Standardeinstellungen für Chrome

Dieser Artikel richtet sich an IT-Administratoren, die eine "master_preferences"-Datei für verwaltete Chrome-Browser auf Windows- und Mac-Computern bereitstellen möchten.

Als Administrator können Sie Chrome-Standardeinstellungen für Nutzer auf verwalteten Computern festlegen. Diese Einstellungen werden angewendet, wenn Nutzer den Chrome-Browser zum ersten Mal öffnen. Sie können beispielsweise die Startseite festlegen oder auswählen, welche Tabs und URLs angezeigt werden, wenn Chrome geöffnet wird.

Standardeinstellungen verwenden

Mit der "master_preferences"-Datei können Sie

  • Standardeinstellungen konfigurieren, die Nutzer später ändern können,
  • Einstellungen festlegen, die Sie nicht verwalten möchten oder für die es keine Chrome-Richtlinie gibt und
  • Einstellungen auf Microsoft® Windows®-Computer anwenden, die mit keiner Active Directory®-Domain verbunden sind.

Wenn Sie Einstellungen anwenden möchten, die Nutzer nicht ändern dürfen, erzwingen Sie auf Windows- und Mac-Computern die Chrome-Richtlinien.

Hinweis: Wenn eine Einstellung über eine Chrome-Richtlinie verwaltet wird und in der "master_preferences"-Datei konfiguriert ist, hat die Richtlinie Vorrang und kann von Nutzern nicht bearbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Aktuelle Chrome-Richtlinien eines Geräts ansehen.

Bevor Sie beginnen

Wenn Nutzer Chrome bereits auf ihren Computern verwenden, entfernen Sie den Browser, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen.

Standardeinstellungen bereitstellen

Schritt 1: "master_preferences"-Datei erstellen
Erstellen Sie eine "master_preferences"-Datei. Sie muss die Einstellungen enthalten, die Sie auf den Computern der Nutzer auf Chrome anwenden möchten. Verwenden Sie die Beispieldatei "master_preferences" im Chrome Enterprise-Bundle oder jetzt herunterladen. Sie können die JSON-Datei (JavaScript® Object Notation) mit einem Texteditor bearbeiten.
Schritt 2: Chrome-Erweiterungen automatisch auf den Computern der Nutzer installieren (optional)
Chrome-Erweiterungen lassen sich automatisch installieren, um dem Browser Funktionen hinzuzufügen. Sie können in der "master_preferences"-Datei Informationen zu den Erweiterungen integrieren, die automatisch auf den Computern der Nutzer installiert werden sollen. Die Nutzer benötigen im Chrome Web Store Zugriff auf die Kategorie "Erweiterungen" oder auf die URL, unter der die Chrome-Erweiterung als CRX-Datei gespeichert ist.
Schritt 3: Datei überprüfen
Überprüfen Sie mit Ihrem bevorzugten Tool, ob Ihre "master_preferences"-Datei keine Fehler im JSON-Code hat. Falls Sie Fehler finden, sehen Sie sich Syntax und Struktur der "master_preferences"-Datei an, nehmen Sie Korrekturen vor und überprüfen Sie die Datei dann noch einmal.
Schritt 4: Einstellungen auf den Computern der Nutzer bereitstellen
Stellen Sie die "master_preferences"-Datei gleichzeitig mit Chrome und allen Richtlinien auf den Computern der Nutzer bereit. Die "master_preferences"-Datei muss demselben Ordner hinzugefügt werden wie die Datei "chrome.exe" auf den Computern der Nutzer.
  • Windows: C:\Programme\Google\Chrome\Application\master_preferences
  • Mac:~/Library/Application Support/Google/Chrome/Google Chrome Master Preferences or /Library/Google/Google Chrome Master Preferences
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?