Tipps zur Erstellung von effektiven Display-Anzeigen

Falls Sie noch keine Erfahrung mit der Erstellung von Display-Anzeigen haben, in denen vor allem mit Bildern gearbeitet wird, oder wenn Sie die Leistung Ihrer Display-Anzeigen verbessern möchten, haben wir nachfolgend einige Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Text, Bilder und Farbschemas effektiv einsetzen
  • Mit verschiedenen Display-Anzeigentypen und Inhalt-Layouts experimentieren
  • Vorlagen im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen verwenden
  • Eigene benutzerdefinierte Bilder erstellen
  • Display-Anzeigen auf der Grundlage von vorhandenen Textanzeigen erstellen

Optimale Display-Anzeigen erstellen

Display-Anzeigen bieten zahlreiche Optionen. Nehmen Sie sich daher die Zeit, mit verschiedenen Vorlagen, Farben und Inhalten zu experimentieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Schließlich soll sich Ihre Anzeige von der Konkurrenz abheben!

Wodurch zeichnet sich eine gute Display-Anzeige aus? Hier sind unsere Top-Tipps zur Erstellung wirkungsvoller Display-Anzeigen. Zur Verdeutlichung geben wir einige Beispiele zu diesen Tipps.

Verwenden Sie gut sichtbare Farben

Die Farben Ihrer Anzeige (z. B. Hintergrund- und Schriftfarbe) sollten aufeinander abgestimmt sein. Versuchen Sie zunächst, das Farbschema der Vorlage an das Bild anzupassen. Achten Sie bei der Farbauswahl darauf, dass Sie nicht zu helle oder grelle Farben verwenden und diese leicht erkennbar sind.

Überlegen Sie sich genau, welche Farben Sie auswählen. Wenn Sie für den Vorder- und den Hintergrund Ihrer Anzeige dieselbe Farbe verwenden, sind die Inhalte Ihrer Anzeige nicht erkennbar. Verwenden Sie Kontrastfarben, die miteinander harmonieren. Ein greller Text auf hellen Hintergrund wird die wenigsten Nutzer ansprechen.

Farbschema an die Websites anpassen, auf die Sie Ihre Anzeigen ausrichten

Falls Sie Ihre Anzeigen auf eine bestimmte Website ausrichten möchten, sollten Sie das Farbschema an die Seiten dieser Website anpassen. Falls Ihre Anzeige auf einer Seite unschön oder deplatziert wirkt, werden Kunden eher nicht darauf klicken. Es ist wichtiger, die Anzeige an die Farben der Website, auf der Ihre Anzeigen erscheinen sollen, statt an das Farbschema Ihrer eigenen Zielseite anzupassen.

Call-to-Action mithilfe einer Schaltfläche oder auf andere Weise präzise formulieren

Dies ist besonders bei Anzeigen mit Bildern sehr wichtig, da die Kunden möglicherweise nicht wissen, auf welchen Teil der Anzeige geklickt werden kann. Wenn sich Ihre Anzeige sehr gut in eine Website einfügt, merken Kunden in einigen Fällen nicht einmal, dass es sich bei Ihrer Anzeige um eine Anzeige handelt. Formulieren und gestalten Sie Ihre Anzeige daher eindeutig.

Nutzer möchten auch wissen, welche Möglichkeiten sich aus dem Klicken auf Ihre Anzeige ergeben: "Weitere Informationen" oder "Jetzt kaufen". Machen Sie von vornherein deutlich, was sie nach einem Klick auf Ihre Anzeige erwartet.

Bei Animationen dafür sorgen, dass der letzte Frame sämtliche wichtigen Botschaften und einen Call-to-Action enthält

Einige Anzeigen weisen "Teaser"-Text auf, der möglicherweise ein- und wieder ausgeblendet wird. Kunden könnten diesen Text übersehen. Wenn der letzte Frame Ihr Angebot und die gewünschte Aktion nicht eindeutig vermittelt, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden auf Ihre Anzeige klicken.

Ausgeglichene Anzeigeninhalte

Stellen Sie sicher, dass Ihr Anzeigentext und Ihre Bilder innerhalb der Display-Anzeige und innerhalb der gesamten Anzeigengröße ausgeglichen sind. Überprüfen Sie Ihre Anzeige in jeder verfügbaren Anzeigengröße und passen Sie die Größe einzelner Bilder bei Bedarf an. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie die folgenden Richtlinien beherzigen:

  • Bilder müssen deutlich und leicht erkennbar sein. Passen Sie ihre Größe dem Anzeigenformat an. Bilder dürfen nicht abgeschnitten oder nicht erkennbar sein.
  • Der Text sollte leicht zu lesen und verständlich sein. Die Textzeilen sollten vollständig und sinnvoll sein. Nichts sieht unprofessioneller aus als eine abgeschnittene Textzeile.
Finden Sie Ideen für Anzeigen mit dem Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen

Kennen Sie sich mit der Erstellung von Anzeigen noch nicht genau aus? Mit unseren Vorlagen für Display-Anzeigen können Sie Ihren kreativen Kräften freien Lauf lassen. Erstellen Sie Anzeigen auf der Basis vorhandener Anzeigen und der Bilder auf Ihrer Website oder passen Sie die Anzeigenideen speziell an Ihre Erfordernisse an.

