Arbeitshilfe für das Quiz zu mobiler Werbung

Anzeigen in mobilen Apps schalten

Wir haben einfachere Steuerungsmöglichkeiten für das Ausrichten auf Mobilgeräte sowie für deren Ausschluss eingeführt. Dadurch möchten wir es den Werbetreibenden einfacher machen, die zunehmende Anzahl mobiler Nutzer zu erreichen.

Die folgenden Ausrichtungseinstellungen wurden durch einfachere Optionen für die Ausrichtung auf Computer, Tablets und Smartphones ersetzt:

  • Placement-Ausrichtungund -Ausschlüsse mithilfe von adsenseformobileapps.com
  • Auszuschließende Inhalte: Ausschluss "GMob-Mobile App (keine Interstitial-Anzeigen)"

Sie können über die folgenden Optionen steuern, bei welchen Publishern oder Inhalten Ihre Anzeigen erscheinen:

  • Themen
  • Ausrichtung auf Geräte: Computer, Tablet, Smartphone
  • App-Kategorie
  • Individuelle App-Ausschlüsse über Placement-Ausschlüsse für mobile Apps und individuelle Ausschlüsse von Websites
  • Auszuschließende Inhalte

Wenn Sie Anzeigen in mobilen Apps schalten, erreichen Sie eine ständig wachsende Zielgruppe, die Smartphones oder Tablets verwendet. In Displaykampagnen werden die Anzeigen standardmäßig in Apps ausgeliefert, wenn das Placement (das Ziel Ihrer Anzeige) mit der Ausrichtung übereinstimmt, die Sie für die Kampagne festgelegt haben.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Displayanzeigen in Apps schalten. Wenn Sie Ihre App bewerben möchten, sollten Sie App-Kampagnen verwenden. Sie können auch bestimmte Webseiten, Videos und Apps ausschließen, wenn Sie verhindern möchten, dass Anzeigen auf bestimmten Placements ausgeliefert werden.

Was sich bei der Ausrichtung auf Mobilgeräte ändert

In Google Ads wird die Ausrichtung auf App-Inventar mithilfe von Geräteeinstellungen und Placement mithilfe von adsenseformbileapps.com nicht mehr unterstützt. 

Ausrichtung auf mobile App-Kategorien und bestimmte Apps

Wenn Ihre Anzeige nur in bestimmten mobilen Apps ausgeliefert werden soll, können Sie dies in den Ausrichtungseinstellungen festlegen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Displaynetzwerk-Kampagnen.
  3. Klicken Sie im Navigationsbereich links auf Placements.
  4. Wählen Sie die Anzeigengruppe aus, an der Sie Änderungen vornehmen möchten.
  5. Wenn Sie die Anzeigen auf bestimmte Kategorien ausrichten wollen, blenden Sie die App-Stores unter "App-Kategorien" ein und treffen Sie Ihre Auswahl. Die Kategorien entsprechen den Namen im jeweiligen App-Store.
  6. Um die Anzeigen auf bestimmte Apps auszurichten, klicken Sie auf Apps und suchen Sie dort anhand der Namen nach den gewünschten Apps. 
  7. Wenn Sie die IDs der Apps kennen, auf die Sie die Anzeigen ausrichten möchten, klicken Sie auf "Mehrere Placements eingeben". Geben Sie dann die IDs in den folgenden Formaten ein:
    • Google Play-Apps: mobileapp::2-<Ihren Paketnamen, den Sie im Google Play Store finden>
      Beispiel: mobileapp::2-com.beispiel.app
    • iOS apps: mobileapp::1-<9-stellige numerische App-ID>
      Beispiel: mobileapp::1-123456789
  8. Klicken Sie auf Speichern.
Wenn Sie herausfinden möchten, in welchen Apps Ihre Anzeigen gerade zu sehen sind, klicken Sie im Navigationsbereich auf Displaynetzwerk-Kampagnen und anschließend im Seitenmenü auf Placements.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben