Ändern, wer als Kontakt gespeichert und vorgeschlagen wird

In manchen Google-Diensten werden Kontakte vorgeschlagen, z. B. wenn Sie in Gmail in einer neuen E-Mail den Namen einer Person eingeben. Dabei haben Sie die Möglichkeit festzulegen, wer als Kontakt gespeichert und vorgeschlagen wird.

Wer wird vorgeschlagen?

Vorschläge beruhen auf einer Vielzahl von Signalen, die sich auf Ihre Kontakte und Interaktionen beziehen, z. B. auf einen markierten Kontakt oder darauf, dass Sie einem Kontakt kürzlich eine E-Mail gesendet haben. Zu den vorgeschlagenen Kontakten gehören Personen, die Sie Ihren Kontakten hinzugefügt haben. Personen, mit denen Sie in Google-Diensten interagiert haben, werden automatisch in „Weitere Kontakte“ gespeichert.

Tipp: Die automatische Speicherung von Kontakten lässt sich jederzeit deaktivieren.

Festlegen, wer als Kontakt gespeichert wird

Kontakte selbst hinzufügen
  1. Melden Sie sich in Google Kontakte an. Eine Liste mit von Ihnen hinzugefügten Kontakten wird angezeigt.
  2. Wählen Sie links oben "Kontakt erstellen" Hinzufügen aus.
  3. Geben Sie die Kontaktdaten der Person ein.
  4. Wählen Sie Speichern aus.
Kontaktinformationen speichern, wenn Sie mit Personen interagieren

Wenn Sie mit Personen in Google-Produkten interagieren, können Sie deren Kontaktdaten automatisch speichern, beispielsweise:

  • Namen
  • E-Mail-Adressen
  • Telefonnummern

Ist diese Einstellung aktiviert, werden die Kontaktdaten folgender Personen gespeichert:

  • Personen, mit denen Sie etwas geteilt haben, z. B. ein Dokument in Drive
  • Personen, die etwas mit Ihnen teilen, z. B. geteilte Alben in Google Fotos
  • Personen, die an den gleichen Veranstaltungen oder Gruppen teilnehmen wie Sie
  • Personen, die Sie als bekannt markieren
  • Personen, von denen Sie Kalendereinladungen annehmen

Automatisches Speichern starten oder beenden

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich links auf Kontakte & Teilen.
  3. Klicken Sie unter „Kontakte“ auf Kontaktdaten aus Interaktionen speichern.
  4. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Option Kontaktdaten speichern, wenn Sie mit Personen interagieren.
  5. Wenn Sie Gmail verwenden, wählen Sie aus, ob Gmail Kontaktdaten von Personen speichert, denen Sie eine E-Mail schreiben:
    1. Öffnen Sie auf einem Computer Ihre Gmail-Einstellungen.
    2. Wählen Sie unter „Kontakte für die automatische Vervollständigung“ eine Option aus.
    3. Klicken Sie unten auf Änderungen speichern.

Kontakte bearbeiten oder entfernen

Wenn Sie nicht möchten, dass bestimmte Personen vorgeschlagen werden, folgen Sie der Anleitung unten.

Selbst hinzugefügte Kontakte
  1. Melden Sie sich in Google Kontakte an.
  2. Klicken bzw. tippen Sie auf einen Kontakt.
  3. Jetzt können Sie Folgendes tun:
    • Informationen ändern: Wählen Sie rechts oben "Bearbeiten" Bearbeiten aus. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Wählen Sie unten die Option Speichern aus.
    • Kontakt entfernen: Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Löschen aus.
Automatisch gespeicherte Kontakte
  1. Melden Sie sich in Google Kontakte an.
  2. Wählen Sie auf der linken Seite Weitere Kontakte aus.
  3. Klicken bzw. tippen Sie auf einen Kontakt.
  4. Jetzt können Sie Folgendes tun:
    • Informationen ändern: Wählen Sie rechts oben "Zu Kontakten hinzufügen" Personen hinzufügen aus. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Wählen Sie unten die Option Speichern aus.
    • Kontakt entfernen: Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Löschen aus. Damit entfernte Kontakte nicht wieder hinzugefügt werden, folgen Sie der Anleitung zum Beenden des automatischen Speicherns.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
3124734690970055285
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
70975