Datensegmente mit Websitebesuchern in Anzeigengruppen verwenden

Wir haben in Google Ads folgende Verbesserungen vorgenommen, damit Sie eine umfassende und konsolidierte Ansicht Ihrer Zielgruppen aufrufen und die Zielgruppenverwaltung und -optimierung einfacher wird:

  • Neue Zielgruppenberichte
    Detaillierte Berichte zu demografischen Merkmalen, Segmenten und Ausschlüssen für Zielgruppen sind jetzt auf dem Tab „Zielgruppen“ im linken Seitenmenü enthalten. Über diesen Tab können Sie Ihre Zielgruppen auch ganz einfach verwalten. Weitere Informationen zu Zielgruppenberichten
  • Neue Begriffe
    In Zielgruppenberichten und in Google Ads werden neue Begriffe verwendet. Beispielsweise werden „Zielgruppentypen“ (ähnliche, benutzerdefinierte, kaufbereite und mit gemeinsamen Interessen) nun als „Zielgruppensegmente“ und „Remarketing“ als „selbst erhobene Daten“ bezeichnet. Weitere Informationen zu den Änderungen an Begriffen im Zusammenhang mit Zielgruppen

Nehmen Sie die Datensegmente in Ihre Anzeigengruppen auf, damit die Anzeigen für Nutzer ausgeliefert werden, die Ihre Website besucht haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen.

Anleitung

So nehmen Sie Datensegmente in Ihre Anzeigengruppen auf:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an. 
  2. Klicken Sie auf Zielgruppen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Pluszeichen .
  4. Klicken Sie auf "Remarketing und ähnliche Zielgruppen".
  5. Suchen Sie nach ähnlichen Zielgruppen oder klicken Sie auf "Remarketing und ähnliche Zielgruppen".
  6. Klicken Sie die Kästchen neben allen Remarketing-Listen an, die Sie hinzufügen möchten. Hinzugefügte Listen werden in der rechten Spalte angezeigt.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen zu Datensegmenten

Mehrere Anzeigengruppen oder Kampagnen können auf dasselbe Datensegment ausgerichtet sein. Falls mehrere Ihrer Anzeigen auf dasselbe Datensegment ausgerichtet sind, können alle diese Anzeigen ausgeliefert werden. Wenn ein Besucher in mehreren Datensegmenten enthalten ist, können Anzeigen in Kampagnen, in denen diese Segmente verwendet werden, ausgeliefert werden. In beiden Fällen wird in Google Ads die Anzeige mit dem höchsten Anzeigenrang für die Teilnahme an der Anzeigenauktion ausgewählt.

Ihre Zielgruppe wird eventuell eingeschränkt, wenn Sie Ihrer Displaykampagne andere Ausrichtungsmethoden hinzufügen, für die Daten Ihrer Website oder App verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise Display-Keywords in eine Anzeigengruppe Ihrer Kampagne aufnehmen, für die Ihre Website- oder App-Daten verwendet werden, und die Einstellung „Ausrichtung und Gebot“ sowohl für Datensegmente als auch für Keywords auswählen, werden die Anzeigen nur für Nutzer in den Datensegmenten ausgeliefert, die Websites besuchen, die Ihren Keywords entsprechen. Falls Sie für Ihre Datensegmente die Einstellung „Nur Gebot“ und für Keywords die Einstellung „Ausrichtung und Gebot“ verwenden, können Ihre Anzeigen für alle Nutzer ausgeliefert werden, die Websites besuchen, die Ihren Keywords entsprechen. Sind die Besucher dieser Websites in Ihrem Datensegment enthalten, wird das Gebot für das Datensegment verwendet.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false