Preis-Assets

Mit Preis-Assets sind Ihre Textanzeigen im Suchnetzwerk noch attraktiver, weil Sie Ihre Dienstleistungen und Produkte ausführlicher präsentieren und Nutzer direkt zur richtigen Stelle auf Ihrer Website weiterleiten können. So finden potenzielle Kunden über Ihre Anzeige schneller die gewünschten Produkte.

Ein Beispiel: Sie haben einen Friseursalon. Sie könnten zu Kampagnen mit eher allgemeinen Keywords Preis-Assets für „Haarschnitt“, „Haartönung“ und „Behandlungen“ hinzufügen. Oder Sie fügen Assets in Anzeigengruppen mit eingeschränkter Ausrichtung ein. So könnte Ihre Anzeigengruppe „Haartönung“ Assets wie „Strähnchen“, „Tönung“, „Tönung + Conditioner“ und „Glanztönung“ haben. Mit Preis-Assets lässt sich potenziellen Kunden der Umfang Ihres Angebots präsentieren.

In diesem Artikel werden die Vorteile von Preis-Assets beschrieben.

Hinweis: Preis-Assets sind direkt mit Ihrer Website verknüpft. Sie muss daher für Computer und Mobilgeräte optimiert sein. Weitere Informationen zum Erstellen effizienter mobiler Websites

Vorteile

Preis-Assets in Anzeigen bieten unter anderem folgende Vorteile:

  • Ihr Angebot hervorheben: Mit Preis-Assets wird das Angebot Ihres Unternehmens interaktiv präsentiert. Nutzer können darin scrollen.
  • Schneller Conversions erzielen: Wenn Nutzer auf einen bestimmten Artikel in Ihrem Preismenü tippen oder klicken, gelangen sie direkt zur Seite des Artikels auf Ihrer Website.
  • Wirkung mit geringstem Einsatz steigern: Sie müssen keine neuen Textanzeigen erstellen oder bestehende überarbeiten.
  • Aktualisierung: Aktualisieren Sie bei Bedarf Artikelnamen und Beschreibungen und halten Sie so Ihre Anzeigen in Bezug auf Rabattaktionen und Sonderangebote auf dem neuesten Stand. Der Vorteil dabei: Sie können die Preis-Assets bearbeiten, ohne dass ihre Leistungsstatistiken zurückgesetzt werden.
  • Flexibel und anpassbar: Sie können Preis-Assets zu Konten, Kampagnen oder Anzeigengruppen hinzufügen, je nachdem, in welchen Anzeigen sie erscheinen sollen. Außerdem können Sie die Zeiträume, Wochentage oder Tageszeiten angeben, an denen die Preis-Assets sichtbar sein sollen.

Funktionsweise

Preis-Assets werden auf Computern und Mobilgeräten unterhalb Ihrer Textanzeige eingeblendet und bieten mehr Platz für Informationen zu den Angeboten Ihres Unternehmens. Sie sind auf bis zu acht Karten zu sehen. Den Nutzern werden dabei unterschiedliche Optionen und Preise angezeigt. Über das Preismenü gelangen Nutzer direkt zu dem gewünschten Artikel auf Ihrer Website.

Hinweis

Berücksichtigen Sie beim Einrichten von Preis-Assets, wonach Nutzer suchen könnten, wenn sie Ihre Anzeige sehen. Überlegen Sie, wie detailliert die Keywords Ihrer Anzeige sind, und versuchen Sie, diese Genauigkeit im zu erstellenden Preis-Asset wiederzugeben. Wenn Ihre Keywords beispielsweise auf Nutzer ausgerichtet sind, die nach „hochwertige Bettlaken“ suchen, sollte das Asset entsprechende Informationen enthalten: die angebotenen Bettlakentypen und den Preis für jedes Modell. Nutzer, die nach Bettlaken suchen, sind nicht an Informationen zu Handtüchern oder Teppichen interessiert. Preis-Assets sind möglicherweise nur in bestimmten Sprachen und Währungen verfügbar. Die folgende Auflistung zeigt, welche Sprachen und Währungen für Preis-Assets verfügbar sind.