Lassen Sie sich durch unsere Sammlung von Rich Media-Anzeigen inspirieren

Sehen Sie sich einmal in unserer Rich Media-Anzeigengalerie um. Die Anzeigen in der Galerie lassen sich nach Anzeigenformat, Merkmalen, Typ, Größe, Brachen oder Land filtern.

Sagen Sie Ihren Kunden, was sie bei Ihnen erwartet

Kostenloser Versand? Große Auswahl? Sagen Sie es Ihren Kunden! Heben Sie Eigenschaften oder Bereiche hervor, durch die sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abhebt.

Schließen Sie in jeden Frame einer Flash-Anzeige einen Call-to-Action ein

Geben Sie den Betrachtern die Möglichkeit, sich jederzeit durch die Flash-Anzeige zu klicken, ohne dass sie sich die gesamte Anzeige ansehen müssen.

Erstellen Sie ein ansprechendes Firmen- oder Markenlogo

Wie können Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Marke von der restlichen Konkurrenz abheben? Lassen Sie Ihren kreativen Kräften freien Lauf und entwerfen Sie ein Logo, das die Identität Ihres Unternehmens zum Ausdruck bringt.

Nennen Sie Preise, Werbeaktionen und Exklusivangebote

Wenn Sie etwas ganz Besonderes anzubieten haben, stellen Sie sicher, dass die Kunden das auch sehen. Nutzer führen normalerweise eine Suchanfrage im Rahmen der Entscheidungsfindung aus. Geben Sie ihnen die erforderlichen Informationen an die Hand, damit sie eine Entscheidung treffen können.

Durch die Verwendung von Stichwörtern wie Sonderangebot, Gutscheine, Rabatt, Gutscheincodes und Schnäppchen machen Sie Ihre Kunden darauf aufmerksam, dass Sie einige besonders gute Angebote haben.

Heben Sie das Besondere an Ihrem Unternehmen, Produkt oder Angebot hervor

Kostenloser Versand? Große Auswahl? Sagen Sie es Ihren Kunden! Heben Sie Eigenschaften oder Bereiche hervor, durch die sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abhebt.

Vermitteln Sie ein Gefühl der Dringlichkeit

Bewerben Sie Angebote mit zeitlicher Begrenzung, jedoch mit einem freundlich formulierten Handlungsanstoß. Hier ein paar Stichwörter für den Anfang: jetzt handeln, Angebot gilt nur..., begrenztes Angebot, Frühbucher-Preis und nur für die ersten xx Käufer.

Verwenden Sie auf das Produkt abgestimmte Farben und Bilder

Welche Botschaft möchten Sie mit Ihrer Anzeige verbreiten? Wählen Sie Farbkombinationen, die zu den Merkmalen Ihres Produkts passen. Ist der Gesamteindruck vertrauenswürdig, verlässlich, freundlich und offen? Wählen Sie relevante Bilder aus, die die Botschaft verdeutlichen.

Schaffen Sie Ausgewogenheit zwischen Text und Bildern

Suchen Sie ansprechende, farblich schöne Bilder für Ihre Anzeige aus. Unterstützen Sie die Bilder durch einen klaren, prägnanten Text.

Stellen Sie eine relevante Zielseite bereit

Sehen Sie sich die Seite Ihrer Website an, zu der der Link in der Anzeige führt. Diese Seite wird als Zielseite bezeichnet. Formulieren Sie in der Anzeige einen klaren Call-to-Action mit einem Link, über den die Nutzer direkt auf diese Zielseite gelangen. Wenn beispielsweise in Ihrem Anzeigentext "Rufen Sie uns an" steht, stellen Sie sicher, dass auf der Zielseite die Telefonnummer Ihres Unternehmens angegeben ist. Und wenn in Ihrem Anzeigentext ein "zeitlich begrenztes Angebot" erwähnt wird, leiten Sie die Nutzer auf der Zielseite direkt zu diesem Angebot.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Anzeigengrößen

Erstellen Sie drei oder vier Anzeigen pro Anzeigengruppe und testen Sie verschiedene Werbebotschaften und Bilder. Überprüfen Sie, welche Anzeige die beste Wirkung bei Ihren Kunden erzielt. AdWords kann dann die Anzeigen mit der höheren Leistung innerhalb einer Anzeigengruppe automatisch häufiger schalten. Spekulationen werden somit überflüssig, da Sie Ihre Entscheidungen auf der Grundlage der konkreten Testergebnisse treffen können.

