Keyword-Planer

Tipp: Wenn Sie von Veränderungen am Markt betroffen sind, empfehlen wir, wöchentlich statt monatlich oder vierteljährlich zu planen, bis sich die Situation wieder stabilisiert.

Die Prognosen des Keyword-Planers werden täglich aktualisiert und basieren auf den letzten sieben bis zehn Tagen. Außerdem erfolgt eine Anpassung an saisonale Bedingungen. In diesem Zeitraum werden alle Auswirkungen von Marktveränderungen berücksichtigt. Wir haben unser saisonales Modell entsprechend den aktuellen Bedingungen angepasst.

Der Keyword-Planer erleichtert Ihnen die Suche nach Keywords für Ihre Suchkampagnen.

Mit diesem kostenlosen Tool lassen sich neue Keywords finden, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen. Außerdem sehen Sie Schätzungen zu den Suchanfragen und den Kosten für die entsprechende Ausrichtung.

Der Keyword-Planer bietet auch eine weitere Möglichkeit, Suchkampagnen zu erstellen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf umfassender Keyword-Recherche.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit dem Keyword-Planer den Grundstein für eine erfolgreiche Kampagne legen.

Vorteile

  • Neue Keywords entdecken: Sie erhalten Vorschläge für Keywords, die sich auf Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Ihre Website beziehen.
  • Monatliche Suchanfragen ansehen: Sie sehen Schätzungen zur Anzahl der Suchanfragen pro Monat für ein Keyword.
  • Kosten ermitteln: Sie sehen die durchschnittlichen Kosten für die Auslieferung Ihrer Anzeige bei Suchanfragen mit einem bestimmten Keyword.
  • Keywords organisieren: Sie erkennen, wie gut Ihre Keywords in Kategorien mit Bezug auf Ihre Marke oder Unternehmen passen.
  • Neue Kampagnen erstellen: Mit einem Keyword-Plan können Sie Kampagnen erstellen, bei denen der Schwerpunkt auf umfassender Keyword-Recherche liegt.

Hinweis: Sie erhalten mit dem Keyboard-Planer zwar Informationen zur Keyword-Ausrichtung, doch hängt die Kampagnenleistung von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise wirken sich Ihre Gebote, Budgets und Produkte sowie das Kundenverhalten in Ihrer Branche auf den Erfolg Ihrer Kampagnen aus.

Anleitung

So greifen Sie auf den Keyword-Planer zu:

1. Keyword-Plan erstellen

Nach dem Öffnen des Keyword-Planers haben Sie zwei Möglichkeiten, einen Keyword-Plan zu erstellen:

  1. Suchen Sie nach neuen Keywords, indem Sie auf Neue Keywords entdecken klicken.
  2. Laden Sie vorhandene Keywords hoch, indem Sie auf Suchvolumen und Prognosen abrufen klicken.

Neue Keywords entdecken

A. Ideen für neue Keywords abrufen
Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.

Geben Sie Wörter und/oder Websites mit Bezug zu Ihrem Unternehmen ein, um Keyword-Ideen zu erhalten. Weitere Informationen zu Google Ads-Verwaltungskonten

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Werkzeugsymbol Tools Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Planung.
  3. Klicken Sie auf Keyword-Planer.
  4. Klicken Sie auf Neue Keywords entdecken.
  5. Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten:
    • Mit Keywords beginnen: Geben Sie Wörter ein, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Sie können mehrere Wortgruppen durch Kommas und Leerzeichen trennen.
      • Geben Sie Ihre Domain ein. Google versucht dann, Keywords auszuschließen, die nichts mit Ihrem Angebot zu tun haben.
    • Mit einer Website beginnen: Wenn Sie eine Website eingeben, sucht Google nach Keywords, die sich auf den Inhalt dieser Website beziehen. Hinweis: Der Inhalt von Hyperlinks wird nicht zum Generieren von Keyword-Ideen verwendet.
  6. Klicken Sie auf Ergebnisse anzeigen.
Tipp: Wenn Sie ein Keyword und eine URL angeben, erhalten Sie möglicherweise mehr Keyword-Ideen als mit der URL allein.

Sie sehen jetzt eine Liste mit Keywords, die sich auf Ihre Eingabe beziehen. Diese Keywords wurden Ihrem Plan nicht hinzugefügt. Sie können die Liste jetzt mit Filtern und Kategorien bearbeiten, um die Keywords zu finden, die für Ihren Plan sinnvoll sind.

Hinweis: Keywords mit sehr geringem Suchvolumen oder als sensibel eingestufte Keywords werden nicht angezeigt. Sie lassen sich auch nicht für Prognosen verwenden. In diesen Fällen sehen Sie eine Fehlermeldung und werden aufgefordert, andere Wörter oder URLs einzugeben.
Dieses Bild zeigt ein Beispiel für eine Fehlermeldung beim Keyword-Targeting.

B. Liste mit Keyword-Ideen bearbeiten

Sie können die Liste mit Keyword-Ideen jetzt mithilfe von Filtern und Kategorien bearbeiten. Keyword-Liste filtern

Filter

Grenzen Sie die Keyword-Liste anhand von Kriterien wie Wettbewerb, Anteil an möglichen Impressionen und Keyword-Text ein. So können Sie beispielsweise nur Keyword-Ideen anzeigen lassen, bei denen Gebote unter 1 € genügen, um den oberen Bereich der Seite zu erreichen.

  1. Klicken Sie auf Filter hinzufügen.
  2. Wählen Sie einen Filter aus und geben Sie die gewünschten Werte ein.
  3. Ihre Ideenliste entspricht jetzt dem Filter.

Nach Kategorie filtern

Sie können Keywords gruppiert nach Themen, Marken oder Kategorien anzeigen lassen.

  1. Auf der Seite „Keyword-Ideen“ gibt es den Bereich „Keywords optimieren“.
  2. Erweitern Sie die Kategorien darunter, um Eigenschaften zu sehen, die mit Ihren Keyword-Ideen zu tun haben.
  3. Entfernen Sie das Häkchen aus einer Kategorie, um die zugehörigen Keywords aus Ihrer Liste zu nehmen
    • Wenn sich Ihre Keywords beispielsweise auf Laufschuhe beziehen, sehen Sie vielleicht eine Kategorie für die Farbe der Schuhe. Falls Sie nur Keywords für „rote laufschuhe“ sehen möchten, entfernen Sie das Häkchen für alle anderen Farben.

C. Ihrem Plan Keywords hinzufügen und Leistungsprognose abrufen

Nachdem Sie eine Keyword-Liste erstellt haben, können Sie sie auf zwei Arten in Ihre Kampagnen einbinden:
  • Fügen Sie die Liste unter „Gespeicherte Keywords“ hinzu, um sie später zu organisieren und Leistungsprognosen zu erhalten.
  • Fügen Sie sie Anzeigengruppen in bestehenden Kampagnen hinzu.

So fügen Sie Ihrem Plan Keywords hinzu und prognostizieren ihre Leistung:

  1. Setzen Sie ein Häkchen neben jedem Keyword, das Sie Ihrem Plan hinzufügen möchten. Wenn Sie Keywords unter „Gespeicherte Keywords“ hinzufügen, können Sie diese in Ihrem Plan speichern und später organisieren.
    • Wenn Sie Keywords manuell in eine bestimmte Anzeigengruppe aufnehmen möchten, klicken Sie im Drop-down-Menü auf Kampagne/Anzeigengruppe und wählen Sie in der Auswahl die Anzeigengruppe aus.
  2. Geben Sie die Keyword-Option an. Klicken Sie hierzu auf das Drop-down-Menü Weitgehend passend und wählen Sie eine Keyword-Option aus.
  3. Klicken Sie auf Keywords hinzufügen, um Plan zu erstellen oder auf Keywords hinzufügen, um die Keywords in einen vorhandenen Plan aufzunehmen.
Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.

Suchvolumen und Prognosen abrufen

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Werkzeugsymbol Tools Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Planung.
  3. Klicken Sie auf Keyword-Planer.
  4. Klicken Sie auf Suchvolumen und Prognosen abrufen.
  5. Geben Sie Keywords im Suchfeld ein oder laden Sie, wie hier beschrieben, eine Liste mit Keywords in einer CSV-Datei hoch:
    1. Klicken Sie auf Datei hochladen.
    2. Klicken Sie auf Wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus. Sie können auch eine Vorlage zum Hochladen von Keywords herunterladen.
      1. Liste mit Keywords hochladen: Die Datei darf nur eine Spalte mit der Überschrift „Keyword“ enthalten.
      2. Kompletten Keyword-Plan hochladen: Laden Sie die Vorlage herunter, wenn Sie außer dem Keyword optionale Daten wie Kampagne, Standort oder Anzeigengruppe einschließen möchten.
    3. Klicken Sie auf Senden.
  6. Klicken Sie auf Starten.

2. Keyword-Prognose auswerten

In der Prognose Ihres Plans sehen Sie, wie viele Conversions, Klicks oder Impressionen Sie voraussichtlich basierend auf Ihren Ausgaben mit Ihren Keywords erzielen. Weitere Informationen

Prognose auswerten

Die Prognose finden Sie auf der Seite „Prognosen“ Ihres Plans. Sie enthält Keywords, die Sie über „Suchvolumen und Prognosen abrufen“ hochgeladen oder auf der Seite „Keyword-Ideen“ hinzugefügt haben.

Was ist in der Prognose enthalten?

  • Prognose der optimalen Leistung für alle Keywords basierend auf Ihren Ausgaben.
    • Wenn in Ihrem Konto Conversion-Tracking aktiviert ist, können Sie auf „Conversions“ oder „Klicks“ klicken, um einen anderen Messwert für die Prognose auszuwählen. Klicken Sie andernfalls auf „Conversion-Messwerte hinzufügen“, um die Optionen zu überprüfen.
    • Ändern Sie das durchschnittliche Tagesbudget, indem Sie auf den Betrag klicken.
    • Ändern Sie die Gebotsstrategie, indem Sie auf das Drop-down-Menü „Klicks maximieren“ klicken.
    • Klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil, um ein Diagramm der geschätzten Leistung basierend auf Ihren Ausgaben aufzurufen.
  • Schätzungen für die einzelnen Keywords basieren auf der Gebotsstrategie „Klicks maximieren“.
    • Ändern Sie den Betrag unter „Durchschnittliches Tagesbudget“, um zu sehen, wie sich diese Schätzungen ändern.
  • Anzeigengruppen, denen Ihre Keywords in einer neuen Kampagne hinzugefügt werden, wenn Sie den Plan implementieren.
  • Zeitraum für Ihre Prognose.
    • Klicken Sie oben auf der Seite auf den Zeitraum, um den Zeitraum für die Prognose zu ändern.

Zusätzliche Optionen

  • Sie können neue Keywords hinzufügen, indem Sie auf das Pluszeichen klicken und neue Keywords eingeben. Oder kehren Sie zur Seite „Keyword-Ideen“ zurück und fügen Sie Keywords dort hinzu.
  • Möchten Sie die Prognose herunterladen, klicken Sie einfach auf die entsprechende Schaltfläche.
  • Falls Sie den Plan freigeben möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben und aktivieren Sie den Freigabezugriff.

3. Keyword in Anzeigengruppen organisieren (nur in englischer Sprache)

Keywords organisieren

Geben Sie Wörter und/oder Websites mit Bezug zu Ihrem Unternehmen ein, um Keyword-Ideen zu erhalten.

Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.
  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Werkzeugsymbol Tools Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Planung.
  3. Klicken Sie auf Keyword-Planer.
  4. Klicken Sie auf Keywords in Anzeigengruppen organisieren.
  5. Sie haben jetzt drei Möglichkeiten:
    • Mit Keywords beginnen: Geben Sie Wörter ein, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Sie können mehrere Wortgruppen durch Kommas und Leerzeichen trennen.
      • Geben Sie Ihre Domain ein. Google versucht dann, Keywords auszuschließen, die nichts mit Ihrem Angebot zu tun haben.
    • Mit einer Website beginnen: Wenn Sie eine Website eingeben, sucht Google nach Keywords, die sich auf den Inhalt dieser Website beziehen.
    • Hochladen oder einfügen: Laden Sie eine Datei hoch oder geben Sie Keywords ein. Im Keyword-Planer wird versucht, die Keywords in Ihren Kampagnen zu organisieren. Das können Sie aber auch manuell machen.
  6. Klicken Sie auf Keywords automatisch organisieren.

Nachdem Sie auf „Keywords automatisch organisieren“ geklickt haben, wird eine Liste der Anzeigengruppen mit Keyword-Vorschlägen angezeigt. Wir versuchen, diese mit den relevantesten Anzeigengruppen in Ihren leistungsstärksten Kampagnen abzugleichen. Anschließend können Sie prüfen, ob sie korrekt sind, und eigene Änderungen vornehmen. Sie können Ihr Werk auch zur Überprüfung herunterladen. Es werden erst Änderungen an Ihrem Konto vorgenommen, wenn Sie sie hochladen möchten.

Ihre Meinung zählt

Ihre Meinung zu Google Ads interessiert uns sehr. Was gefällt Ihnen besonders? Was können wir verbessern? Wenn Sie uns Feedback geben möchten, klicken Sie einfach rechts oben in Ihrem Konto auf das Hilfesymbol  und dann auf Feedback geben.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
13076732244594815826
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true