Verfügbare Sprachen und Währungen

Preis-Assets sind derzeit in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Japanisch.

Code Währung

ARS

Argentinischer Peso

AUD

Australischer Dollar

BOB

Bolivianischer Peso

BRL

Brasilianischer Real

CAD

Kanadischer Dollar

CHF

Schweizer Franken

CLP

Chilenischer Peso

COP

Kolumbianischer Peso

EUR

Euro

GBP

Britisches Pfund

HKD

Hongkong-Dollar

INR

Indische Rupie

JPY

Japanischer Yen

MXN

Mexikanischer Peso

NZD

Neuseeländischer Dollar

PEN

Peruanischer Sol

PHP

Philippinischer Peso

PLN

Polnischer Zloty

RUB

Russischer Rubel

SEK

Schwedische Krone

SGD

Singapur-Dollar

USD

US-Dollar

VEF

Venezolanischer Bolívar

ZAR

Südafrikanischer Rand

Bestimmte Asset-Typen müssen Anforderungen erfüllen, damit Ihre Anzeigen präsentiert werden können. Weitere Informationen finden Sie unten.

Anforderungen an einzelne Preis-Asset-Typen

Marken

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich die beworbenen Marken nennen und keinen sonstigen Text. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Marke enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Google for Work
  • Beispiel für eine Beschreibung: E-Mail, Kalender und Onlinespeicherplatz für Unternehmen

Veranstaltungen

Sämtliche Anzeigentitel müssen sich auf bestimmte Veranstaltungen beziehen. Sie können beispielsweise das Datum, den Ort oder die Art der Veranstaltung bzw. den Namen des Künstlers enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: 19. November oder Hamburger Musikfestival
  • Beispiel für eine Beschreibung: Hamburger Musikfestival oder 19. November 2016

Standort

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Standorte mit Bezug zu Ihrem Unternehmen enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zum jeweiligen Standort enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Hamburg
  • Beispiel für eine Beschreibung: Finanzviertel, Jachthafen, Michel

Stadtteile

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Stadtteile oder -bezirke bzw. Untergebiete von Regionen enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zum entsprechenden Stadtteil enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Eimsbüttel
  • Beispiel für eine Beschreibung: 1- und 2-Zimmer-Wohnungen

Produktkategorien

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Varianten einer Produktkategorie enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Produktkategorie enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Tennisschuhe
  • Beispiel für eine Beschreibung: Modelle für Herren, Damen und Kinder

Produktvarianten

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Varianten oder Größen von Produkten enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Variante enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Deluxe
  • Beispiel für eine Beschreibung: Unser größter Geschenkkorb
  • Dienstleistungen

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Arten von Dienstleistungen enthalten. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Dienstleistung enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Zahnaufhellung
  • Beispiel für eine Beschreibung: Kein Termin erforderlich

Dienstleistungskategorien

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Varianten einer Dienstleistungskategorie enthalten, das heißt, einer Kategorie mit mehreren spezifischen Dienstleistungen. Die zugehörige Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Dienstleistungskategorie enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: Zahnbehandlung
  • Beispiel für eine Beschreibung: Kinder, Füllungen, Aufhellung

Dienstleistungsvarianten

Sämtliche Anzeigentitel dürfen ausschließlich Varianten von Dienstleistungen enthalten. Die Beschreibung muss weitere Informationen zur entsprechenden Dienstleistungsvariante enthalten.

  • Beispiel für einen Anzeigentitel: 3-Sterne-Hotel
  • Beispiel für eine Beschreibung: Minibar, kostenloser Internetzugang

Anleitung

Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen dazu, wie Sie Preis-Assets erstellen, hinzufügen und bearbeiten können. Für Ihr Google Ads-Konto gelten einige Beschränkungen. Wenn Sie viele Assets oder Feeds verwenden, wird empfohlen, nicht mehr gültige Elemente zu entfernen oder zu ersetzen. Weitere Informationen zu Google Ads-Kontolimits

Preis-Assets erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Assets und dann im Unterseitenmenü auf Assets.
  3. Es wird eine Tabelle mit allen Ihren Assets angezeigt. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und dann auf Preis-Asset.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü „Hinzufügen zu“ die Ebene aus, auf der Sie das Asset einfügen möchten.
  5. Legen Sie die Sprache, den Typ, die Währung und den Preiskennzeichner für das Preis-Asset fest.
  6. Geben Sie den Titel, den Preis, die Beschreibung und die finale URL für alle beworbenen Produkte oder Dienstleistungen ein. Sie müssen mindestens drei Artikel eingeben – fünf oder mehr werden empfohlen.
    • Sie müssen nicht für jede Zeile eine andere finale URL angeben, wenn Sie nur eine finale URL haben.
    • Assets können bis zu 25 Zeichen pro Titel und 25 Zeichen pro Beschreibung enthalten. Die Beschreibung oder der Titel wird für kleinere Mobilgeräte gegebenenfalls gekürzt.
    • Die Anforderungen an die spezifischen Preis-Asset-Typen werden im nächsten Abschnitt beschrieben.
    • Manchmal wird das Asset ohne eine Beschreibung angezeigt.
    • Der angegebene Preis wird auf Mobilgeräten eventuell gekürzt oder gerundet. 12.345,67 € wird dann beispielsweise als 12,4 T€ dargestellt.
  7. Klicken Sie auf Speichern, um das neue Preis-Asset zu speichern.

Preis-Assets hinzufügen

So fügen Sie Preis-Assets im Bulk-Verfahren mithilfe einer Tabelle hinzu:

1. Tabellenvorlage herunterladen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Assets.
  3. Klicken Sie im Unterseitenmenü auf Assets und dann oben rechts auf das Tabellensymbol.
  4. Eine Tabelle mit all Ihren Assets wird eingeblendet. Wählen Sie im Drop-down-Menü „Tabellenansicht“ die Option Verknüpfung aus.
  5. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü .
  6. Klicken Sie auf Hochladen.
  7. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Vorlagen aufrufen, um das Format auszuwählen, in dem die Tabelle heruntergeladen werden soll.

2. Änderungen an der Tabelle vornehmen

Sie können die Namen der Kampagnen und Anzeigengruppen, denen Sie das Asset hinzufügen möchten, in die entsprechenden Felder eingeben.

Kampagne (erforderlich): Geben Sie den Kampagnennamen unter dem Feld „Kampagne“ ein, um die Preis-Assets mit dieser Kampagne zu verknüpfen. Wenn Sie mehreren Kampagnen Preis-Assets zuordnen möchten, legen Sie mehrere Zeilen mit demselben Inhalt an, mit Ausnahme des Kampagnennamens. Geben Sie nicht mehrere Kampagnennamen in einer Zeile an.

Anzeigengruppe (optional): Geben Sie den Namen der Anzeigengruppe unter dem Feld „Anzeigengruppe“ ein, um die Preis-Assets mit dieser Anzeigengruppe zu verknüpfen. Ein Kampagnenname ist erforderlich, wenn Sie das Preis-Asset mit einer Anzeigengruppe verknüpfen möchten. Die Anzeigengruppe muss zur ausgewählten Kampagne gehören. Wenn Sie mehreren Anzeigengruppen Preis-Assets zuordnen möchten, legen Sie mehrere Zeilen mit demselben Inhalt an, mit Ausnahme des Namens der Anzeigengruppe. Geben Sie nicht mehrere Anzeigengruppennamen in einer Zeile an.

Sprache (erforderlich): Achten Sie darauf, dass die Spalte „Sprache“ als „Wert“-Spalte eingestellt ist. Geben Sie „en“ für Englisch ein.