Nutzen Sie die Möglichkeiten der mobilen Werbung

Zeigen Sie Ihre Image-Anzeigen auf allen Typen von Mobilgeräten wie Smartphones, herkömmlichen Mobiltelefonen und Tablets.

Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen verwenden

Der schnellste und einfachste Weg, Display-Anzeigen zu erstellen, ist unser Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen. Dieses Tool umfasst vorgefertigte Vorlagen für Display-Anzeigen mit einer kostenlosen Bildbibliothek. Somit sparen Sie sich den Zeit- und Arbeitsaufwand zur Erstellung eigener Bilder und können sich auf andere Details Ihrer Anzeige konzentrieren.

Damit Ihre Anzeige korrekt erscheint, sollten Sie Ihre Bilder dennoch überprüfen und in der Größe anpassen, bevor Sie die endgültige Version einer Display-Anzeige speichern. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps zur Bearbeitung von Bildern im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen:

  • Anzeigenvorschauen aufrufen: Sie können während der Erstellung einer Display-Anzeige eine Vorschau ansehen. Die Vorschau wird bei der Erstellung der Anzeige neben der Vorlage angezeigt.
  • Korrekte Darstellung in allen ausgewählten Anzeigengrößen bestätigen: Bei der Erstellung der Anzeige können Sie die für die Anzeige verfügbaren Formate auswählen. In einigen Fällen sind diese Anzeigenformate nicht gut für das Format des eingegebenen Bildes geeignet. Prüfen Sie also mithilfe der Vorschau, ob Ihr Bild korrekt im gewünschten Format angezeigt wird. Verwenden Sie kein Format, in dem das Bild oder die Inhalte nicht richtig angezeigt werden.

Benutzerdefinierte Bilder erstellen

In manchen Fällen empfiehlt sich die Erstellung benutzerdefinierter Bilder, die Sie später in eine Image-Anzeige oder in eine Vorlage des Tools zur Erstellung von Display-Anzeigen hochladen können. Benutzerdefinierte Bilder sind sinnvoll, wenn Sie spezielle Grafiken für Ihr Unternehmen nutzen möchten. Oder wenn Sie Bilder mit Funktionen erstellen möchten, die im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen noch nicht verfügbar sind. Für das Erstellen von benutzerdefinierten Bildern empfehlen sich folgende Richtlinien:

  • Verwenden Sie nach Möglichkeit transparente 24-Bit-Bilder im PNG-Format. Diese Bilder sehen professioneller aus, da sie sowohl dem Hintergrund des Bildes als auch dem der Anzeige entsprechen. Falls Sie über kein transparentes PNG-Bild verfügen, stellen Sie sicher, dass das Farbschema der Anzeige mit dem Hintergrund der Bilder übereinstimmt. Falls das Bild beispielsweise einen weißen Hintergrund hat, sollten Sie den Anzeigenhintergrund möglichst auch weiß gestalten.
  • Verwenden Sie Grafiken aus Ihren anderen Werbekampagnen, sofern diese den Werberichtlinien von Google entsprechen.
  • Erstellen Sie eigene Bilder mithilfe eines Online-Bilderstellungstools. Viele dieser Tools sind kostenlos erhältlich und lassen sich ganz einfach über die Google-Suche finden.
  • Erstellen Sie Bilder mit Bildbearbeitungsprogrammen, die ebenfalls oft kostenlos genutzt werden können. Die meisten Computersysteme umfassen bereits ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm.
  • Beauftragen Sie einen Grafikdesigner oder eine Werbeagentur mit der Bilderstellung.

Benutzerdefinierte Display-Anzeigen auf Grundlage von Textanzeigen erstellen

Benötigen Sie Hilfe bei der inhaltlichen Gestaltung Ihrer Display-Anzeige? Sie haben mehrere Möglichkeiten, auf Grundlage Ihrer Textanzeigen benutzerdefinierte Display-Anzeigen zu erstellen:

  • Sehen Sie sich im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen Vorschläge für Anzeigen an, die auf Ihren bereits vorhandenen Textanzeigen basieren.

    Jetzt ausprobieren

  • Gehen Sie auf dem Tab "Anzeigen" zur Tabelle mit den Anzeigen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einer Textanzeige. Klicken Sie dann oberhalb der Tabelle auf Weitere Aktionen und wählen Sie die Option Display-Anzeige erstellen aus.

    Jetzt ausprobieren

Die nächsten Schritte