Arbeitshilfe für das Quiz zu mobiler Werbung

Website für Mobilgeräte optimieren

In diesem Artikel finden Sie Informationen dazu, wie Sie Ihre Website für Mobilgeräte optimieren können.

Dies ist Teil 1 einer 2-teiligen Serie. In Teil 2 behandeln wir, wie Sie Ihre Anzeigen für Mobilgeräte optimieren.

Warum ist die Optimierung für Mobilgeräte so wichtig?

Ihre Website muss auch auf Mobilgeräten einwandfrei funktionieren. Wenn sie also noch nicht für Mobilgeräte optimiert ist, sollten Sie dies jetzt in Angriff nehmen. Dies sind nur einige Gründe, warum Ihre mobile Präsenz für Ihr Unternehmen so wichtig ist:

  • Für Mobilgeräte optimierte Websites tauchen in Suchergebnissen weiter oben auf.
  • Mehr als die Hälfte der Suchanfragen auf Google stammt von Mobilgeräten.
  • Viele Werbetreibende haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Zugriffe von Nutzern auf Smartphones erfolgen.
  • Bei Websites, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind, ist es fünfmal wahrscheinlicher, dass ein Nutzer sie wieder verlässt.

Ist Ihre Website für Mobilgeräte optimiert?

Versetzen Sie sich einmal in die Lage eines potenziellen Kunden und öffnen Sie Ihre Website auf Ihrem Smartphone. Wie schnell wird die Website geladen? Wie einfach finden Sie das Gesuchte? 

Besucher Ihrer Website auf Mobilgeräten erwarten sofortige Antworten. Sie möchten Ihr Unternehmen schnell kennenlernen und sofort sehen, ob es für sie von Interesse ist. Ihre Erfahrungen mit Ihrer Website wirken sich erheblich auf ihre Meinung zu Ihrem Unternehmen und die Wahrscheinlichkeit, ein Kunde zu werden, aus.

Legen Sie bei der Konzeption Ihrer Website für Mobilgeräte den Schwerpunkt auf einfache Navigation, damit Nutzer das Gesuchte schnell finden: 

Website für Mobilgeräte optimieren

Sehen wir uns einmal einige Elemente an, die eine effektive mobile Website ausmachen:

  • Wird die Website schnell geladen? Fast die Hälfte aller Nutzer verlässt mobile Websites, deren Seiten nicht innerhalb von 3 Sekunden geladen werden. Minimieren Sie daher die Ladezeit (die benötigte Zeit, bis zu der eine Webseite auf dem Bildschirm angezeigt wird), damit Nutzer schnell und einfach mit Ihrer Website interagieren können.
  • Ist die Navigation einfach? Auf kleineren Bildschirmen kann es schwieriger sein, das Gesuchte zu finden. Je intensiver Nutzer herumsuchen oder heranzoomen müssen, um Informationen zu finden, desto eher sind sie frustriert und verlassen die Website wieder. Unterstützen Sie Nutzer bei der Suche, indem Sie das Websitemenü optimieren und dafür sorgen, dass nach Möglichkeit alles sichtbar und ohne Heranzoomen lesbar ist.
  • Kommen Nutzer schnell zum Ziel? Nutzer sollten auf Ihrer mobilen Website schnell und einfach gängige Aufgaben durchführen können, wie beispielsweise die Kontaktaufnahme mit Ihnen, die Suche nach einem Produkt oder einen Kauf. Halten Sie die Anzahl der Schritte bis zum Ausfüllen eines Formulars oder zum Abschließen einer Transaktion so gering wie möglich.

Hier finden Sie heraus, wie gut Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist, wie schnell sie geladen wird und wie Sie sie verbessern können:

Ist Ihre Website Ihrem Geschäftsziel angepasst?

Auch wenn Ihre mobile Website schnell geladen wird und die Navigation auf einem Mobilgerät einfach ist, hängt ihre Effizienz davon ab, ob sie Nutzer dazu animiert, mit Ihnen ins Geschäft zu kommen.

Behalten Sie stets das Geschäftsziel im Hinterkopf, das Ihnen am wichtigsten ist, wenn Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Website für Mobilgeräte optimieren könnten. Was sollen Nutzer auf Ihrer Website tun? Ein bestimmtes Produkt kaufen? Ein Kontaktformular ausfüllen? Wenn Sie Nutzern deutlich sagen, welche Aktion Sie von ihnen erwarten, führen diese die gewünschte Aktion eher aus. 

Je nach Ihrem Marketingziel sollten Sie sich auf Designverbesserungen konzentrieren, die Nutzer dazu ermutigen, die von Ihnen gewünschten Aktionen auszuführen. Hier sind einige zielspezifische Vorschläge:

Onlineumsatz steigern

  • Einfachere Websitenavigation: Optimieren Sie das Websitemenü. Nach Möglichkeit sollte alles sichtbar und ohne Heranzoomen lesbar sein.
  • Informationen zugänglich machen: Verwenden Sie maximierbare Bilder, damit sich Nutzer die Produkte vor dem Kauf genau ansehen können.
  • Nutzern den Einkauf erleichtern: Platzieren Sie Schaltflächen wie "Wegbeschreibung" oder "Jetzt kaufen" gut sichtbar. Nutzen Sie gegebenenfalls vorhandene Kontoinformationen, damit Ihre Kunden möglichst wenig Daten eingeben müssen.
  • Nutzern die Fortsetzung des Kaufvorgangs auf dem Desktop-Computer ermöglichen: Machen Sie es Nutzern leicht, auf dem Desktop-Computer zu ihrem Einkaufswagen zurückzukehren, um den Kaufvorgang abzuschließen. 
Mehr Anrufe
  • Verwenden Sie Click-to-Call-Schaltflächen oder -Links, damit Nutzer sich Ihre Telefonnummer nicht merken müssen und nicht erst umständlich heranzoomen müssen, um sie zu lesen.
  • Kompakte Menüoptionen: Zeigen Sie, dass Anrufe die beste Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Unternehmen sind. Auf jeder Seite der Website sollte eine anklickbare bzw. antippbare Telefonnummer oder eine Telefonschaltfläche vorhanden sein.
  • Keine Ablenkungen: Platzieren Sie Werbeangebote und andere Hinweise am Rand, damit Nutzer sofort sehen, wie Sie telefonisch erreicht werden können.
Anzahl der Onlineleads steigern
  • Einfachere Formulare: Achten Sie darauf, dass Nutzer leicht auf Ihre Formulare zugreifen können, die Dateneingabe mit den Fingern einfach ist und nicht zu viele Daten eingegeben werden müssen.
  • Möglichst wenig Scrollen oder Zoomen: Das Formular sollte auf das Display des Mobilgeräts passen. Wenn Nutzer scrollen und zoomen müssen, unterlaufen ihnen bei der Eingabe ihrer Daten leicht Fehler.
  • Datenfelder klug auswählen: Auf die im Formular angeforderten Informationen sollte leicht zugegriffen werden können, und sie sollten leicht zu bestätigen sein. Nutzen Sie die Bestätigung, um bei unvollständig ausgefüllten Feldern Fehler anzuzeigen.
Zu Ladenbesuchen ermuntern
  • Ladenbesuche fördern: Ermuntern Sie Nutzer zu Ladenbesuchen. Auf jeder Seite der Website sollte eine Karte, eine Schaltfläche für den Standort oder ein Symbol vorhanden sein, das direkt mit der Geschäftsanschrift und den Öffnungszeiten verknüpft ist.
  • Inhalte begrenzen: Optimieren Sie das Navigieren auf Ihrer Website. Es sollten gerade so viel Informationen bereitgestellt werden, wie erforderlich ist, um Nutzer zum Besuch des Geschäfts zu bewegen.
  • Keine Ablenkungen: Durch Werbeangebote werden Nutzer unter Umständen zum Besuch des Geschäfts animiert. Jedoch sollte die Navigation dadurch nicht erschwert werden.
Information und Wahrnehmung
  • Einfachere Navigation: Verwenden Sie ein einfaches Menü und eine größere Schrift, damit Nutzer die gesuchten Informationen leichter finden, bevor sie sich zum Kauf entschließen. Die Displays von Mobilgeräten sind relativ klein. Deshalb sollten die Menüoptionen kompakt sein, damit Nutzer den Überblick behalten.
  • Für Konsistenz auf allen Geräten sorgen: Je länger es bis zur Kaufentscheidung dauert, desto eher führt der potenzielle Kunde vor dem Kaufabschluss auf mehreren Geräten (Desktop-Computer, Tablet, Smartphone) eine Suche durch. Speichern Sie ungeachtet des verwendeten Geräts die vom Nutzer getroffene Auswahl, damit er dort weitermachen kann, wo er aufgehört hat.
  • Link zur Startseite bereitstellen: Sorgen Sie dafür, dass der Nutzer leicht zur Startseite zurückgelangt und erneut mit der Suche beginnen kann, wenn er bei seiner Suche nicht mehr weiterkommt.

Zusammenarbeit mit Ihrem Webmaster

Es gibt verschiedene Ansätze, um eine Website für Mobilgeräte zu optimieren. Wenn es also um den Entwurf und die Umsetzung von Änderungen geht, sollten Sie mit Ihrem Webmaster zusammenarbeiten, um die geeignete Lösung zu ermitteln.

Die meisten Unternehmen entscheiden sich für ein Responsive Webdesign. Dieses Websitelayout passt sich flexibel unterschiedlichen Bildschirmgrößen, Auflösungen und Geräten an. Andere Unternehmer bevorzugen getrennte Versionen ihrer Website für Desktop-Computer und Mobilgeräte. Wir empfehlen, in Zusammenarbeit mit Ihrem Webmaster herauszufinden, was für Ihr Unternehmen und Ihre Website im Hinblick auf die Webmaster-Ressourcen am meisten Sinn ergibt.

Zu Teil 2: Ihre Anzeigen für Mobilgeräte optimieren
 

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?