In diesem Artikel geht es um Google Analytics 4-Properties. Wenn Sie noch eine Universal Analytics-Property verwenden, lesen Sie den Abschnitt zu Universal Analytics. Für diese Properties werden ab 1. Juli 2023 (bzw. ab 1. Oktober 2023 für Analytics 360-Properties) keine Daten mehr verarbeitet.

[GA4] Search Console-Integration

Ergebnisse der organischen Suche für Ihre Website in Analytics analysieren
Dieser Artikel richtet sich an Websiteinhaber, die Analytics und die Search Console verknüpfen möchten.

Durch Verknüpfung von Google Analytics und der Search Console können Sie Daten zur organischen Suche für Ihre Website analysieren. So lässt sich etwa herausfinden, wo Ihre Website in den Suchergebnissen platziert wird, welche Suchanfragen zu Klicks führen und wie sich diese Klicks auf das Nutzerverhalten auf Ihrer Website auswirken (z. B. welche Landingpages die Nutzer besonders ansprechen und wie viele Nutzer Conversions ausführen).

In Analytics erstellen Sie die Verknüpfung, indem Sie einen Google Analytics 4-Webdatenstream mit einer Search Console-Website-Property verknüpfen. Sie können die Verknüpfung aber auch in der Search Console erstellen.

Berichte

Durch die Integration sind in Ihrer Google Analytics 4-Property zwei neue Berichte verfügbar:

  • Anfragen über die organische Google Suche: Hier finden Sie Suchanfragen und zugehörige Search Console-Messwerte für die verknüpfte Search Console-Property. Sie können die Daten nach Search Console-Dimensionen aufschlüsseln. Die Aufschlüsselung nach Analytics-Dimensionen ist nicht möglich. Die entsprechenden Daten sind auch in der Search Console verfügbar.
  • Zugriffe über die organische Google Suche: Hier finden Sie Landingpages und zugehörige Search Console- und Analytics-Messwerte. Sie können die Daten nach den Dimensionen „Land“ und „Gerät“ aufschlüsseln.

Weitere Informationen zu den Daten in diesen Berichten finden Sie in diesem Hilfeartikel.

In der Search Console werden die Daten der letzten 16 Monate gespeichert. Deshalb reichen auch die Daten in den Berichten in Google Analytics bis zu 16 Monate zurück.

Search Console-Daten sind in der Search Console sowie in Google Analytics erst 48 Stunden, nachdem sie erfasst wurden, verfügbar.

Einschränkungen für Berichte

Standardmäßig ist die Sammlung der Search Console-Berichte unveröffentlicht. Die Sammlung finden Sie links unter Bibliothek und können sie dort veröffentlichen.

Messwerte für die Search Console sind nur mit Dimensionen der Search Console und folgenden Analytics-Dimensionen kompatibel:

  • Landingpage
  • Gerät
  • Land

In den Search Console-Berichten werden Daten aus dem Webdatenstream berücksichtigt, den Sie auswählen, wenn Sie die Verknüpfung zwischen der Search Console und Analytics erstellen. Wenn Sie die Verknüpfung aufheben und eine neue mit einem anderen Webdatenstream erstellen, wird dieser für alle Berichtszeiträume verwendet.

Zeitachsendiagramme werden in Search Console-Berichten derzeit nicht unterstützt.

Beschränkungen

  • Ein Webdatenstream kann nur mit einer Search Console-Property verknüpft werden.
  • Eine Search Console-Property lässt sich nur mit einem Web-Datenstream verknüpfen. Sie können eine Search Console-Property zusätzlich mit einer Universal Analytics-Property verknüpfen.
  • Bei einer Google Analytics 4-Property kann nur ein Datenstream mit einer Search Console-Property verknüpft werden.

Datenverfügbarkeit

Wann Ihre Search Console-Daten in Analytics verfügbar sind, hängt davon ab wann Sie den Webdatenstream erstellt haben und wann die Websitebestätigung in der Search Console erfolgte:

  • Wenn Sie zuerst den Webdatenstream erstellen und dann die Websitebestätigung abschließen, sind die Daten ab der Websitebestätigung verfügbar.
  • Falls Sie die Websitebestätigung abschließen und anschließend den Webdatenstream erstellen, sind die Daten ab dem Erstellungsdatum des Datenstreams verfügbar.

Voraussetzungen

Datenerhebung

Ihre Google Analytics 4-Property und die Search Console-Property müssen Daten für dieselben Webseiten erheben.

Berechtigungen

Zum Erstellen einer Verknüpfung benötigen Sie die Rolle „Bearbeiter“ für die Google Analytics 4-Property. Außerdem müssen Sie ein bestätigter Inhaber der Search Console-Property sein. Sie können die Inhaberschaft während der Verknüpfung bestätigen. Weitere Informationen zum Bestätigen der Website-Inhaberschaft

Zum Löschen einer Verknüpfung benötigen Sie die Rolle „Bearbeiter“ für die Google Analytics 4-Property.

Verknüpfungen erstellen

  1. Prüfen Sie unter Verwaltung, ob das gewünschte Konto und die gewünschte Property ausgewählt sind.
  2. Klicken Sie in der Spalte Property unter PRODUKTVERKNÜPFUNGEN auf Search Console-Verknüpfungen.
  3. Klicken Sie in der Verknüpfungstabelle auf Verknüpfen.
  4. Wenn Sie bestätigter Inhaber einer oder mehrerer Search Console-Properties sind, klicken Sie in der Zeile für Mit von mir verwalteten Search Console-Properties verknüpfen auf Konten auswählen. Wählen Sie dann das Konto aus, mit dem Ihre Property verknüpft werden soll.
  5. Klicken Sie auf Bestätigen.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie den Webdatenstream für Ihre Website aus.
  8. Klicken Sie auf Weiter und prüfen und bestätigen Sie die Konfigurationseinstellungen.

Search Console-Verknüpfungen können nicht bearbeitet werden. Wenn Sie eine Verknüpfung ändern möchten, löschen Sie die vorhandene Verknüpfung und erstellen Sie eine neue.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Data Studio-Connector für die Search Console und zur Data Studio-Berichtsvorlage für Search Console-Daten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false