Tracking für dynamische Suchanzeigen einrichten

Das Tracking für dynamische Suchanzeigen funktioniert ähnlich wie das Tracking mit ValueTrack-Parametern. Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied: Die Landingpage-URL einer dynamischen Suchanzeige wird dynamisch generiert. Beim Tracking können Sie potenzielle Kunden auf spezielle Landingpages weiterleiten, deren URLs zusätzliche Informationen enthalten – beispielsweise das dynamische Anzeigenziel, durch das die Anzeige ausgelöst wurde, oder den Typ des Geräts, auf dem der Nutzer die Anzeige angeklickt hat.

Wenn die finale URL beispielsweise example.com lautet und Sie Nutzer auf example.com?tracking=123 weiterleiten möchten, müssen in der Tracking-Vorlage der dynamischen Suchanzeige die ValueTrack-Parameter {lpurl}?tracking=123 enthalten sein. {lpurl} wird dann durch die dynamische Landingpage-URL ersetzt.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Tracking für dynamische Suchanzeigen einrichten. 

Tracking-Vorlage erstellen

Sie können eine Tracking-Vorlage für dynamische Suchanzeigen auf Ebene des Kontos, der Kampagne, der Anzeigengruppe, der Anzeige oder des dynamischen Anzeigenziels hinzufügen. In Google Ads wird immer die spezifischste verwendet. Wenn es also beispielsweise eine Tracking-Vorlage auf Anzeigenebene und auf der Ebene des dynamischen Anzeigenziels gibt, wird die Tracking-Vorlage für das dynamische Anzeigenziel verwendet.

Damit Sie Tracking in dynamischen Anzeigengruppen verwenden können, müssen Sie eine Tracking-Vorlage erstellen. Außerdem muss ein ValueTrack-Parameter für die Landingpage angegeben werden. Von einem ValueTrack-Parameter können die Adressen von Landingpages in verschiedenen Formaten zurückgegeben werden. Ermitteln Sie daher zunächst, wie die Tracking-URLs von Ihrer Tracking-Software formatiert werden.

Wenn das richtige Format feststeht, müssen Sie die Landingpage-URL in der Drittanbieter-Tracking-URL durch den empfohlenen ValueTrack-Parameter ersetzen, um eine Tracking-Vorlage zu erstellen.

Beispiel für eine Landingpage-URL: https://www.googlestore.com/shop.axd/Search?category=phones

Landingpage-URL mit Tracking-Details Wichtigste Merkmale Empfohlener ValueTrack-Parameter Tracking-Vorlage
https://www.googlestore.com/shop.axd/search?category=phones&device=m&tracking=xyz Die Landingpage-URL wird nicht codiert, sie endet mit dem String "tracking". {lpurl} {lpurl}?device={device}&tracking=xyz

 

Drittanbieter-Tracking-URL Wichtigste Merkmale Empfohlener ValueTrack-Parameter Tracking-Vorlage
http://tracking.com/redir.php? url=https://www.googlestore.com/shop.axd/ search%3Fcategory%3Dphones Die Zeichen ?, =, ", #, \t, ', und Leerzeichen werden in der Landingpage-URL codiert; die URL endet mit der Suchanfrage. {lpurl} http://ihrebeispielurl1.de/redir.php?url={lpurl}
http://ihrebeispielurl1.de/redir.php?url= https%3A%2F%2F www.googlestore.com%2Fshop.axd %2Fsearch%3Fcategory%3Dphones Die Zeichen :, /, ? und = werden in der Landingpage-URL codiert; die URL endet mit der Suchanfrage. {escapedlpurl} http://ihrebeispielurl1.de/redir.php?url={escapedlpurl}
http://ihrebeispielurl1.de/213/73406795 Enthält keine Landingpage-URL. Keiner, dieses Format wird nicht unterstützt.


Falls Sie Tracking-Software eines Drittanbieters verwenden, müssen Sie prüfen, ob sie mit Ihren dynamischen Suchanzeigen in Google Ads kompatibel ist. Wenn die Landingpage in der Tracking-URL der Drittanbieter-Software aufgeführt wird, bedeutet dies in der Regel, dass diese Software mit dynamischen Suchanzeigen funktioniert.

Beispiel für Tracking-URL Kompatibel?
http://www.3rdpartytracker.com/?url=https://www.googlestore.com

Kompatibel. Die Landingpage-URL ist in der Tracking-URL enthalten.

Ihre Google Ads-Tracking-Vorlage wäre http://www.3rdpartytracker.com/?url={lpurl}

http://www.3rdpartytracker.com/73406795

Nicht kompatibel. Die Landingpage-URL ist in der Tracking-URL nicht enthalten.

Sie können keine Tracking-Vorlage erstellen, die {lpurl} enthält.

 

Wenn in der Tracking-URL Ihrer Software keine Landingpage-URL enthalten ist, ist die Software nicht mit dynamischen Suchanzeigen kompatibel.

Ihre Tracking-Vorlagen und die Links zu den Landingpages werden von unserem System darauf überprüft, ob Nutzer auf die richtige Seite weitergeleitet werden, wenn sie auf die Anzeige klicken. In Google Ads wird die von Ihnen angegebene Domain verwendet, um Links zu generieren und zu testen. Wenn die endgültigen Landingpages nicht geladen werden können, wird Ihre Anzeige möglicherweise abgelehnt.

Anleitung

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

Before you begin, you may have to add the "Tracking template" column to your table:

  1. Sign in to your AdWords account.
  2. Click on the Auto targets tab.
  3. Click Columns then select Modify columns.
  4. Expand the Attributes option and click Tracking template.
  5. Click Apply.

Set up tracking for your auto target:

  1. Click the Auto target tab.
  2. Hover over any entry in the new “Tracking template” column, and click when the pencil appears.
  3. Enter {lpurl}, a question mark, and then any ValueTrack parameters you want to use, separated by ampersands (&). For example, if you want to use the {targetid} parameter, your tracking template would be: {lpurl}?targetid={targetid}
  4. Click Save.

Hinweis

In dynamischen Suchanzeigen werden keine Keywords verwendet. Wenn Ihre Tracking-Vorlagen ValueTrack-Parameter mit Keyword-Informationen enthalten, z. B. den Parameter {keyword}, bleiben diese Parameter bei dynamischen Suchanzeigen deshalb leer. Mit dem Parameter {targetID} können Sie ermitteln, welches Ziel die Anzeige ausgelöst hat.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben