Ähnliche Keywords in einem Google Ads-Konto

Ihre Anzeigen können ausgeliefert werden, wenn eines Ihrer Keywords einem Suchbegriff entspricht, den ein Nutzer auf Google oder auf der Website eines Suchnetzwerk-Partners eingegeben hat.

Eventuell enthält ein Konto jedoch mehrere Keywords, die sich ähneln oder überschneiden und daher alle mit einem bestimmten Suchbegriff übereinstimmen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Keywords „Installateur Kurs“ und „Weiterbildung Installateur Kurs“ in derselben Anzeigengruppe verwenden und der Suchbegriff „Kurs zur Weiterbildung für Installateure“ ist. Allerdings kann nur durch eines dieser Keywords eine Anzeige für den Suchbegriff ausgelöst werden.

In diesem Artikel erfahren Sie, was passiert, wenn Ihr Konto mehrere Keywords enthält, die potenziell demselben Suchbegriff aus einer einzelnen Anzeigengruppe oder aus unterschiedlichen Anzeigengruppen im selben Konto entsprechen.

Hinweis: Wenn mehrere Keywords aus demselben Konto mit demselben Suchbegriff übereinstimmen, konkurrieren sie in Auktionen nicht miteinander. Anhand der nachfolgend beschriebenen Einstellungen wird festgelegt, mit welchem Keyword eine Anzeige an einer Auktion teilnimmt. In der Auktion wird die Anzeige mit den Anzeigen anderer Werbetreibender verglichen. Dabei ist Ihr Cost-per-Click der Betrag, der mindestens erforderlich ist, um die Grenzwerte für den Anzeigenrang zu erreichen und einen besseren Anzeigenrang zu erzielen als der Mitbewerber direkt unter Ihnen (sofern vorhanden).

Auswahl von Keywords

Wenn Ihr Konto mehrere Keywords enthält, die einem Suchbegriff entsprechen könnten, wird anhand der folgenden Einstellungen festgelegt, mit welchem Keyword eine Anzeige an einer Auktion teilnimmt.

1. Ein genau passendes Keyword, das mit dem Suchbegriff übereinstimmt

Wenn Sie ein Keyword festgelegt haben, das genau mit dem Suchbegriff übereinstimmt, wird es bevorzugt zum Auslösen einer Anzeige verwendet. Das gilt selbst dann, wenn Ihr Konto andere Keywords enthält, die dem Suchbegriff ähnlich sind.

Beispiel: Angenommen, der Suchbegriff ist Kurs Installateur und Ihr Konto enthält sowohl die genau passenden Keywords [Kurs Installateur] und [Schulung Kurs Installateur] als auch die passende Wortgruppe „Kurs Installateur“. In diesem Beispiel wird das genau passende Keyword [Kurs Installateur] bevorzugt, weil es dem Suchbegriff Kurs Installateur genau entspricht.

2. Ein genau passendes Keyword, das mit einem korrigierten Suchbegriff übereinstimmt

Wenn ein genau passendes Keyword in Ihrem Konto mit einem Suchbegriff übereinstimmt, dessen Rechtschreibung korrigiert wurde, wird dieses Keyword bevorzugt. Sie erkennen solche Suchbegriffe daran, dass am Anfang der Google-Suchergebnisseite die Zeile „Ergebnisse für“ mit dem korrigierten Begriff zu sehen ist.

Hinweis: Selbst wenn Ihr Konto weitgehend passende Keywords und passende Wortgruppen umfasst, die mit dem falsch geschriebenen Suchbegriff übereinstimmen, wird das genau passende Keyword bevorzugt.
Beispiel: Wenn der Suchbegriff Installteure lautet und in Ihrem Konto das genau passende Keyword [Installateure] sowie das weitgehend passende Keyword Installteure enthalten ist, wird das genau passende Keyword bevorzugt, obwohl es eine passende Wortgruppe gibt, die mit der Suchanfrage genau übereinstimmt.

3. Eine Wortgruppe oder ein weitgehend passendes Keyword, das mit dem Suchbegriff übereinstimmt

Wenn Sie ein nicht genau passendes Keyword haben, das exakt mit dem Suchbegriff übereinstimmt, wird es bevorzugt zum Auslösen einer Anzeige verwendet. Das gilt selbst dann, wenn Ihr Konto andere Keywords enthält, die dem Suchbegriff ähnlich sind. Wenn Sie für dasselbe Keyword eine passende Wortgruppe und eine weitgehend passende Version haben, wird das Keyword mit dem höchsten Anzeigenrang verwendet.

Beispiel: Angenommen, der Suchbegriff lautet Installateur Kurs und Ihr Konto enthält sowohl das genau passende Keyword [Weiterbildung Installateur Kurs] als auch die passende Wortgruppe „Installateur Kurs“, jedoch nicht das genau passende Keyword [Installateur Kurs]. In diesem Beispiel wird die passende Wortgruppe „Installateur Kurs“ bevorzugt, weil sie genau mit dem Suchbegriff Installateur Kurs übereinstimmt und es kein genau passendes Keyword gibt, das entweder mit dem Suchbegriff oder der Rechtschreibkorrektur übereinstimmt.

4. Eine Wortgruppe oder ein weitgehend passendes Keyword, das mit einem korrigierten Suchbegriff übereinstimmt

Wenn Sie ein nicht genau passendes Keyword haben, das exakt mit dem Suchbegriff übereinstimmt, wird es bevorzugt zum Auslösen einer Anzeige verwendet. Das gilt selbst dann, wenn Ihr Konto andere Keywords enthält, die dem Suchbegriff ähnlich sind. Wenn Sie für dasselbe Keyword eine passende Wortgruppe und eine weitgehend passende Version haben, wird das Keyword mit dem höchsten Anzeigenrang verwendet.

Beispiel: Angenommen, der Suchbegriff lautet Installteur Kurs und Ihr Konto enthält das genau passende Keyword [Weiterbildung Installateur Kurs] und das weitgehend passende Keyword Installateur Kurs, jedoch nicht die genau passenden Keywords [Installteur Kurs] oder [Installateur Kurs]. In diesem Beispiel wird das weitgehend passende Keyword Installateur Kurs bevorzugt, da es mit der korrigierten Version des Suchbegriffs Installteur Kurs übereinstimmt. Hier gibt es kein genau passendes Keyword, das entweder mit dem Suchbegriff oder der Variante mit Rechtschreibkorrektur übereinstimmt, und auch kein anderes Keyword, das mit dem Suchbegriff übereinstimmt.

5. Ein Keyword mit der besten Kombination aus Relevanz und Anzeigenrang

Wenn mehrere Keywords mit demselben Suchbegriff übereinstimmen, aber keines genau damit übereinstimmt, löst das relevanteste Keyword die Anzeigenschaltung aus. Bisher galt: Wenn mehrere passende Keywords vorhanden sind und keines der Keywords genau mit dem Suchbegriff übereinstimmt, wird mithilfe des Anzeigenrangs bestimmt, für welches Keyword eine Anzeige ausgeliefert wird. Nun werden bei der Keywordauswahl neben dem Anzeigenrang auch Relevanzsignale berücksichtigt. Die Relevanz wird mithilfe der Bedeutung des Suchbegriffs, der Bedeutung aller Keywords in der Anzeigengruppe und der Landingpages in der Anzeigengruppe ermittelt.

Wenn weitgehend passende Keywords dem Suchbegriff entsprechen, werden nur relevante weitgehend passende Keywords aus den relevantesten Anzeigengruppen ausgewählt. Dann wird anhand des Anzeigenrangs entschieden, welches der verbleibenden ähnlich relevanten Keywords berücksichtigt wird. Das schließt passende Wortgruppen und genau passende Keywords ein, die der Suchanfrage entsprechen.

Ausnahmen bei den Einstellungen

Eine Kampagne ist durch das Budget eingeschränkt

Das Tagesbudget Ihrer Kampagne hat Einfluss darauf, ob die Einstellungen oben zum Einsatz kommen. Wenn ein Keyword einer Kampagne mit eingeschränktem Budget zugewiesen ist, das Budget also nicht für alle potenziellen Zugriffe ausreicht, löst das Keyword nicht immer eine Anzeige aus. Damit wird verhindert, dass das Budget der Kampagne deutlich überschritten wird. Weitere Informationen dazu, wie Sie das Aufbrauchen des Tagesbudgets verhindern

Angenommen, Sie haben die Kampagnen „Verstopfter Abfluss“ und „Boiler defekt“ erstellt. Ihre Kampagne „Verstopfter Abfluss“ enthält Installateur als genau passendes Keyword und in Ihrer Kampagne „Boiler defekt“ ist Installateur als weitgehend passendes Keyword festgelegt.

Wenn alle anderen Einstellungen gleich sind, würde das genau passende Keyword in Ihrer Kampagne „Verstopfter Abfluss“ die Anzeigenauslieferung auslösen, sobald ein Nutzer nach dem Begriff Installateur sucht. Das liegt daran, dass die Keyword-Option dieser Kampagne einen höheren Rang hat. Falls das Budget der Kampagne „Verstopfter Abfluss“ jedoch eingeschränkt ist, wird manchmal keine Anzeige über das genau passende Keyword ausgeliefert. Stattdessen könnte in einem solchen Fall das weitgehend passende Keyword in der Kampagne „Boiler defekt“ die Anzeigenauslieferung auslösen.

Durch eines Ihrer Keywords kann keine Anzeigenauslieferung ausgelöst werden

Unter Umständen wird durch ein bestimmtes Keyword trotz der Einstellungen oben keine Anzeigenauslieferung ausgelöst. Das kann folgende Ursachen haben:

  • Ein Keyword hat den Status Geringes Suchvolumen. Das bedeutet, dass es für das Keyword bei Google bisher nur wenige oder überhaupt keine Suchanfragen gegeben hat. Keywords mit diesem Status bleiben vorübergehend inaktiv und lösen keine Anzeigenauslieferung aus. Wenn die Auslieferung gemäß den Einstellungen oben bei einem bestimmten Keyword ausgelöst werden müsste, dieses jedoch ein geringes Suchvolumen hat, wird ein anderes verwendet.
  • Alle Creatives und/oder Landingpages für die Anzeigengruppe wurden abgelehnt.
  • Nicht alle Ausrichtungskriterien von Kampagnen oder Anzeigengruppen sind erfüllt. Wenn beispielsweise eine Anzeigengruppe mit einem geeigneten Keyword auf einen bestimmten Standort ausgerichtet ist und der Suchbegriff des Nutzers, der mit diesem Keyword übereinstimmt, nicht für diesen Ort zutrifft, kann die Anzeige nicht ausgeliefert werden.

Keywords und dynamische Suchanzeigen

Die Kriterien für die Auswahl von dynamischen Suchanzeigen entsprechen denen von Keywords, die nicht genau mit dem Suchbegriff oder dem korrigierten Suchbegriff übereinstimmen. Wenn ein Keyword also nicht nach den oben genannten Regeln bevorzugt wird, werden die dynamischen Suchanzeigen anhand des jeweils höchsten Anzeigenrangs im Vergleich zu anderen Keywords im Konto ausgewählt. Es gelten die gleichen Ausnahmen bei den Einstellungen. Weitere Informationen zu dynamischen Suchanzeigen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false