Benachrichtigung

Planen Sie Ihre Strategie für die Rückkehr ins Büro? Sehen Sie sich im Hilfeartikel Chromebooks für die Telearbeit einrichten an, wie Chrome OS Ihnen helfen kann.

ChromeOS-Geräteverwaltung

Für Administratoren, die ChromeOS-Geräte in einem Unternehmen oder einer Bildungseinrichtung verwalten.

Als IT-Administrator für ein Unternehmen oder eine Bildungseinrichtung können Sie Chromebooks und andere ChromeOS-Geräte über die Admin-Konsole verwalten. Hier haben Sie zahlreiche Möglichkeiten: Sie können unter anderem Richtlinien erzwingen, Chrome-Funktionen für Nutzer einrichten, Zugriff auf Ihre internen VPNs und WLANs gewähren und die Installation von Apps und Erweiterungen erzwingen.

Hinweis: Der Kontotyp bestimmt, welche Chrome-Funktionen für Sie verfügbar sind. Wenn Ihre Organisation beispielsweise über ein Education-Konto verfügt und Sie ein ChromeOS-Gerät mit Chrome Enterprise-Upgrade registrieren, haben Sie keinen Zugriff auf Chrome-Funktionen, die nur für Unternehmenskonten verfügbar sind.

Jetzt starten

Hier erhalten Sie Informationen zum Einstieg und erfahren, wie Sie ChromeOS-Geräte in Ihrer Organisation verwalten.

Einstieg:    JETZT REGISTRIEREN    GERÄTE EINRICHTEN

Ihre Organisation ist groß? Dann empfehlen wir Ihnen den Startleitfaden.

Weitere Informationen

ChromeOS-Geräte mit Upgradelizenz kaufen

Sie können Geräte im Bundle mit einem Chrome Enterprise- oder Chrome Education-Upgrade kaufen. So müssen Sie keine separaten Upgrades erwerben.

Weitere Informationen

Upgrades für eigenständige ChromeOS-Geräte erwerben

Wenn Sie eigenständige ChromeOS-Geräte in Ihrer Organisation verwalten möchten, benötigen Sie das Chrome Enterprise-Upgrade, das Chrome Education-Upgrade oder das Upgrade für Kioske und Beschilderung. Sie müssen für jedes dieser ChromeOS-Geräte ein Upgrade erwerben.

Weitere Informationen: Optionen für Chrome-Dienste | Upgrades für ChromeOS-Geräte erwerben

ChromeOS-Geräte registrieren

Nachdem Sie Geräte mit Upgradelizenz oder Upgrades für eigenständige ChromeOS-Geräte gekauft haben, können Sie sie über ein verwaltetes Nutzerkonto mit den entsprechenden Berechtigungen über die Admin-Konsole in Ihrer Organisation registrieren. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, für die registrierten Geräte Richtlinien zu erzwingen.

Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel ChromeOS-Geräte registrieren.

Richtlinien erzwingen und Apps verwalten

In der Admin-Konsole lassen sich Richtlinien und Einstellungen festlegen, die erzwungen werden, wenn Nutzer die verwalteten Geräte verwenden. Sie können unter anderem WLAN- und Proxy-Einstellungen konfigurieren, Apps und Erweiterungen automatisch installieren lassen oder den Zugriff auf autorisierte Nutzer beschränken. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Einstellungen für verschiedene Nutzergruppen zu konfigurieren. So können Sie beispielsweise zwischen Lehrkräften und Schülern/Studenten oder Vollzeit- und Teilzeitkräften differenzieren.

Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Richtlinien für ChromeOS-Geräte verwalten.

Kioske und verwaltete Gastsitzungen bereitstellen

Sie haben die Möglichkeit, ChromeOS-Geräte als zweckgebundene Kioskgeräte zu verwenden, beispielsweise für Prüfungen an Bildungseinrichtungen oder als Kassenkiosk in einem Geschäft. Das funktioniert mit dem Chrome Enterprise- und dem Chrome Education-Upgrade sowie mit dem Upgrade für Kioske und Beschilderungen.

Sie haben auch die Möglichkeit, verwaltete Gastsitzungen einzurichten, die Nutzer gemeinsam und ohne Konto verwenden können. Diese sind z. B. nützlich in Bibliotheken, Internetcafés oder Businesszentren. Hierfür benötigen Sie das Chrome Enterprise- oder das Chrome Education-Upgrade.

Weitere Informationen: Kiosk-Apps, verwaltete Gastsitzungen und Smartcards | Chromebooks für Schulprüfungen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü