheiten werden ebenfalls durchsucht. Die Organisationseinheit muss allerdings insgesamt weniger als 5.000 Nutzer haben.
  5. Wählen Sie die Google Voice-Datentypen aus, nach denen Sie suchen möchten.
  6. Optional: Geben Sie einen Zeitraum ein und wählen Sie eine Zeitzone aus.
    • Wenn Sie ein Startdatum eingeben, gibt Vault alle Google Voice-Daten zurück, die an oder nach diesem Datum erstellt wurden.
    • Wenn Sie ein Enddatum eingeben, gibt Vault alle Google Voice-Daten zurück, die an oder vor diesem Datum erstellt wurden.
  7. Optional: Sie können unter Begriffe einen oder mehrere Suchbegriffe eingeben. Verfeinern Sie die Suche mit Suchoperatoren, wenn Sie eine komplexe Suche ausführen möchten.
  8. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Suchen: Die Suche wird gestartet.
    • Exportieren: Die Vorschau wird übersprungen und die Suchergebnisse werden direkt exportiert.
  9. Optional: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Suchen, um aus folgenden Aktionen auszuwählen:
    1. Zurücksetzen: Die Eingaben im Suchformular werden gelöscht.
    2. Suchformular duplizieren: Unter dem aktuellen Suchformular wird ein weiteres geöffnet, in dem die bereits eingegebenen Informationen übernommen werden.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?