Benachrichtigung

Duet AI heißt jetzt Gemini für Google Workspace. Weitere Informationen

E-Mails mit dem Dienst zur Datenmigration migrieren

E-Mail-Daten im Namen Ihrer Nutzer übertragen

Dieser Artikel richtet sich an Administratoren, die die E-Mail-Daten ihrer Organisation in Google Workspace verschieben möchten. Wenn Sie als Nutzer von Google Workspace zu Gmail wechseln möchten, führen Sie die Schritte im Hilfeartikel Nur alte Nachrichten abrufen aus.

Sie haben die Möglichkeit, die E-Mail-Daten Ihrer Nutzer mit dem Dienst zur Datenmigration in Google Workspace aus folgenden Quellen zu migrieren:

  • Microsoft Exchange Server 2003, 2007, 2010, 2013, 2016 oder Exchange Online (Microsoft 365)
  • Ein Webmail-Anbieter, der das IMAP-Protokoll verwendet, wie 1&1 IONOS, AOL, Apple iCloud, Bluehost, Yahoo! oder Zoho
  • Ein anderes Google Workspace-Konto
  • Privates Gmail-Konto (@gmail.com)

Für diese Aufgabe müssen Sie als Super Admin angemeldet sein.

Von Exchange oder Exchange Online migrieren

Abschnitt öffnen  |  Alle minimieren und nach oben

Schritt 1: Dienst zur Datenmigration einrichten

Option 1: Exchange Online einrichten

Hinweis: Führen Sie die Schritte unter Quellkonto vorbereiten: Exchange Online aus.

  1. Für das Startdatum der Migration können Sie den vorgeschlagenen Wert übernehmen oder ein eigenes Startdatum angeben.
  2. Übernehmen Sie unter Migrationsoptionen die angezeigten Optionen oder schließen Sie Daten aus.
  3. Klicken Sie auf Nutzer auswählen.

Option 2: Andere Versionen von Exchange einrichten

Hinweis: Führen Sie die Schritte unter Quellkonto vorbereiten: Exchange 2007 oder höher aus.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Verwenden Sie zur Anmeldung ein Konto mit Super Admin-Berechtigungen (endet nicht auf @gmail.com).

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Kontound dannDatenmigration.
  3. Klicken Sie auf Datenmigration einrichten.
  4. Wählen Sie unter Migrationsquelle Ihre Exchange-Version aus.

    Wählen Sie dann E-Mail als Datentyp aus.

  5. Wählen Sie unter Verbindungsprotokoll eine Option aus:
    • Automatische Auswahl (empfohlen)
    • Exchange Web Services (EWS) – geben Sie dafür im Feld Server-URI den EWS-Servernamen ein, z. B. https://outlook.office365.com/EWS/Exchange.asmx.
  6. Geben Sie bei Rollenkonto die E-Mail-Adresse und das Passwort für Ihr Rollenkonto ein.
  7. Klicken Sie auf Start.
  8. Optional: Falls die Verbindung fehlschlägt, sehen Sie nach, ob Sie das Rollenkonto und das Verbindungsprotokoll korrekt angegeben haben. Klicken Sie dann noch einmal auf Start.
  9. Für das Startdatum der Migration können Sie den vorgeschlagenen Wert übernehmen oder ein eigenes Startdatum angeben.
  10. Übernehmen Sie unter Migrationsoptionen die angezeigten Optionen oder schließen Sie Daten aus.
  11. Klicken Sie auf Nutzer auswählen.
Schritt 2: E-Mails von Exchange migrieren

E-Mails für einen einzelnen Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Nutzer hinzufügen.
  2. Geben Sie unter Quell-E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse des Nutzers für das Ausgangskonto ein.
  3. Geben Sie als Google Workspace E-Mail-Adresse die ersten Buchstaben der neuen E-Mail-Adresse des Nutzers ein und wählen Sie sie dann aus der Liste mit Vorschlägen aus.
  4. Klicken Sie auf Start.
  5. Optional: Wiederholen Sie diese Schritte, um die E-Mails eines weiteren Nutzers zu migrieren.

E-Mails für mehrere Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Bulk-Upload mit CSV.
  2. Klicken Sie auf Datei anhängen, um die CSV-Datei für die Migration mit den alten E-Mail-Adressen und den neuen -E-Mail-Adressen hochzuladen.
    Diese soll nur die Adressen enthalten, die Sie migrieren möchten. Das können alle oder nur ausgewählte Adressen auf Ihrem Server sein. Weitere Informationen zur Dateiformatierung finden Sie im Hilfeartikel Im Dienst zur Datenmigration CSV-Dateien verwenden.
  3. Klicken Sie auf Hochladen und Migration starten.
  4. Enthält die Datei Fehler, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Klicken Sie auf Abbrechen, ändern Sie die Datei und laden Sie sie dann noch einmal hoch.
    • Wenn Sie die fehlerhaften Zuordnungen ignorieren möchten, klicken Sie auf das Kästchen Fehler ignorieren.

