Remarketing-Listen bearbeiten, pausieren oder entfernen

Nachdem Sie eine Remarketing-Liste erstellt und getestet haben, können Sie sie bearbeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf die richtige Zielgruppe ausgerichtet sind. Sie haben auch die Möglichkeit, die Ausrichtung von Anzeigengruppen auf eine Liste zu pausieren oder Remarketing-Listen aus Anzeigengruppen zu entfernen.

Remarketing-Liste bearbeiten

Von Google Ads automatisch erstellte Remarketing-Listen können nicht bearbeitet werden, manuell erstellte Listen dagegen schon. So lassen sich beispielsweise der Name der Liste oder die Gültigkeitsdauer ändern. Sie können die Liste auch deaktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol .
  2. Klicken Sie im Bereich "Gemeinsam genutzte Bibliothek" auf Zielgruppenverwaltung.
  3. Klicken Sie im Seitenmenü links auf Zielgruppenlisten.
  4. Wählen Sie die gewünschte Zielgruppenliste aus.
    • Wenn Sie nur den Namen der Liste ändern möchten, klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten.
    • Wenn Sie nur den Status der Mitgliedschaft Ihrer Liste ändern möchten, klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil in der Spalte "Status der Mitgliedschaft" und wählen Sie Offen oder Geschlossen aus.
  5. Die anderen Listenoptionen können Sie bearbeiten, indem Sie auf den blauen Listennamen klicken.
  6. Klicken Sie in den Listendetails oben rechts auf das Dreipunkt-Menü  und wählen Sie Liste bearbeiten aus.
  7. Hier können Sie den Namen der Liste, die anfängliche Listengröße, die Gültigkeitsdauer, den Status der Mitgliedschaft und die Beschreibung ändern.
    • Wenn der Remarketing-Liste keine neuen Websitebesucher mehr hinzugefügt werden sollen, können Sie die Liste über das Drop-down-Menü in der Spalte "Status der Mitgliedschaft" schließen. "Offen" bedeutet, dass Ihrer Liste von Google Ads weiterhin neue Websitebesucher hinzugefügt werden. "Geschlossen" bedeutet, dass der Liste keine neuen Mitglieder hinzugefügt werden.
    • Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf "Speichern".

Hinweis

  • Wenn Sie eine Liste bearbeiten, müssen Sie das allgemeine Website-Tag oder das Remarketing-Ereignis-Snippet auf Ihrer Website nicht erneut einfügen.
  • Remarketing im Displaynetzwerk: Falls Sie die Gültigkeitsdauer ändern, gilt die neue Dauer nur für neu hinzugefügte Websitebesucher. Für die bereits in der Liste aufgeführten Websitebesucher gilt die ursprüngliche Gültigkeitsdauer. 
  • Remarketing im Suchnetzwerk: Wenn Sie die Gültigkeitsdauer ändern, gilt die neue Dauer sowohl für bereits vorhandene als auch für neue Besucher.
  • In Google Analytics erstellte Listen können auch nur dort bearbeitet werden.

Remarketing-Listen einer Anzeigengruppe oder Kampagne aktivieren, pausieren oder entfernen

Wenn Sie Ihre Liste pausieren, wird die Ausrichtung einer Anzeigengruppe auf die Liste verhindert. Allerdings können der Liste weiterhin neue Besucher hinzugefügt werden. Wenn Sie die Liste entfernen, wird sie endgültig gelöscht. Beide Aktionen werden auf der Seite "Zielgruppen" durchgeführt, auf der Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen festlegen.

  1. Wählen Sie im Navigationsbereich die gewünschten Kampagnentypen aus.
  2. Klicken Sie im linken Seitenmenü auf Zielgruppen.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Begriff Zielgruppen im oberen Seitenmenü blau dargestellt ist. 
  4. Klicken Sie links neben dem Namen der Zielgruppe auf den Punkt und wählen Sie Aktivieren oder Pausieren aus.
  5. Wenn Sie mehrere Listen gleichzeitig ändern möchten, klicken Sie die Kästchen links neben den Punkten an. Wenn Kästchen angeklickt sind, wird über der Zielgruppenliste eine blaue Leiste angezeigt.
  6. Klicken Sie in der blauen Leiste auf Bearbeiten und wählen Sie dann Aktivieren, Pausieren oder Entfernen aus.

Folgende Listen können nicht gelöscht werden:

  • Aktuell verwendete Listen
  • Automatisch von Google Ads erstellte Listen
  • Listen, die zum Generieren von anderen aktuell verwendeten Listen dienen
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben