Leitfaden zur Teilnahme: Anzeigen mit lokalem Inventar

Hauptfeed hochladen

Dies ist Schritt 3a bei der Einrichtung von Anzeigen mit lokalem Inventar.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie einen Hauptfeed hochladen, um Anzeigen mit lokalem Inventar zu aktivieren.

Um Ihre Produktdaten über eine API zu senden, lesen Sie diesen Artikel zur Google Content API for Shopping (in englischer Sprache).

Der Hauptfeed ist eine Liste aller Produkte, die Sie verkaufen. Er umfasst Attribute, die diese Produkte beschreiben. Neben den Attributen, die für alle Artikel oder nur für bestimmte Arten von Artikeln erforderlich sind, gibt es andere, die lediglich empfohlen werden.


Wenn Sie separate Hauptfeeds für Shopping-Anzeigen und Anzeigen mit lokalem Inventar einreichen, achten Sie darauf, nicht in beiden Feeds dieselben Produkte zu senden.
 
Wenn erforderliche Attribute nicht angegeben werden, erscheint der betreffende Artikel möglicherweise nicht in den Suchergebnissen. Wenn empfohlene Attribute nicht angegeben werden, kann dies die Anzeigenleistung beeinträchtigen.
 

Google empfiehlt, alle Ihre Produkte für beide Programme in einem Feed einzureichen.  Bei neuen Feeds können alle zutreffenden Feedziele bei der Feederstellung ausgewählt werden.  Wenn Sie bei vorhandenen Feeds Anzeigen mit lokalem Inventar als zusätzliches Ziel aktivieren möchten, können Sie dies über die Einstellungen des Hauptfeeds tun. Wenn Sie Produkte aus Shopping-Anzeigen oder Anzeigen mit lokalem Inventar ausschließen möchten, können Sie das Attribut "excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel]" verwenden. Weitere Informationen zum Attribut "excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel]"


Wenn Sie einen alten Produktfeed (vor dem 3. Oktober 2019 erstellt) haben, gilt dies nicht für Sie. Sie können in diesem Fall Angebote für Shopping-Anzeigen und Anzeigen mit lokalem Inventar weiterhin in separaten Feeds einreichen.

Hauptfeed erstellen

Schritt 1: Textdatei mit Trennzeichen oder XML-Datei erstellen oder eine API verwenden

Erstellen Sie als Erstes eine Textdatei mit Trennzeichen (empfohlen) bzw. eine XML-Datei oder verwenden Sie die API.

Schritt 2: Informationen zu den Artikeln bereitstellen, die Sie in Ihrem Geschäft anbieten

Über den Hauptfeed erhält Google Informationen zu Ihren Produkten. Die Informationen, die Sie in diesem Feed einreichen, werden Nutzern gezeigt, die nach Ihren Produkten suchen. Weitere Informationen zur Produktdatenspezifikation für Anzeigen mit lokalem Inventar

Beispiel für einen Hauptfeed für Anzeigen mit lokalem Inventar

Attribut

Tipp

id [ID]

 

title [Titel]

 

description [Beschreibung]

 

image_link [Bildlink]

 

condition [Zustand]

Zulässige Werte sind "new" [neu], "used" [gebraucht] oder "refurbished" [generalüberholt].

gtin [gtin]

 

brand [Marke]

Wenn Ihnen eine Teilenummer des Herstellers vorliegt, geben Sie das Attribut mpn [mpn] an. Wenn Sie keine gtin [gtin] haben, ist die Angabe von mpn [mpn] + brand [Marke] erforderlich. Weitere Informationen finden Sie in den Produktfeedspezifikationen.

google_product_category [Google_Produktkategorie]

Beachten Sie die Richtlinien für Google-Produktkategorien.

excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel] Wenn der Artikel nicht über Shopping Express vertrieben werden soll, geben Sie "Shopping Actions" an.

Für Bekleidungsartikel erforderliche Attribute

Für Bekleidungsartikel sind mehrere zusätzliche Attribute im Feed für lokal erhältliche Produkte erforderlich.

Attribut

Tipps

item_group_id [Artikelgruppen_ID]

Nutzen Sie dieses Attribut für Artikel mit Produktvarianten, indem Sie eines oder mehrere der folgenden Produktattribute einreichen.

color [Farbe]

 

size [Größe]

 

gender [Geschlecht]

 

age_group [Altersgruppe]

 
google_product_category [Google_Produktkategorie] Beachten Sie die Richtlinien für Google-Produktkategorien.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?