Typ (erforderlich): Geben Sie einen der folgenden Preis-Asset-Typen ein:

  • Marken
  • Veranstaltungen
  • Standorte
  • Stadtteile
  • Produktkategorien
  • Produktvarianten
  • Dienstleistungskategorien
  • Dienstleistungsvarianten
  • Dienstleistungen

Preiskennzeichner (optional): Wenn kein Preiskennzeichner verwendet werden soll, lassen Sie diese Option leer. Andernfalls geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Ab
  • Bis
  • Durchschnittlich

Tracking-Vorlage (optional): Soll keine Tracking-Vorlage verwendet werden, lassen Sie diese Option leer. Ansonsten geben Sie die URL der Tracking-Vorlage ein.

Spezielle Informationen für jedes Preis-Asset-Element, das Sie präsentieren möchten (erforderlich): Geben Sie Folgendes ein:

  • Artikelbezeichnung
  • Finale URL des Artikels
  • Artikelbeschreibung
  • Artikelpreis: Geben Sie eine Zahl mit zwei Nachkommastellen sowie den Währungscode im ISO-4217-Standard ein (z. B. 34,99 EUR) Verwenden Sie ein Komma, um Dezimalstellen zu kennzeichnen (z. B. 34,99 EUR), wenn dies in der ausgewählten Sprache so üblich ist.

Finale mobile URL (optional)

Artikeleinheit (optional): Wenn keine Preiseinheit zu sehen sein soll, lassen Sie diese Option leer. Andernfalls geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • pro Stunde
  • pro Tag
  • pro Nacht
  • pro Woche
  • pro Monat
  • pro Jahr

Weitere Informationen zu optionalen Spalten für die Planung und für Zeiträume finden Sie unter „Änderungen mit Bulk-Uploads vornehmen“. Die Option „Bevorzugtes Gerät“ ist für Preis-Assets nicht verfügbar.

Hinweis: Wenn Sie das Asset auf Kampagnenebene hinzufügen möchten, lassen Sie die Spalte für die Anzeigengruppe leer. Möchten Sie das Asset auf Kontoebene hinzufügen, lassen Sie die Spalten für die Kampagne und die Anzeigengruppe leer.

3. Tabelle hochladen, sodass die Bulk-Änderungen übernommen und gespeichert werden

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Assets.
  3. Klicken Sie im Unterseitenmenü auf Assets und dann oben rechts auf das Tabellensymbol.
  4. Es wird eine Tabelle mit allen Ihren Assets angezeigt. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü .
  5. Klicken Sie auf Hochladen.
  6. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Vorlagen aufrufen, um das Format auszuwählen, in dem die Tabelle heruntergeladen werden soll.
  7. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Quelle aus. Klicken Sie auf Änderungsvorschau, um zu prüfen, ob die Änderungen an der Tabelle in Ihr Konto übernommen wurden.
  8. Wenn in der Änderungsvorschau alles richtig ist, klicken Sie auf Übernehmen.

Sie können Ihre Preis-Assets auch für andere Sprachen im Bulk-Verfahren hochladen. Weitere Informationen zu allen zu verwendenden Sprachwerten und Währungscodes sowie übersetzte Namen für die einzelnen Preis-Asset-Typen, Preiskennzeichner und Preiseinheiten finden Sie unter „Preis-Assets im Bulk-Verfahren hinzufügen (andere Sprachen als Englisch)“.

Preis-Assets im Bulk-Verfahren hinzufügen (andere Sprachen als Englisch)

Sprache

Geben Sie einen der folgenden Ländercodes in der Tabellenspalte "Sprache" ein:

Ländercode Sprache

en

Englisch

es

Spanisch

es-419

Spanisch (Lateinamerika)

fr

Französisch

it

Italienisch

ja

Japanisch

nl

Niederländisch

pl

Polnisch

pt-br

Portugiesisch (Brasilien)

pt-pt

Portugiesisch (Portugal)

ru

Russisch

de

Deutsch

sv

Schwedisch

Preis-Asset-Typ

Geben Sie den Typ des Preis-Assets in Ihrer Sprache ein:

en de fr es

Brands

Marken

Marques

Marcas

Events

Veranstaltungen

Événements

Eventos

Locations

Standorte

Lieux

Ubicaciones geográficas

Neighborhoods

Stadtteile

Quartiers

Barrios

Product categories

Produktkategorien

Catégories de produits

Categorías de producto

Product tiers

Produktvarianten

Niveaux de produits

Gamas de producto

Service categories

Dienstleistungskategorien

Catégories de services

Categorías de servicio

Service tiers

Dienstleistungsvarianten

Niveaux de services

Gamas de servicio

Services

Dienstleistungen

Services

Servicios

 

es-419 it ja pt-br

Marcas

Brand

ブランド

Marcas

Eventos

Eventi

イベント

Eventos

Lugares

Località

地域

Locais

Barrios

Quartieri

周辺地域

Vizinhanças

Categorías de producto

Categorie di prodotti

商品のカテゴリ

Categorias de produto

Niveles de producto

Livelli di prodotto

商品のバリエーション

Níveis de produto

Categorías de servicio

Categorie di servizi

サービスのカテゴリ

Categorias de serviço

Niveles de servicio

Livelli di servizio

サービスのバリエーション

Níveis de serviço

Servicios

Servizi

サービス

Serviços

 

pt-pt nl ru pl sv

Marcas

Merken

Бренды

Marki

Varumärken

Eventos

Evenementen

События

Wydarzenia

Händelser

Localizações

Locaties

Места

Lokalizacje

Platser

Vizinhanças

Buurten

Районы

Okolice

Områden

Categorias de produto

Productcategorieën

Категории товаров

Kategorie produktów

Produktkategorier

Níveis de produto

Productniveaus

Виды товаров

Typy produktów

Produktnivåer

Categorias de serviços

Servicecategorieën

Категории услуг

Kategorie usług

Tjänstekategorier

Níveis de serviços

Serviceniveaus

Виды услуг

Typy usług

Tjänstenivåer

Serviços

Services

Услуги

Usługi

Tjänster

Preiskennzeichner

Wenn kein Preiskennzeichner zu sehen sein soll, lassen Sie diese Option leer. Andernfalls geben Sie den entsprechenden Preiskennzeichner für Ihre Sprache ein:

Sprache Kennzeichner "Von" Kennzeichner "Bis" Kennzeichner "Durchschnitt"

en

From

up to

Average

de

Ab

Bis

Durchschnitt

fr

Dès

Max.

Prix moyen

es

Desde

Hasta

Media

es-419

Desde

Hasta

Promedio

it

Da

Fino a

In media

ja

最低

最高

平均

pt-br

A partir de

Até

Em média

pt-pt

Desde

Até

Em média

nl

Vanaf

Tot

Gemiddeld

ru

От

До

В среднем

pl

Od

Do

Średnio

sv

Från

Till

I genomsnitt

Währungscodes

Verwenden Sie einen der folgenden Währungscodes in der Spalte „Artikelpreis“. Geben Sie eine Zahl mit zwei Nachkommastellen sowie den Währungscode ein (z. B. 34,99 EUR). Verwenden Sie ein Komma, um Dezimalstellen zu kennzeichnen (z. B. 34,99 EUR), wenn dies in der ausgewählten Sprache so üblich ist.

Code Währung

ARS

Argentinischer Peso

AUD

Australischer Dollar

BOB

Bolivianischer Peso

BRL

Brasilianischer Real

CAD

Kanadischer Dollar

CHF

Schweizer Franken

CLP

Chilenischer Peso

COP

Kolumbianischer Peso

EUR

Euro

GBP

Britisches Pfund

HKD

Hongkong-Dollar

INR

Indische Rupie

JPY

Japanischer Yen

MXN

Mexikanischer Peso

NZD

Neuseeländischer Dollar

PEN

Peruanischer Sol

PHP

Philippinischer Peso

PLN

Polnischer Zloty

RUB

Russischer Rubel

SEK

Schwedische Krone

SGD

Singapur-Dollar

USD

US-Dollar

VEF

Venezolanischer Bolívar

ZAR

Südafrikanischer Rand

Preiseinheit

Wenn keine Preiseinheit zu sehen sein soll, lassen Sie diese Option leer. Andernfalls geben Sie die Preiseinheiten in Ihrer Sprache ein:

Sprache "Pro Stunde" "Pro Tag" "Pro Nacht" "Pro Woche" "Pro Monat" "Pro Jahr"

en

Per Hour

Per Day

Per night

Per Week

Per Month

Per Year

de

Pro Stunde

Pro Tag

Pro Nacht

Pro Woche

Pro Monat

Pro Jahr

fr

par heure

par jour

par nuit

par semaine

par mois

par an

es

A la hora

Al día

A la noche

A la semana

Al mes

Al año

es-419

Por hora

Por día

A la noche

Por semana

Por mes

Por año

it

All'ora

Al giorno

Per notte

Alla settimana

Al mese

All'anno

ja

1 時間

1 日

一泊

1 週間

1 か月

1 年

pt-br

Por hora

Por dia

Por noite

Por semana

Por mês

Por ano

pt-pt

Por hora

Por dia

Por noite

Por semana

Por mês

Por ano

nl

Per uur

Per dag

Per nacht

Per week

Per maand

Per jaar

ru

в час

в день

в ночь

в неделю

в месяц

в год

pl

za godzinę

dziennie

co noc

tygodniowo

miesięcznie

rocznie

sv

Per timme

Per dag

Per natt

Per vecka

Per månad

Per

Preis-Assets bearbeiten

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol.
  3. Klicken Sie unter „Einrichtung“ auf Geschäftsdaten und dann auf den Feed mit Preis-Assets, den Sie bearbeiten möchten.
  4. Klicken Sie auf das Spaltensymbol Bild des Google Ads-Spaltensymbols und wählen Sie dann Spalten anpassen aus.
  5. Maximieren Sie die Option „Attribute“ und markieren Sie das Kästchen neben „Artikel-ID“. Das ist erforderlich, damit Sie eine Änderung vornehmen können.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen.
  7. Laden Sie den Bericht herunter.
  8. Informationen zu den nächsten Schritten finden Sie im Hilfeartikel Geschäftsdaten auf dem neuesten Stand halten unter dem Abschnitt „Daten in einer Tabelle bearbeiten“.
  9. Fügen Sie eine zusätzliche Spalte „Aktion“ in den Bericht ein. Zulässige Werte in dieser Spalte sind „Set“ (Festlegen) zum Aktualisieren und „Remove“ zum Entfernen eines Elements.
  10. Entfernen Sie Spalten wie „Artikelstatus“, „Status“, „Klicks“, „Impr.“ und „Kosten“ aus der Tabelle.
  11. Nachdem Sie die Assets bearbeitet haben, können Sie die Tabelle über das Dreipunkt-Menü hochladen.

So funktioniert die Abrechnung

Für einen Klick auf ein Preis-Asset fallen dieselben Kosten an wie für einen Klick auf den Titel oder die angezeigte URL der Anzeige. Klicks werden berechnet, wenn Nutzer auf ein Element des Preis-Assets klicken. Klicks auf das Drop-down-Menü zum Maximieren des Karussells auf Mobilgeräten werden nicht berechnet.

Mit Preis-Assets haben Nutzer mehr Möglichkeiten zu klicken – Ihnen werden aber pro Anzeigenimpression höchstens zwei Klicks in Rechnung gestellt. Klickt ein Nutzer beim Betrachten der Anzeige schnell auf mehrere Links hintereinander, kann das als doppelter bzw. ungültiger Klick gewertet werden und der zweite Klick wird nicht berechnet.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü