Die Funktion für bestellbare Artikel

Mit der Funktion für bestellbare Artikel können Sie Artikel bewerben, die im Geschäft ausgestellt werden, aber nicht sofort verfügbar sind (z. B. große Möbelstücke). Diese Artikel werden auf Ihrer von Google gehosteten Verkäuferseite als "Im Geschäft vorrätig – bestellbar" gekennzeichnet. Nutzer können auf Ihre Anzeige mit lokaler Produktverfügbarkeit klicken, um den Artikel anzeigen zu lassen. Wenn ein Nutzer den Artikel kaufen möchte, kann er die Webseite Ihres Geschäfts besuchen, um sich den entsprechenden Artikel anzusehen, ihn zu bestellen und ihn nach Hause oder zur Abholung in Ihr Geschäft liefern zu lassen.

Käufer werden bei Anzeigen mit lokalem und bestellbarem Inventar standardmäßig zur Verkäuferseite auf Google weitergeleitet. Wenn Sie Käufer stattdessen auf Ihre Website weiterleiten möchten, müssen Sie eine vom Händler gehostete Verkäuferseite implementieren.

Bevor Sie die Funktion für bestellbare Artikel für Ihre Anzeigen mit lokalem Inventar verwenden, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die unten stehenden Voraussetzungen erfüllen. Wenden Sie sich bitte an Ihr Google-Supportteam, um zu klären, ob Sie die Voraussetzungen grundsätzlich und im Einzelnen erfüllen.

Voraussetzungen

Damit Artikel für die Funktion für bestellbare Artikel infrage kommen, müssen sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Artikel müssen innerhalb von 90 Tagen geliefert werden können: Artikel müssen ab dem Zeitpunkt des Kaufs innerhalb von drei Monaten an die Adresse des Kunden geliefert werden können.
  • Informationen zu Versandkosten und -richtlinien müssen enthalten sein: Über den Link, den Sie auf Ihrer Verkäuferseite angeben, müssen Nutzer vollständige Angaben zur Lieferung des bestellbaren Artikels abrufen können, zum Beispiel zu den Versandkosten und -richtlinien.

Implementierung

Um die Funktion für bestellbare Artikel zu implementieren, müssen Sie Ihren lokalen Feed aktualisieren und die URL einer Webseite einreichen, auf der Ihre Richtlinien für bestellbare Artikel einsehbar sind.

Lokalen Feed aktualisieren

Fügen Sie Ihrem Feed mit lokalem Produktinventar das Attribut availability [Verfügbarkeit] hinzu und verwenden Sie den Wert "bestellbar". Wählen Sie für bestellbare Artikel den Wert "1" für das erforderliche Attribut quantity [Menge].

Sie können in Ihrem Feed mit lokal erhältlichen Produkten weitere verfügbare Varianten nach Farbe, Größe und Material hinzufügen. Achten Sie außerdem darauf, dass alle angegebenen Varianten in Ihrem Geschäft verfügbar sind.

Webseiten-URL für bestellbare Artikel einreichen

Reichen Sie wie folgt die URL der Webseite ein, auf der die Kunden Ihre Richtlinien und Vorgehensweisen in Bezug auf die Funktion für bestellbare Artikel finden:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie im Menü links auf Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit.
  3. Wählen Sie das Land aus, in dem Sie die Funktion für bestellbare Artikel für Ihre Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit verwenden möchten.
  4. Fügen Sie die URL der Webseite hinzu, die Versandinformationen (z. B. Kosten, Richtlinien) für bestellbare Artikel enthält.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Status der URL für Versandinformationen und Richtlinien in Bezug auf bestellbare Artikel überprüfen

Der Status für bestellbare Artikel gibt an, ob Ihre Webseite und Ihr Unternehmen berechtigt sind, die Funktion für bestellbare Artikel in Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit zu nutzen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Status einzusehen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie im Menü links auf Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit.
  3. Wählen Sie den Tab für Ihr Land aus.
  4. Achten Sie auf das Symbol neben dem Feld "Bestellbar".

Folgende Status Ihrer URL für Versandinformationen und Richtlinien sind möglich:

Wenn Ihr Inventarfeed bestellbare Artikel umfasst, können Sie erst dann eine Inventarüberprüfung anfordern, wenn Ihre URL für bestellbare Artikel verifiziert ist.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?