E-Mails in Gmail als Spam markieren oder Markierungen wieder aufheben

Sie können unerwünschte E-Mails als Spam markieren oder solche Markierungen wieder aufheben. Gmail selbst erkennt ebenfalls automatisch Spamnachrichten und andere verdächtige E-Mails und verschiebt diese in den Spamordner.

E-Mails als Spam markieren oder Markierungen wieder aufheben

E-Mails als Spam markieren

Je häufiger Sie Spamnachrichten melden, desto besser lernt Gmail, solche Nachrichten als Spam zu erkennen und auszusortieren.

  1. Laden Sie die Gmail App herunter.
  2. Öffnen Sie die Gmail App Gmail auf dem iPhone oder iPad.
  3. Tippen Sie neben der Nachricht, die Sie als Spam markieren möchten, auf das Profilbild des Absenders.
  4. Tippen Sie rechts oben auf das Symbol "Mehr" Mehr und dann Spam melden.

E-Mails im Spamordner löschen

  1. Laden Sie die Gmail App herunter.
  2. Öffnen Sie die Gmail App Gmail auf dem iPhone oder iPad.
  3. Tippen Sie links oben auf das Menüsymbol Menü und dann Spam.
  4. Tippen Sie oben auf Spamordner jetzt leeren.

Markierung wieder aufheben

Falls eine E-Mail fälschlicherweise als Spam markiert wurde, folgen Sie der Anleitung unten, um die Nachricht aus dem Spamordner zu entfernen.

  1. Laden Sie die Gmail App herunter.
  2. Öffnen Sie die Gmail App Gmail auf dem iPhone oder iPad.
  3. Tippen Sie links oben auf das Menüsymbol Menü und dann Spam.
  4. Wählen Sie die Nachricht aus, die kein Spam ist.
  5. Tippen Sie auf das Symbol "Mehr" Mehr und dann Kein Spam.

Damit solche Nachrichten zukünftig nicht als Spam eingestuft werden, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Warum werden E-Mails automatisch als Spam markiert?

Gmail kann Spamnachrichten und verdächtige E-Mails automatisch erkennen und als Spam markieren. Wenn Sie das Label "Spam" öffnen, werden Ihnen alle E-Mails angezeigt, die von Ihnen bzw. von Gmail als Spam markiert wurden. Wenn Sie eine Nachricht öffnen, sehen Sie oben ein Warnlabel mit einer kurzen Erklärung dazu, warum diese Nachricht in den Spamordner verschoben wurde.

Gefälschte E-Mail-Adressen

Bedeutung dieser Warnung

Jemand könnte möglicherweise versuchen, Sie durch Verwendung einer E-Mail-Adresse, die der E-Mail-Adresse eines bekannten Absenders zum Verwechseln ähnlich sieht, zu täuschen. Beispiel: Die E-Mail-Adresse enthält statt des Buchstabens "O" die Zahl "0".

Vorgehen bei dieser Warnung

Antworten Sie nicht auf die E-Mail und öffnen Sie auch keine Links, bis Sie sichergestellt haben, dass die E-Mail-Adresse korrekt ist.

Wenn Sie auf eine gefälschte E-Mail-Adresse stoßen, die nicht mit einer Warnung markiert wurde, sollten Sie diese unbedingt als Spam melden.

Phishing-E-Mails

Bedeutung dieser Warnung

Manche Spammer versenden betrügerische E-Mails, um sich persönliche Daten wie Passwörter oder Kreditkartennummern zu erschleichen.

Vorgehen bei dieser Warnung

  • Antworten Sie nicht auf die E-Mail und öffnen Sie auch keine Links.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, dass die E-Mail von einem vertrauenswürdigen Absender stammt, melden Sie die Nachricht als Phishing.

Hinweis: Google wird Sie niemals per E-Mail nach personenbezogenen Daten fragen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Betrugsversuche mit der Marke "Google" vermeiden und melden

Nachrichten von unbestätigten Absendern

Bedeutung dieser Warnung

Gmail kann nicht bestätigen, dass die eingegangene E-Mail tatsächlich von dem als Absender angegebenen Nutzer oder Unternehmen stammt.

