Probleme mit unzustellbaren oder abgelehnten E-Mails beheben

Von Ihnen gesendete E-Mails können aus unterschiedlichen Gründen durch den E-Mail-Server des Empfängers abgelehnt werden. Gmail zeigt dann eine Nachricht mit der Begründung des Servers an.

Nachstehend finden Sie häufige Fehlermeldungen, die möglicherweise auftreten. Dadurch können Sie genauer nachvollziehen, warum Ihre Nachricht zurückgesendet wurde und wie Sie das Problem beheben. 

Häufige Meldungen zur Unzustellbarkeit und was sie bedeuten

"Das E-Mail-Konto, das Sie kontaktieren möchten, ist nicht vorhanden"

Warum wurde die Nachricht nicht zugestellt?

Die E-Mail-Adresse des Empfängers wurde möglicherweise deaktiviert oder ist nicht mehr vorhanden. Vielleicht ist Ihnen aber auch ein Tippfehler unterlaufen.

Das können Sie tun

  1. Überprüfen Sie die Empfängeradresse auf folgende häufige Fehler:
    • Anführungszeichen
    • Punkte am Ende der Adresse
    • Leerzeichen vor oder nach der Adresse
    • Rechtschreibfehler
  2. Sehen Sie in Ihren Kontakten nach, ob der Empfänger noch eine andere E-Mail-Adresse verwendet.

Wenn Sie diese Fehlermeldung bei einer E-Mail an jemanden erhalten, der zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Bildungseinrichtung oder anderweitig zu derselben Organisation gehört, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

"Die Nachricht wurde als Spam markiert" oder "Die Nachricht wurde vorübergehend abgelehnt"

Warum wurde die Nachricht nicht zugestellt?

  • Der Nachrichtentext bzw. Links im Nachrichtentext sind verdächtig.
  • Sie haben sehr viele Empfänger in die Felder "Cc" oder "Bcc" aufgenommen.

Das können Sie tun

  1. Entfernen Sie Links zu Websites, die nach personenbezogenen Daten fragen.
  2. Wenn Sie eine E-Mail an viele Personen senden möchten, erstellen Sie stattdessen eine Google Groups-Gruppe und senden Sie dieser dann die Nachricht.
    Weitere Informationen zum Erstellen einer Gruppe

"Der Empfängerserver hat die Anforderungen abgelehnt"

Warum wurde die Nachricht nicht zugestellt?

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn keine Verbindung zwischen Gmail und dem E-Mail-Server des Empfängers hergestellt werden kann.

Das können Sie tun

Das Problem verschwindet normalerweise ohne Ihr Zutun nach kurzer Zeit. Versuchen Sie daher später noch einmal, die E-Mail zu senden.

Wenn dieser Fehler aber weiterhin auftritt:

  1. Prüfen Sie die Empfängeradresse auf Fehler.
  2. Wenden Sie sich an den Kundensupport des E-Mail-Anbieters des Empfängers.

Wenn Sie diese Fehlermeldung bei einer E-Mail an jemanden erhalten, der zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Bildungseinrichtung oder anderweitig zu derselben Organisation gehört, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?