Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Dynamische Displayanzeigen erstellen

Mit dynamischen Displayanzeigen erreichen Sie potenzielle Kunden mit individuellen Inhalten über einen Feed, den Sie selbst kontrollieren. In den Anzeigen werden die neuen Produkte, Dienstleistungen oder Angebote präsentiert, die Sie im Feed aktualisieren.

Bevor Sie beginnen

Sie können bestehenden Anzeigengruppen in der dynamischen Remarketing-Kampagne neue dynamische Anzeigen hinzufügen.

Wählen Sie die Art der dynamischen Displayanzeige aus, bevor Sie die Anzeigen erstellen. Um eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen, sollten Sie dynamische Responsive-Displayanzeigen erstellen. Responsive-Anzeigen passen in nahezu jede Werbefläche und können problemlos erstellt und bearbeitet werden. Weitere Informationen zum Erstellen von Responsive-Anzeigen

Wenn Sie keine Responsive-Anzeige erstellen möchten, folgen Sie der Anleitung. Sie können entweder benutzerdefinierte dynamische Anzeigen mit Google Web Designer erstellen oder eine der älteren Standardvorlagen verwenden.

Mit Google Web Designer erstellte dynamische Anzeigen hochladen

Sollte es in Ihrem Unternehmen strikte Markenrichtlinien geben, können Sie mithilfe von Google Web Designer dynamische Anzeigen erstellen und in AdWords hochladen.

  1. Wenn Sie sich noch nicht mit Google Web Designer auskennen, lesen Sie den Artikel Dynamische Anzeigen erstellen in der Google Web Designer-Hilfe. Wichtig: Beginnen Sie nicht ohne Hintergrundwissen. Sollten Sie bereits Erfahrung mit Google Web Designer haben, sehen Sie sich die Vorlagen und eine umfassende Übersicht in der Rich Media-Galerie an.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Kampagne oder Anzeigengruppe, für die Sie die Anzeigen erstellen, mit einem Feed verknüpft ist.
  3. Klicken Sie auf den Tab Anzeigen.
  4. Klicken Sie auf + Anzeigen und wählen Sie Anzeigengalerie aus.

  5. Entscheiden Sie sich für eine Text- oder Bildanzeige und klicken Sie auf Erstellen.

  6. Wählen Sie Eigenes Layout hochladen aus.
  7. Laden Sie die gewünschte Datei hoch.

  8. Wiederholen Sie die Schritte für jede Anzeigengröße.

  9. Klicken Sie auf Speichern.

Text in dynamischen Anzeigen anpassen

Wenn Sie einen Feed "Bildung", "Flüge" oder "Reisen" oder einen benutzerdefinierten Feed verwenden, können Sie genau festlegen, wie die Attribute Ihres Feeds in dynamischen Anzeigen angeordnet werden sollen.

Beispiel: In einem Layout werden der Zielflughafen San Francisco "SFO" als Anzeigentitel, der Text "Günstige Flüge" als Flugbeschreibung und der Flugpreis "900 €" als Preis verwendet.

Wenn Sie nun einen aussagekräftigeren Anzeigentitel einbauen möchten, könnten Sie beispielsweise den Zielflughafen und die Flugbeschreibung im Anzeigentitel zusammenfassen: "Günstige Flüge nach SFO".

So passen Sie eine dynamische Anzeige an:

  1. Klicken Sie unter "Feeds" auf Weitere Optionen.
  2. Klicken Sie in das Feld neben dem Anzeigenelement, das Sie anpassen möchten, z. B. "Anzeigentitel".
  3. Wählen Sie im angezeigten Drop-down-Menü ein Feedattribut aus. Feedattribute werden in geschweiften Klammern angezeigt. Beispiel: "{Ziel-ID}". Geben Sie Ihre Attribute in dieses Feld ein und ordnen Sie sie in der gewünschten Reihenfolge an. Sie können auch statischen Text einschließen. Beispiel: Um den Anzeigentitel "Günstige Flüge nach SFO" (siehe oben) festzulegen, geben Sie "{Flugbeschreibung} nach {Zielflughafen}" in das Feld "Anzeigentitel" ein.
  4. Klicken Sie auf Vorschau anzeigen und speichern.

Dynamische Standardanzeigen erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.

  2. Stellen Sie sicher, dass die Kampagne oder Anzeigengruppe, für die Sie die Anzeigen erstellen, mit einem Feed verknüpft ist.

  3. Klicken Sie auf + Anzeige und wählen Sie Anzeigengalerie aus.

  4. Klicken Sie auf Dynamische Anzeigen.

  5. Entscheiden Sie sich für eine Text- oder Bildanzeige und klicken Sie auf Erstellen. Je nach Vorlage müssen Sie gegebenenfalls ein Layout, ein Logo, einen Anzeigentitel, eine angezeigte URL, eine finale URL, einen Anzeigennamen oder eine Schaltfläche festlegen.

  6. Wenn Sie sich für eine Bildanzeige entscheiden, haben Sie unter "Layout" die Wahl zwischen "Automatische Auswahl eines Ihrer bevorzugten Layouts" und "Ein Layout auswählen". Bevorzugte Layouts sind derzeit nicht für Einzelhandelsfeeds verfügbar.

    Automatische Auswahl eines Ihrer bevorzugten Layouts: Mit dieser Option werden Ihre dynamischen Anzeigen noch effektiver, weil prognostiziert wird, welche Layouts die beste Leistung bei den vorgesehenen Zielgruppen, Placements und Plattformen erzielen.

    • Klicken Sie neben "Bevorzugte Layouts" auf das Stiftsymbol. Der Bildschirm "Bevorzugte Layouts auswählen" wird geöffnet. Standardmäßig sind bei dynamischen Anzeigen alle Layouts und Funktionen aktiviert. Sie können jedoch bestimmte Layouts ausschließen und Funktionen deaktivieren, die Sie nicht verwenden möchten. In AdWords werden ausschließlich Layouts aus dieser Reihe bevorzugter Layouts ausgewählt. Sobald weitere Anzeigenlayouts mit den von Ihnen aktivierten Funktionen verfügbar sind, werden sie automatisch zu Ihren bevorzugten Layouts hinzugefügt.
    • Wenn Sie ein Layout ausschließen möchten, bewegen Sie die Maus darüber und klicken Sie auf das "X". Um Layoutfunktionen zu deaktivieren, klicken Sie auf die Schaltfläche zum Aktivieren bzw. Deaktivieren.
    • Klicken Sie abschließend auf Übernehmen.

    Ein Layout auswählen: Klicken Sie auf das Drop-down-Menü und wählen Sie ein AdWords-Layout aus.

  7. Klicken Sie auf Vorschau anzeigen und speichern.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
In AdWords anmelden

Hilfe und Tipps zu Ihrem Konto erhalten Sie, wenn Sie sich mit der E-Mail-Adresse in Ihrem AdWords-Konto anmelden, oder informieren Sie sich über die ersten Schritte mit AdWords.