Für Administratoren: Videokonferenzen bei Kalenderterminen verwalten

Als Administrator können Sie Google Meet als Standardanbieter für Videokonferenzen festlegen und festlegen, ob Google Kalender-Terminen Besprechungslinks hinzugefügt werden sollen. Sie können auch ein Add-on, z. B. den Videokonferenzdienst eines Drittanbieters, als Standard festlegen.

Google Meet als Standardanbieter für Videokonferenzen festlegen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Appsund dannGoogle Workspaceund dannKalender.
  3. Gehen Sie zu Freigabeeinstellungenund dannAbhalten von Videokonferenzen.
  4. Klicken Sie auf das Kästchen Google Meet als Standardanbieter für Videokonferenzen festlegen, sofern verfügbar.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Sie legen die Standardeinstellungen für Ihre Organisation fest, aber Ihre Nutzer können in ihrem Konto auch Einstellungen für Videokonferenzen anpassen.

Kalenderterminen automatisch Videokonferenzen hinzufügen

Wenn Sie Google Meet als Standard für Videokonferenzen festlegen und Terminen Videokonferenzen hinzufügen, wird bei Terminen mit mindestens einem Teilnehmer automatisch ein entsprechender Google Meet-Link angefügt. Falls Sie Google Meet nicht standardmäßig in Ihrer Organisation verwenden, wird das als Standard festgelegte Add-on oder die Konferenzlösung, die ein Nutzer zuletzt zum Erstellen eines Termins verwendet hat, zu neu erstellten Terminen hinzugefügt.

So fügen Sie Terminen automatisch Videokonferenzen hinzu:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Appsund dannGoogle Workspaceund dannKalender.
  3. Gehen Sie zu Freigabeeinstellungenund dannAbhalten von Videokonferenzen.
  4. Klicken Sie auf das Kästchen Kalenderterminen automatisch Videokonferenzen hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Add-on als Standard für Videokonferenzen festlegen

Bevor Sie beginnen: Installieren Sie die Videokonferenz-Add-ons für Ihre Nutzer und entscheiden Sie, welche Add-ons für Ihre Organisation zulässig sind. Weitere Informationen finden Sie unter Add-ons für Google Kalender zulassen.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Appsund dannGoogle Workspaceund dannGoogle Meet.
  3. Klicken Sie auf Dienststatus.
  4. Wählen Sie Für alle deaktiviert aus und klicken Sie auf Speichern
  5. Installieren Sie das gewünschte Videokonferenz-Add-on für Ihre Domain.
  6. Optional: Wenn Sie mit dem installierten Add-on automatisch Videokonferenzen zu Kalenderterminen hinzufügen möchten, gehen Sie oben auf dieser Seite zu Kalenderterminen automatisch Videokonferenzen hinzufügen.

Nutzer können ihre Videokonferenz-Add-ons über den Google Workspace Marketplace und Kalender installieren oder deinstallieren.

Einem Termin nur eine Videokonferenz hinzufügen

Sie können nur eine einzige Videokonferenz an das entsprechende Feld des Kalendertermins anhängen. Wenn Sie zusätzliche Konferenzdetails in Standortfelder oder Terminbeschreibungen einfügen, kann das zu Verwirrung führen, wenn Nutzer versuchen, an der Videokonferenz teilzunehmen. 

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü