Einführung

Optimierungstipps für AdMob

Hier finden Sie einige Tipps, mit denen Sie Ihre Anzeigen optimieren und die bestmöglichen Ergebnisse mit AdMob erzielen können.

1. Das richtige Anzeigenformat auswählen

Jedes Anzeigenformat hat seine Stärken und eignet sich für bestimmte Zwecke am besten. Im Folgenden werden die einzelnen Anzeigenformate näher beschrieben.

Banneranzeigen

Warum sollte ich mich für Banneranzeigen entscheiden?

Banner sind ein einfaches Anzeigenformat. Sie werden im oberen oder unteren Bildschirmbereich platziert, können automatisch aktualisiert werden, eignen sich für viele Apps und benötigen nur wenig Platz.

Banneranzeigen sind ein gutes Format für Messaging-Apps, da die Nutzer viel Zeit im Menü, in den Kontakten und auf den Seiten mit den Nachrichten verbringen. Die Nutzer können dadurch einfacher mit Anzeigen interagieren und Sie können die Interaktion mit verankerten Banneranzeigenblöcken erhöhen.

Banneranzeigenblock erstellen

 

Ideen und Best Practices für Placements

AdMob Banner Ads Best Practices

 

Richtlinientipps 

Interstitial-Anzeigen

Warum sollte ich mich für Interstitial-Anzeigen entscheiden?

Interstitial-Anzeigen sind ganzseitige Anzeigen, die an logischen Unterbrechungspunkten oder an natürlichen Übergängen (z. B. beim Abschluss eines Levels) eingeblendet werden. Diese Anzeigen können Videos enthalten. 

Interstitials eignen sich am besten für Apps, die eine lineare Nutzererfahrung bieten und eindeutige Anfangs- und Endpunkte haben beispielsweise Gaming- und Messaging-Apps. 

Interstitial-Anzeigenblock erstellen

 

Ideen und Best Practices für Placements

AdMob Interstitials Best Practices - Official Video from Google AdMob

 

Richtlinientipps 

Anzeigen mit Prämie

Warum sollte ich mich für Anzeigen mit Prämie entscheiden?

Bei Anzeigen mit Prämie werden Nutzer belohnt, wenn sie mit einer Anzeige interagieren. Diese Anzeigen eignen sich besonders zur Monetarisierung von Free-to-Play-Spielen. 

Ein gutes Einsatzgebiet für dieses Anzeigenformat sind Gaming-Apps: Sie können Nutzer mit In-App-Items wie zusätzlichen Leben, mit neuen Funktionen oder mit dem Überspringen von Levels belohnen, wenn sie sich Videoanzeigen ansehen.

Anzeigenblock für Anzeige mit Prämie erstellen

 

Ideen und Best Practices für Placements

Die Nutzererfahrung sollte im Vordergrund stehen. Bei Anzeigen mit Prämie steht es Nutzern frei, mit der Anzeige zu interagieren, um eine In-App-Prämie zu erhalten, wie etwa ein zusätzliches Leben in einem Spiel. Dazu können sie beispielsweise ein Video ansehen, ein Spiel spielen oder an einer Umfrage teilnehmen. Mit diesen Anzeigen erzielen Sie eine gute Leistung, wenn sie sich in die App einfügen, ohne den Nutzer zu stören. Dies erreichen Sie mit intuitiven Nutzeraufforderungen ebenso wie mit der Option, die Anzeigen zu schließen, ohne sie anzusehen.

2. Alle Anzeigentypen aktivieren

Wenn Sie alle Anzeigentypen zulassen, erzielen Sie möglicherweise höhere Einnahmen: Mehr Werbetreibende können auf Ihr App-Inventar bieten, sodass sich der durchschnittliche Umsatz pro 1.000 Impressionen (RPM) erhöhen kann. Das Einschränken der Anzeigentypen kann zu einem Umsatzrückgang führen. 

Als Interstitials lassen sich Text-, Bild- und Videoanzeigen einsetzen, als Banner können Sie Text- und Bildanzeigen aktivieren. 

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Apps.
  2. Wählen Sie den Namen der App aus, zu der der Anzeigenblock gehört, den Sie bearbeiten möchten. Hinweis: Falls die App in der Liste der zuletzt verwendeten Apps nicht zu sehen ist, können Sie auf Alle Apps und dann auf den entsprechenden Namen klicken.
  3. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Anzeigenblöcke.
  4. Klicken Sie auf den Namen des Anzeigenblocks.
  5. Klicken Sie unter Anzeigentyp alle Kästchen an.
     
    Anzeigentyp        Text
       Bild
       Video
  6. Klicken Sie auf Speichern und wiederholen Sie diese Schritte für Ihre anderen Apps.

3. Blockierung von Kategorien minimieren

Wenn Sie alle Anzeigenkategorien zulassen, können mehr Werbetreibende Gebote auf das Inventar Ihrer App abgeben. Das ermöglicht höhere Einnahmen und eine Steigerung des durchschnittlichen RPM. Sie haben auch die Möglichkeit, bei Bedarf gezielt einzelne Unterkategorien zu deaktivieren.

Um möglichst wenige Kategorien zu blockieren, rufen Sie in Ihrem AdMob-Konto den Tab "Blockierungen" auf und wählen Sie für die Kategorien die Option "Zugelassen" aus. 
 

   Bekleidung (18)

Diese Optimierungstipps sind lediglich Vorschläge. Als Entwickler sind Sie selbst dafür verantwortlich, welche Anzeigen in Ihren Apps zu sehen sind, und Sie entscheiden, welche Monetarisierungsmöglichkeiten sich am besten für Ihre Apps eignen.

Möchten Sie mehr gezielte Tipps erhalten?

So abonnieren Sie Optimierungstipps von AdMob:

  1. Melden Sie sich unter https://apps.admob.com in Ihrem AdMob-Konto an.
  2. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt "E-Mail-Einstellung" auf das Stiftsymbol Bearbeiten.
  4. Klicken Sie das Kästchen Individuelle Hilfe und Vorschläge zur Leistungssteigerung an.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Es kann bis zu zehn Tage dauern, bis die Änderung in Kraft tritt.

Wenn Sie bestimmte Nachrichten nicht mehr erhalten möchten, folgen Sie der oben stehenden Anleitung, um die Häkchen aus den entsprechenden Feldern zu entfernen.

 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben