Abweichungen zwischen tatsächlichen und angeforderten Kontobudgets

Wenn Sie ein Kontobudget erstellen, werden Ihnen in den Kampagnen nicht mehr Kosten in Rechnung gestellt, als Sie als Budgetbetrag angegeben haben. Die Ausgaben können jedoch höher sein.

Unterschiede zwischen Ihrem angeforderten und dem tatsächlichen Budget können auftreten, wenn Sie eine Gutschrift für Ihr Kontobudget erhalten, nachdem Sie es erstellt haben. Die Gutschrift wird dann Teil des aktuellen Kontobudgets und sobald es aufgebraucht ist, werden Ihre Kampagnen angehalten und Anzeigen nicht mehr bereitgestellt.

Um dies zu verhindern, können Sie einfach ein weiteres Kontobudget erstellen. Sie können aber auch das bestehende Kontobudget erhöhen, indem Sie daneben auf den Link "Bearbeiten" klicken. Dies geht jedoch nur, wenn das Enddatum noch nicht erreicht wurde.

Beispiel

Sie erstellen ein Kontobudget von 100.000 € und der Ihnen in Rechnung gestellte Betrag wird 100.000 € nicht überschreiten. Wenn Sie jetzt eine Gutschrift von 1.000 € für Ihr Kontobudget erhalten, steigt der tatsächliche Betrag auf 101.000 €. Dies erklärt den Unterschied zwischen dem tatsächlichen Kontobudget von 101.000 € und dem angeforderten von 100.000 €, das Ihnen in Rechnung gestellt wird.

Tipp

Überwachen Sie den Budgetbetrag und die Ausgaben in Ihrem Konto. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Kampagnen nicht überraschend eingestellt werden.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?