Google-Tag löschen und wiederherstellen

Wenn Sie das Google-Tag in den Papierkorb verschieben oder löschen, werden über das Tag keine Daten mehr von Ihrer Website an das verbundene Google-Ziel gesendet. Tags können innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum, an dem sie in den Papierkorb verschoben wurden, wiederhergestellt werden. Danach werden sie endgültig gelöscht.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Google-Tag löschen und das gelöschte Google-Tag wiederherstellen.

Hinweis: Wenn alle Nutzer und Administratoren aus dem Google-Tag entfernt werden, werden keine Daten mehr von Ihrer Website an das Google-Ziel gesendet. Sie können dieses Tag wie unten beschrieben wiederherstellen. Administratoren von Produktkonten, die als Ziele des Google-Tags konfiguriert sind, können das Ziel mit einem bestehenden oder neuen Google-Tag verbinden.

Google-Tag löschen

Hinweis: In Google Tag Manager finden Sie auf dem Tab „Google-Tags“ eine vollständige Liste Ihrer Google-Tags. Sie können ein Google-Tag nur löschen, wenn Sie es in Tag Manager aufrufen.
  1. Klicken Sie auf dem Bildschirm „Konten“ in Tag Manager auf den Tab „Google-Tags“.
  2. Wählen Sie das Google-Tag aus, das Sie löschen möchten. 
  3. Rufen Sie den Tab „Verwaltung“ auf.
  4. Wählen Sie im Bereich „Google-Tag verwalten“ im Dreipunkt-Menü die Option Löschen aus. 
  5. Klicken Sie zur Bestätigung auf das Kästchen und dann auf Löschen

Ihr Google-Tag wird in den Papierkorb verschoben und nach 30 Tagen endgültig entfernt. Das gelöschte Google-Tag finden Sie im Papierkorb unten auf der Seite Alle Konten

Google-Tag wiederherstellen

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein gelöschtes Google-Tag wiederherzustellen:

  • Aus dem Papierkorb Ihres Google Tag Manager-Kontos
  • Über Ihr Google Ads- oder Google Analytics-Konto

Sie können ein Google-Tag wiederherstellen, wenn es noch auf Ihrer Website vorhanden ist, damit Daten an das gewünschte Ziel übertragen werden. Wenn Sie ein Google-Tag wiederherstellen möchten, benötigen Sie Administratorzugriff auf das Tag. Nutzer, die zuvor Zugriff auf das Tag hatten, erhalten wieder Zugriff. Sie können die Zugriffsebenen und die Konfiguration aktualisieren, sobald das Tag wiederhergestellt wurde.

Google-Tag aus dem Papierkorb von Google Tag Manager wiederherstellen 

  1. Klicken Sie in Ihrem Tag Manager-Konto auf dem Bildschirm „Konten“ unten auf Papierkorb.
  2. Wählen Sie das Google-Tag aus, das Sie wiederherstellen möchten.
  3. Daraufhin wird eine Liste der zum Löschen markierten Elemente angezeigt.
    Hinweis: Der Papierkorb ist nur zu sehen, wenn er mindestens ein Element enthält.
  4. Klicken Sie auf das wiederherzustellende Google-Tag und dann auf Wiederherstellen

Google-Tag über Google Ads oder Google Analytics wiederherstellen

  1. Rufen Sie die Seite „Google-Tag“ auf.
  2. Wenn Ihr Google-Tag in den Papierkorb verschoben wurde, sehen Sie die Seite „Details zum Google-Tag im Papierkorb“. 
  3. Klicken Sie auf Wiederherstellen.
  4. Klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Google-Tag wiederherstellen.

Ziel von einem gelöschten Google-Tag in ein anderes Google-Tag verschieben

Wenn Sie nicht berechtigt sind, das gelöschte Tag wiederherzustellen, können Sie das Ziel aus dem gelöschten Tag in ein anderes Tag verschieben. Dazu benötigen Sie die Rolle „Administrator“.

Sie müssen das neue Google-Tag auf der Website einfügen, damit Daten an die gewünschten Ziele gesendet werden.

  1. Rufen Sie die Seite „Google-Tag“ auf.
  2. Wählen Sie auf der Seite „Details zum Google-Tag im Papierkorb“ die Option Vorhandenes Tag auswählen aus.
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf Mit einem bestehenden Tag verbinden.
  5. Sie können dem Tag nun ein neues Ziel hinzufügen.

Fehler im Zusammenhang mit gelöschten oder in den Papierkorb verschobenen Google-Tags beheben

Ihr Administrator hat keinen Zugriff mehr auf das Konto, aber das Tag funktioniert weiterhin

Solange es Tag-Administratoren für das Tag gibt, funktioniert es weiterhin und Sie müssen es selbst dann nicht wiederherstellen, wenn Sie den Zugriff darauf verloren haben. Wenn alle Tag-Administratoren das Unternehmen verlassen und Sie nicht mehr auf das Tag zugreifen können, kann ein Administrator am Ziel das Ziel aus dem aktuellen Tag entfernen und mit einem anderen Google-Tag verbinden.
Beispiel: Ein Tag hat zwei Ziele – ein Google Ads-Konto und eine Google Analytics-Property – und der Google Analytics-Administrator hat keinen Zugriff mehr. Nach dem Wiederherstellen der Google Analytics-Property müssen Sie das Tag nicht wiederherstellen.

Das Tag befindet sich länger als 30 Tage im Papierkorb 

Nach 30 Tagen werden die Daten und die Ziele aus dem Tag entfernt. Zieladministratoren können ein neues Tag erstellen. Es muss dann auf der Website eingefügt werden. Alternativ lässt sich das Ziel mit einem bestehenden Tag verbinden.

„Keine Tag-ID“ gefunden

Es kann sein, dass sich der Status eines Ziels so ändert, dass es nicht mehr mit einem Google-Tag verbunden ist. Damit dieses Ziel Daten empfangen kann, muss es mit einem Google-Tag verbunden werden.

Falls Ihr Ziel nicht mit einem Tag verbunden ist, werden Sie benachrichtigt, wenn Sie die Seite „Google-Tag“ öffnen. Sie können das Ziel mit einem vorhandenen Google-Tag verbinden oder ein neues Tag erstellen.

In Konflikt stehender Code auf der Seite

Außer den Zielen und Einstellungen, die Sie auf den Seiten für Google-Tags konfigurieren, werden mit dem Google-Tag auch gtag()-Befehle auf der Seite verarbeitet, um Einstellungen für Ihre Google-Tags zu laden und zu konfigurieren. 

Wenn dasselbe Google-Tag zweimal oder mehr auf derselben Seite konfiguriert ist, können doppelte Daten oder gemischte Einstellungen entstehen. Das kann passieren, wenn Sie dasselbe Tag versehentlich zweimal einfügen oder zwei Google-Tags kombinieren, die zuvor beide auf derselben Seite vorhanden waren. Identische Instanzen von config-Befehlen auf der Seite können ignoriert werden, indem Sie im Bereich „Google-Tag verwalten“ des Tabs Verwaltung die Option „Duplikate von Konfigurationsinstanzen auf einer Seite ignorieren“ aktivieren. Wenn Sie zwei Google-Tags kombinieren, wird die Option automatisch aktiviert, um Probleme zu vermeiden.

Hinweis: Einige Webseiten sind eventuell mit zwei Google-Tags mit unterschiedlichen Konfigurationseinstellungen getaggt. Wenn Sie diese beiden Tags zu einem einzigen Google-Tag kombinieren, wird nur der erste config-Befehl verarbeitet. Nachfolgende config-Befehle und -Einstellungen für dieses Google-Tag werden ignoriert. Daher führt das Kombinieren von Tags eventuell zu einer Änderung des Tagging-Verhaltens auf diesen Seiten. Als Best Practice empfehlen wir, Tags mit in Konflikt stehenden Konfigurationen für Seiten zu prüfen, bevor Sie sie kombinieren.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
false
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
102259