Ausschlüsse für dynamische Suchanzeigen erstellen

Bei solchen Anzeigen werden Ihre Webseiten dynamisch den jeweiligen Suchanfragen auf Google zugeordnet. Durch entsprechende Ausschlüsse können Sie verhindern, dass anhand bestimmter Webseiten Anzeigen erstellt werden, z. B. anhand von Seiten mit ausverkauften Produkten. In diesem Artikel wird gezeigt, wie bestimmte Suchbegriffe (auszuschließende Keywords) und Webseiten ausgeschlossen werden, die keine Anzeigenauslieferung auslösen bzw. nicht für die Anzeigenerstellung verwendet werden sollen.

Weitere Informationen zur Ausrichtung finden Sie in dem Hilfeartikel Ziele für dynamische Suchanzeigen.

Anwendung

Bestimmte Webseiten ausschließen: Wir empfehlen Ihnen, Ausschlüsse für Seiten zu erstellen, die Wörter wie "ausverkauft" oder "nicht verfügbar" enthalten. So wird verhindert, dass Kunden auf Ihrer Website Seiten mit Produkten sehen, die sie nicht kaufen können.

Bestimmte Suchanfragen auf Google ausschließen: Angenommen, Sie möchten nicht, dass Ihre Anzeige für Elektrogeräte Nutzern präsentiert wird, die nach "gebrauchte kamera" oder "gebrauchter fernseher" suchen. Fügen Sie in diesem Fall "gebraucht" als auszuschließendes Keyword hinzu, da es nicht wahrscheinlich ist, dass diese Nutzer Ihre neuen Kameras und Fernseher kaufen.

So schließen Sie bestimmte Webseiten aus

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf der Seite "Alle Kampagnen" auf den Tab Automatische Ausrichtung.
  3. Scrollen Sie an das Seitenende und klicken Sie auf + Ausschlüsse.
  4. Klicken Sie im Bereich, der maximiert wird, auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie eine Anzeigengruppe aus.
  6. Legen Sie fest, ob der Ausschluss anhand von Kategorie, Seiteninhalt, Seitentitel oder URL erfolgen soll. Wenn Sie Seitentitel oder -inhalte ausschließen möchten, setzen Sie die entsprechenden Begriffe in doppelte Anführungszeichen.
  7. Klicken Sie auf Speichern. Der neue Ausschluss für dynamische Anzeigenziele sollte nun im Bereich "Ausschlüsse" aufgeführt werden.

So fügen Sie auszuschließende Keywords hinzu

Sie können einer Kampagne mit dynamischen Suchanzeigen ebenso auszuschließende Keywords hinzufügen wie jeder anderen Kampagne. Zwar werden bei dynamischen Suchanzeigen keine Keywords verwendet, dennoch werden auszuschließende Keywords bei der Anzeigenauslieferung für potenzielle Kunden berücksichtigt. Hier erfahren Sie, wie Sie auszuschließende Keywords zu Kampagnen hinzufügen.

Kategorieausschlüsse

Wenn das dynamische Suchanzeigen-System eine neue Seite auf einer Website findet, findet es möglicherweise relevante Suchanfragen und beginnt mit der Auslieferung, bevor die neue Seite vom System kategorisiert werden konnte. Sobald die Kategorisierung erfolgt ist, wird die Seite nicht mehr in Kampagnen ausgeliefert, in denen diese Kategorie ausgeschlossen ist. Im Suchbegriffbericht wird die aktuelle Kategorie angezeigt, auch wenn die Seite zum Zeitpunkt der Auslieferung nicht dementsprechend klassifiziert war.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben