IMAP verwenden, um Gmail über andere E-Mail-Clients abzurufen

Um Gmail-Nachrichten über andere E-Mail-Clients wie Microsoft Outlook oder Apple Mail abzurufen, richten Sie IMAP ein und ändern Sie Ihre SMTP-Einstellungen. Wenn Sie IMAP verwenden, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gmail-Nachrichten auf verschiedenen Geräten zu lesen und Nachrichten in Echtzeit zu synchronisieren. Alternativ können Sie Gmail-Nachrichten auch über POP abrufen.

Hinweis: Damit Ihr Konto nicht vorübergehend gesperrt wird, achten Sie darauf, dass Sie die Bandbreitenbeschränkungen für Downloads via IMAP von 2.500 MB pro Tag und Uploads via IMAP von 500 MB pro Tag nicht überschreiten. Wenn Sie ein IMAP-Konto auf mehreren Computern einrichten, warten Sie jedes Mal einen Moment, bevor Sie mit der Einrichtung auf dem nächsten Computer beginnen.

IMAP einrichten

Schritt 1: IMAP aktivieren

  1. Öffnen Sie Gmail auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf den Tab Weiterleitung und POP/IMAP.
  5. Klicken Sie im Abschnitt "IMAP-Zugriff" auf IMAP aktivieren.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Schritt 2: SMTP- und andere Einstellungen im E-Mail-Client ändern

Aktualisieren Sie den Client mit den korrekten Informationen anhand dieser Tabelle. Wenn Sie Hilfe bei der Aktualisierung der Einstellungen benötigen, suchen Sie in der Hilfe Ihres E-Mail-Clients nach einer Anleitung zum Einrichten von IMAP.

Posteingangsserver (IMAP):

imap.gmail.com

SSL erforderlich: Ja

Port: 993

Postausgangsserver (SMTP):

smtp.gmail.com

SSL erforderlich: Ja

TLS erforderlich: Ja (falls verfügbar)

Authentifizierung erforderlich: Ja

Port für SSL: 465

Port für TLS/STARTTLS: 587

Vollständiger Name oder Anzeigename: Ihr Name
Kontoname, Nutzername oder E-Mail-Adresse Ihre vollständige E-Mail-Adresse
Passwort Ihr Gmail-Passwort

Fehlerbehebung

Ich kann mich nicht in meinem E-Mail-Client anmelden

Wenn Sie sich in Ihrem E-Mail-Client nicht mehr anmelden können, wird Ihnen möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "Nutzername und Passwort nicht akzeptiert"
  • "Ungültige Anmeldedaten"
  • Sie werden wiederholt zur Eingabe von Nutzername und Passwort aufgefordert.

Schritt 1: Passwort überprüfen

Wenn Sie diese Probleme haben oder sich nicht anmelden können, überprüfen Sie zuerst, ob Sie das richtige Passwort verwenden.

Schritt 2: Weitere Tipps zur Fehlerbehebung

  • Aktualisieren Sie Ihren E-Mail-Client auf die neueste Version.
  • Mit App-Passwort anmelden: Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten verwenden, müssen Sie bei der Anmeldung möglicherweise ein App-Passwort eingeben.
  • Zugriff weniger sicherer Apps zulassen: Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten nicht eingerichtet haben, müssen Sie möglicherweise den Zugriff weniger sicherer Apps auf Ihr Konto zulassen.
  • Falls Sie vor Kurzem Ihr Gmail-Passwort geändert haben, müssen Sie Ihre Gmail-Kontoinformationen eventuell erneut eingeben oder Ihr Gmail-Konto in Ihrem anderen E-Mail-Client vollständig neu einrichten.
  • Wenn die oben genannten Tipps nicht helfen, besuchen Sie die Seite https://www.google.com/accounts/DisplayUnlockCaptcha und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.
  • Die Anmeldemethode des E-Mail-Clients ist möglicherweise nicht sicher. Melden Sie sich direkt in der Gmail App an.
Zu viele gleichzeitige Verbindungen

Sie können pro Konto maximal 15 IMAP-Verbindungen verwenden. Wenn Ihre E-Mail-Clients gleichzeitig Nachrichten von Gmail abrufen, erhalten Sie möglicherweise die Fehlermeldung "Zu viele gleichzeitige Verbindungen".

Wenn Sie das gleiche Gmail-Konto auf mehreren E-Mail-Clients oder Geräten verwenden, versuchen Sie, einige zu schließen oder sich aus ihnen abzumelden.

Sicherheitszertifikat weist einen falschen CN-Namen auf

Falls Sie die Fehlermeldung "Der Server, mit dem Sie verbunden sind, verwendet ein Sicherheitszertifikat, das nicht verifiziert werden konnte. Der CN-Name des Zertifikats stimmt nicht mit dem übergebenen Namen überein." sehen, versuchen Sie eine der folgenden Möglichkeiten.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren E-Mail-Client für den IMAP-Zugriff und nicht für den POP-Zugriff eingerichtet haben.
  • Überprüfen Sie außerdem, ob Sie imap.gmail.com und nicht pop.gmail.com als Eingangsserver festgelegt haben.
Mein E-Mail-Client stürzt ab oder das Herunterladen der E-Mails dauert lange

Möglicherweise laden Sie zu viele E-Mails auf einmal herunter.

So beheben Sie das Problem:

  • Legen Sie in den IMAP-Einstellungen fest, welche Ordner synchronisiert werden sollen.
  • Versuchen Sie, Ihr Gmail-Konto aus Ihrem E-Mail-Client zu entfernen und wieder hinzuzufügen.
  • Legen Sie in den IMAP-Einstellungen von Gmail fest, dass nur Ordner mit höchstens 10.000 E-Mails synchronisiert werden.

  • Achten Sie darauf, dass der E-Mail-Client nicht zu oft den Eingang neuer Nachrichten überprüft. Wenn Ihre E-Mail-App häufiger als alle zehn Minuten neue Nachrichten abruft, kann es sein, dass der Kontozugriff für Ihre App gesperrt wird.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?