Vorgehen bei dieser Warnung

  • Antworten Sie nicht auf die E-Mail und öffnen Sie auch keine Links.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, dass die E-Mail von einem vertrauenswürdigen Absender stammt, melden Sie die Nachricht als Phishing.

Wenn die Nachricht eindeutig harmlos ist, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Tippen Sie rechts oben auf das Symbol "Mehr" Mehr und dann Kein Spam.
  • Damit Nachrichten von vertrauenswürdigen Absendern zukünftig nicht als Spam eingestuft werden, folgen Sie diesen Schritten zur Fehlerbehebung.

Vom Administrator eingerichtete Richtlinien

Bedeutung dieser Warnung

Wenn in Ihrem Unternehmen, in einer Bildungseinrichtung oder in einer sonstigen Organisation Gmail verwendet wird, kann Ihr Administrator Richtlinien einrichten, anhand derer bestimmte E-Mails als Spam markiert werden.

Vorgehen bei dieser Warnung

Wenn Sie E-Mails entdecken, die fälschlicherweise als Spam eingestuft wurden, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Nachrichten, die abbestellt wurden, aber weiterhin zugestellt werden

Bedeutung dieser Warnung

Falls Sie E-Mails von einem bestimmten Absender abbestellt haben und trotzdem weiterhin erhalten, werden diese Nachrichten zukünftig direkt in den Spamordner umgeleitet.

Vorgehen bei dieser Warnung

Wenn Sie trotzdem weiterhin E-Mails von diesem Absender erhalten möchten, heben Sie die Markierung wieder auf.

Nachrichten ohne Inhalt

Bedeutung dieser Warnung

Spammer versenden oft E-Mails ohne Betreff und Inhalt mit der Absicht, gültige E-Mail-Adressen herauszufinden, um diese dann mit Spamnachrichten zu überfluten.

Vorgehen bei dieser Warnung

Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, antworten Sie dem Absender nicht. Sie können die Nachricht als Spam oder Phishing melden.

Wenn die E-Mail von einem Absender stammt, den Sie kennen, und Ihrer Ansicht nach versehentlich verschickt wurde, heben Sie die Markierung wieder auf.

Manuell in den Spamordner verschobene Nachrichten

Bedeutung dieser Warnung

Wenn Sie eine Nachricht als Spam oder Phishing markieren, wird die Nachricht aus dem Posteingang entfernt und in den Spamordner verschoben. Nachrichten dieses Absenders werden künftig möglicherweise automatisch in den Spamordner verschoben.

Vorgehen bei dieser Warnung

  • Wenn die Nachricht nicht im Spamordner bleiben soll, heben Sie die Markierung wieder auf.
  • Wenn Sie die Nachricht versehentlich als Phishing gemeldet haben, heben Sie die Markierung wieder auf.
  • Wenn bestimmte Nachrichten zukünftig nicht als Spam eingestuft werden sollen, erstellen Sie einen speziellen Filter.

Gmail-Konto wird mit Spam-E-Mails überflutet

Bedeutung dieser Warnung

Sie erhalten viele unerwünschte E-Mails wie Abo- und Werbeangebote. Ein Hacker überflutet Ihren Posteingang, damit Sie wichtige Sicherheitswarnungen von Websites oder Diensten, für die Sie sich mit Ihrem Gmail-Konto angemeldet haben, nicht sehen.

Ein Beispiel: Wenn jemand versucht, sich in Ihr Bankkonto zu hacken, werden Sie per E-Mail von Ihrer Bank darüber informiert. Wenn Ihr Posteingang mit Spam überflutet ist, könnten Sie diese Warnung übersehen.

Vorgehen bei dieser Warnung

Ich erhalte Spamnachrichten von einem meiner Kontakte

Falls Sie Spamnachrichten von einem Ihrer Kontakte erhalten, wurde das Konto Ihres Kontakts möglicherweise von einem böswilligen Nutzer manipuliert.

  1. Antworten Sie nicht auf die E-Mail.
  2. Melden Sie die E-Mail, indem Sie im Warnlabel auf Sieht verdächtig aus klicken. Als verdächtig markierte Nachrichten werden vom Gmail-Team entsprechend untersucht. Sie erhalten in Zukunft weiterhin E-Mails von diesem Kontakt.
  3. Informieren Sie den Absender und raten Sie ihm, die Sicherheitstipps für Gmail durchzugehen.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?