In Gmail blockierte Dateitypen

Die Gmail-Fehlermeldung "Diese Nachricht wurde blockiert, weil ihr Inhalt ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt" kann mehrere Ursachen haben. Gmail blockiert Nachrichten, über die Viren verbreitet werden könnten, weil sie z. B. ausführbare Dateien oder bestimmte Links enthalten.

Warum Nachrichten blockiert werden 

Nachrichten mit Anhängen

Zum Schutz vor Viren und Schadsoftware können z. B. die folgenden Dateien und Dokumente in Gmail nicht als Anhang verwendet werden:

  • Bestimmte Dateitypen, auch in komprimierter Form (z. B. GZ- oder BZ2-Dateien) oder als Teil von Archiven (z. B. ZIP- oder TGZ-Dateien)
  • Dokumente mit bösartigen Makros
  • Passwortgeschützte Archive, deren Inhalt wiederum ein Archiv ist

Hinweis: Wenn Sie versuchen, ein zu großes Dokument anzuhängen, wird Ihre Nachricht nicht gesendet. Weitere Informationen zu Anhängen und Dateigrößenbeschränkungen

Dateitypen, die nicht als Anhang hinzugefügt werden können

Zum Schutz Ihres Kontos können Sie in Gmail bestimmte Arten von Dateien nicht anhängen. Die Liste der nicht zulässigen Dateitypen wird regelmäßig aktualisiert, um schädlicher Software so immer einen Schritt voraus zu sein, und enthält zum Beispiel folgende Typen: 

ADE, ADP, APK, BAT, CHM, CMD, COM, CPL, DLL, DMG, EXE, HTA, INS, ISP, JAR, JS, JSE, LIB, LNK, MDE, MSC, MSI, MSP, MST, NSH, PIF, SCR, SCT, SHB, SYS, VB, VBE, VBS, VXD, WSC, WSF, WSH, CAB

Alternativen 

Wenn Sie sich sicher sind, dass die Datei ungefährlich ist, können Sie den Absender bitten, die Datei in Google Drive hochzuladen und sie anschließend als Drive-Anhang zu senden.

Nachrichten ohne Anhänge

Manchmal werden auch Nachrichten blockiert, die keine Anhänge enthalten.

Dies kann passieren, wenn sie Inhalte, Bilder oder Links enthalten, über die Viren verbreitet werden könnten.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?