Leitfaden für Richtlinienkonformität bei Ad Grants

Im Januar 2018 haben wir aktualisierte Ad Grants-Richtlinien veröffentlicht, um Sie noch besser dabei zu unterstützen, den hohen Qualitätsanspruch mit Ihrem Konto zu erfüllen. Wenn Sie die nachfolgenden Empfehlungen berücksichtigen, entsprechen Sie zugleich auch den Programmrichtlinien.

Die folgenden Anleitungen beziehen sich auf die neue Google Ads-Oberfläche. Hier können Sie überprüfen, welche Google Ads-Oberfläche Sie verwenden.

Keine Ein-Wort-Keywords

Gemäß der Richtlinie für nicht kommerzielle Kampagnen in Ad Grants sind keine Keywords zulässig, die nur aus einem Wort bestehen. Bei Ihren eigenen Marken-Keywords, anerkannten medizinischen Erkrankungen und in einigen anderen Fällen gelten Ausnahmen von dieser Richtlinie. Wenn Sie Ein-Wort-Keywords pausieren möchten, können Sie einen Filter verwenden.

So können Sie nach Ein-Wort-Keywords filtern und diese pausieren: 

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Kampagnen. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Kampagnenstatus und dann Alle aktivierten aus.
  3. Klicken Sie im Seitenmenü auf Anzeigengruppen. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Anzeigengruppenstatus und dann Alle aktivierten aus.
  4. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Keyword-Status und dann Alle aktivierten aus.
  5. Klicken Sie oberhalb der Statistiktabelle auf die Schaltfläche "Filter" Filter. Wählen Sie in der Liste der Optionen Keyword-Text und dann enthält nicht aus. Geben Sie in das Textfeld ein Leerzeichen ein, indem Sie einmal auf die Leertaste auf Ihrer Tastatur drücken. Klicken Sie auf Übernehmen, um eine Liste der Keywords mit nur einem Wort aufzurufen. 
  6. Klicken Sie auf das Kästchen Alle auswählen und dann auf Bearbeiten und Pausieren, sofern es sich nicht um Ihren Markenbegriff, einen medizinischen Begriff, für den eine Ausnahme gilt, oder eine andere aufgeführte Ausnahme handelt.

Keine zu allgemeinen Keywords

Gemäß der Richtlinie für nicht kommerzielle Kampagnen in Ad Grants müssen sehr allgemeine Keywords, nach denen Nutzer nicht suchen würden, pausiert oder entfernt werden. Beispiele sind "kostenlose Videos", "E-Books" oder "Nachrichten von heute".

Ihre Nutzererfahrung mit der Landingpage ist ein guter Hinweis darauf, ob Ihr Keyword zu allgemein ist. Wenn für das Keyword die Nutzererfahrung mit der Landingpage unterdurchschnittlich ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass Nutzer die gesuchten Inhalte nicht gefunden haben. In diesem Fall empfiehlt es sich, diese Keywords umzuformulieren oder Keywords hinzuzufügen, die im Bericht zu Suchbegriffen enthalten sind und eine gute CTR haben. 

Keine Keywords mit einem Qualitätsfaktor von 1 oder 2

Gemäß der Richtlinie für nicht kommerzielle Kampagnen in Ad Grants müssen Keywords mit einem Qualitätsfaktor von 1 oder 2 pausiert oder entfernt werden. Überprüfen Sie Ihren Qualitätsfaktor regelmäßig, um unzulässige Keywords zu pausieren. Sie können auch eine automatisierte Regel einrichten, damit das System diese Keywords automatisch pausiert. 

So überprüfen Sie den Qualitätsfaktor Ihrer Keywords

Sie finden den Qualitätsfaktor in der entsprechenden Spalte auf dem Tab "Keywords". Er wird jedoch möglicherweise nicht standardmäßig in Ihrem Konto angezeigt. Wenn Sie auf dem Tab "Keywords" keine Spalte für den Qualitätsfaktor sehen, können Sie sie hinzufügen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie rechts oben auf der Seite auf die Zeitraumauswahl, um den gewünschten Zeitraum für die Analyse auszuwählen.

  3. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords.

  4. Klicken Sie über der Statistiktabelle auf das Spaltensymbol Spalten und wählen Sie im Drop-down-Menü Spalten anpassen aus.

  5. Wählen Sie im Menü "Spalten anpassen" die Option Qualitätsfaktor aus. 

  6. Klicken Sie auf Übernehmen, um der Keyword-Tabelle die Spalte "Qualitätsfaktor" hinzuzufügen.  

   Qualitätsfaktoren, die mit "–" gekennzeichnet sind, sind von dieser Richtlinie ausgenommen und werden nicht überwacht.

Keywords mit einem Qualitätsfaktor von 1 oder 2 mithilfe einer automatisierten Regel pausieren 

Sie können eine automatisierte Regel einrichten, damit das System Keywords mit einem Qualitätsfaktor von 1 oder 2 pausiert. 

  1. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords, um die entsprechende Seite aufzurufen, und klicken Sie dort auf das Dreipunkt-Menü .
  2. Wählen Sie Automatisierte Regel erstellen aus.
  3. Wählen Sie unter Art der Regel die Option Keywords pausieren aus.
  4. Wählen Sie im Bereich Auf Keywords anwenden die Option Alle aktivierten Keywords aus.
  5. Wählen Sie im Bereich Bedingung die Option Qualitätsfaktor und dann < und 3 aus. Vergewissern Sie sich, dass das Kästchen "Keywords mit Qualitätsfaktor '–' einschließen" deaktiviert ist. 
  6. Legen Sie als Häufigkeit Täglich und für die Uhrzeit 23 Uhr fest. Wählen Sie als Zeitraum für die Daten Gleicher Tag aus.
  7. Wählen Sie aus, ob Sie eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten möchten, geben Sie einen Regelnamen ein und klicken Sie dann auf Regel speichern

Monatliche Klickrate (Click-through-Rate, CTR) von 5 %

Wenn Sie die CTR von 5 % in zwei aufeinanderfolgenden Monaten nicht erreichen, kann Ihr Konto vorübergehend deaktiviert werden.

Wenn Sie die Klickrate korrigieren möchten, bevor oder nachdem Ihr Konto vorübergehend deaktiviert wird bzw. wurde, gehen Sie so vor: 

  1. Wählen Sie für den Zeitraum Letzte 7 Tage aus, in denen Ihr Konto aktiv war. Wenn Ihr Konto deaktiviert wurde oder Kampagnen pausiert wurden, wählen Sie als Zeitraum die letzten sieben Tage aus, an denen Ihre Anzeigen Impressionen generiert haben. 
  2. Klicken Sie im Seitenmenü links auf Kampagnen. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Kampagnenstatus und dann Alle aktivierten aus.
  3. Klicken Sie im Seitenmenü auf Anzeigengruppen. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Anzeigengruppenstatus und dann Alle aktivierten aus.
  4. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords. Wählen Sie in der Filterleiste über der Statistiktabelle die Option Keyword-Status und dann Alle aktivierten aus. 
  5. Wenn Sie oben in der Statistiktabelle auf den Spaltennamen Impressionen klicken, werden diese absteigend nach der Position der Impressionen sortiert. 
  6. Pausieren Sie Keywords mit vielen Impressionen (siehe Spalte "Impressionen") und niedriger CTR (siehe Spalte "CTR"). Klicken Sie dazu links neben dem Keyword auf das Kästchen und dann auf Bearbeiten und Pausieren. Dieser Schritt erhöht die durchschnittliche Klickrate aller aktivierten Keywords. 
  7. Fahren Sie fort, bis die CTR für Gesamt: gefilterte Keywords in der Statistiktabelle mindestens 5 % beträgt.  
Wenn Ihr Konto vorübergehend deaktiviert wurde, nachdem Sie die oben genannten Schritte durchgeführt und alle weiteren ausstehenden Ad Grants-Richtlinienverstöße behoben haben, füllen Sie dieses Formular aus, um die erneute Aktivierung anzufordern.

Präzises Conversion-Tracking, sofern erforderlich

Gemäß den Ad Grants-Richtlinien müssen Konten, die seit Januar 2018 erstellt wurden, und Werbetreibende, die Conversion-basierte Smart Bidding-Strategien verwenden, ein präzises Conversion-Tracking implementieren.

Beim präzisen Conversion-Tracking wird mindestens eine Conversion pro Monat erfasst (siehe Spalte Conversions) und wenn die Conversion-Rate in der Spalte Conv.-Rate hoch ist, ist dies auf die starke Leistung einer aussagekräftigen Conversion und nicht auf andere Faktoren zurückzuführen. Die Gesamtzahl der Klicks sollte nicht der Gesamtzahl der Conversions entsprechen. 

Wenn Sie im letzten Monat nicht mindestens eine Conversion generiert haben, probieren Sie einen der folgenden Schritte aus:

Wenn die Conversion-Rate hoch ist, vergewissern Sie sich, dass dies tatsächlich an einer starken Leistung für eine aussagekräftige Conversion liegt. Andernfalls sind das die besten Schritte zur Fehlerbehebung:

  • Stimmen Sie Ihre Einstellungen besser auf den Conversion-Typ ab. Wählen Sie beispielsweise als Zählmethode "Eine" statt "Alle" aus. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Zählmethoden.
  • Wir empfehlen das Tracking auf einer Dankeschön-Seite, am besten mit dem Conversion-Tracking von Google Ads oder mit einem Zielvorhaben vom Typ "Ziel" mit Google Analytics.
  • Wenn Sie auf Ihrer Website keine Dankeschön-Seite haben, versuchen Sie es mit den intelligenten Zielvorhaben von Google Analytics.
  • Legen Sie striktere Vorgaben fest, was als Conversion gewertet wird:
    • Verwenden Sie Zielvorhaben vom Typ "Ziel" oder Conversions nicht auf häufig besuchten Seiten, sondern auf einer Seite, die nach einer aussagekräftigen Aktion aufgerufen wird, z. B. eine Dankeschön-Seite.
    • Wenn Sie ein Zielvorhaben vom Typ "Dauer" verwenden, sollten Sie den Minimalwert für die Verweildauer auf der Website erhöhen.
    • Bei dem Zielvorhaben vom Typ "Seiten/Bildschirme pro Sitzung" sollten Sie die Mindestanzahl für die Seitenaufrufe erhöhen.

Optimierungstipps und Schritte zur Fehlerbehebung finden Sie in unserem Conversion-Tracking-Leitfaden für Ad Grants

Mindestens zwei Anzeigen pro Anzeigengruppe

Sie sollten in Ihre Kampagnenstruktur investieren und sie ausbauen: Mindestens zwei Anzeigen pro Anzeigengruppe führen zu relevanten Zielseiten. Außerdem sollten Sie die Anzeigenrotation auf Optimieren setzen. Die Anzeigen werden anhand von Signalen wie Keyword, Suchbegriff, Gerät und Standort für jede einzelne Auktion optimiert. 

Mindestens zwei Anzeigengruppen pro Kampagne

Erstellen Sie mindestens zwei Anzeigengruppen pro Kampagne mit einer Reihe von hochrelevanten und eng verknüpften Keywords, die zu den zwei Anzeigen und der Zielseite passen. Sehen Sie in Ihrem Bericht zu Suchbegriffen nach, welche Suchanfragen mit mehreren Wörtern eine gute CTR haben. Fügen Sie diese Begriffe dann hinzu.

Mindestens zwei Sitelink-Anzeigenerweiterungen

Über Sitelinks kann ein Nutzer, der etwas sucht, direkt über Ihre Anzeige auf die Zielseiten Ihrer Website gelangen. Überlegen Sie, welche Seiten vermutlich am relevantesten sind, und fügen Sie sie als Sitelinks hinzu, z. B. eine Kampagnenseite für eine Spendensammlung. 

Teilnahme an der Programmumfrage

Alle Empfänger einer Förderung müssen an einer jährlichen Umfrage zum Programm teilnehmen. Diese Umfrage wurde zu Beginn des Jahres an die Log-in-E-Mail-Adressen aller Ad Grants-Konten gesendet. Wenn Sie die Umfrage ausgefüllt und abgesendet haben, aber eine Benachrichtigung mit dem Hinweis erhalten, dass sie noch nicht abgeschlossen ist, konnten wir die eingegebene Kundennummer nicht identifizieren. Bitte senden Sie uns die ausgefüllte Umfrage dann noch einmal zu.

Den Link zur Umfrage finden Sie hier. Achten Sie insbesondere darauf, Ihre zehnstellige Kundennummer im Format "XXXXXXXXXX" einzugeben, damit wir Ihre Antwort zuordnen können.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?