Tipp: Um eine abgeschlossene Migration zu beenden, klicken Sie auf Mehr und dann Migration beenden.

Von IMAP-basierten Webmail-Anbietern migrieren

Abschnitt öffnen  |  Alle minimieren und nach oben

Schritt 1: Dienst zur Datenmigration einrichten

Hinweis: Führen Sie die Schritte unter Quellkonto vorbereiten: IMAP-Server aus. 

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Verwenden Sie zur Anmeldung ein Konto mit Super Admin-Berechtigungen (endet nicht auf @gmail.com).

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Kontound dannDatenmigration.
  3. Klicken Sie auf Datenmigration einrichten.
  4. Wählen Sie unter Migrationsquelle die Option Anderer IMAP-Server aus.

    Als Datentyp muss E-Mail ausgewählt sein.

  5. Wählen Sie unter Verbindungsprotokoll eine Option aus:
  6. Geben Sie bei Rollenkonto die E-Mail-Adresse und das Passwort für Ihr Rollenkonto ein.
  7. Klicken Sie auf Start.
  8. Optional: Falls die Verbindung fehlschlägt, sehen Sie nach, ob Sie das Rollenkonto und das Verbindungsprotokoll korrekt angegeben haben. Klicken Sie dann noch einmal auf Start.
  9. Für das Startdatum der Migration können Sie den vorgeschlagenen Wert übernehmen oder ein eigenes Startdatum angeben.
  10. Übernehmen Sie unter Migrationsoptionen die angezeigten Optionen oder schließen Sie Daten aus.
  11. Klicken Sie auf Nutzer auswählen.
Schritt 2: E-Mails von IMAP-basierten Webmail-Anbietern migrieren

E-Mails für einen einzelnen Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Nutzer hinzufügen.
  2. Geben Sie im Feld Quell-E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse des Nutzers für das Quellkonto ein.
  3. Geben Sie als Google Workspace-E-Mail-Adresse die ersten Buchstaben der neuen Google Workspace-E-Mail-Adresse des Nutzers ein und wählen Sie sie dann aus der Liste mit Vorschlägen aus.
  4. Geben Sie unter Passwort das Passwort des Nutzers für das E-Mail-Quellkonto ein.
  5. Klicken Sie auf Start.
  6. Optional: Wiederholen Sie diese Schritte, um die E-Mails eines weiteren Nutzers zu migrieren.

E-Mails für mehrere Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Bulk-Upload mit CSV.
  2. Klicken Sie auf Datei anhängen, um die CSV-Datei für die Migration mit den alten E-Mail-Adressen und den neuen Google Workspace-E-Mail-Adressen hochzuladen.

    Weitere Informationen zur Dateiformatierung finden Sie im Hilfeartikel Im Dienst zur Datenmigration CSV-Dateien verwenden.

  3. Klicken Sie auf Hochladen und Migration starten.
  4. Enthält die Datei Fehler, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Klicken Sie auf Abbrechen, ändern Sie die Datei und laden Sie sie dann noch einmal hoch.
    • Wenn Sie die fehlerhaften Zuordnungen ignorieren möchten, klicken Sie auf das Kästchen Fehler ignorieren.

Tipp: Um eine abgeschlossene Migration zu beenden, klicken Sie auf Mehr und dann Migration beenden.

Verbindungsinformationen für gängige IMAP-basierte Webmail-Anbieter

Falls Ihr Anbieter hier nicht aufgeführt ist, können Sie diese Informationen aus der Dokumentation Ihres Anbieters beziehen. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr Nutzername und Ihr Passwort griffbereit sind.

Webmail-Anbieter IMAP-Servername
123 Reg
  • imap.123-reg.co.uk
  • imap.secureserver.net
1&1 IONOS
  • imap.ionos.com
  • imap.ionos.co.uk
  • imap.ionos.fr
  • imap.1and1.com
AOL imap.aol.com
Apple iCloud imap.mail.me.com
Bluehost mail.ihrunternehmen.com (wobei ihrunternehmen.com Ihr Domainname ist)
DreamHost imap.dreamhost.com
Fastmail imap.fastmail.com
Gandi.net mail.gandi.net
HostGator gator####.hostgator.com (wobei #### der Name Ihres HostGator-Servers auf der linken Seite im cPanel ist)
Hostinger imap.hostinger.com
Locaweb email-ssl.com.br
Namecheap mail.privateemail.com

Microsoft 365, Outlook, Hotmail, MSN und live.com

outlook.office365.com
one.com imap.one.com
OVHcloud ssl0.ovh.net
Rackspace secure.emailsrvr.com
Yahoo! (einschließlich Yahoo! Small Business) imap.mail.yahoo.com
Yandex
  • imap.yandex.ru
  • imap.yandex.com
Zoho
  • imap.zoho.com (für private Nutzer mit einer E-Mail-Adresse wie nutzername@zoho.com)
  • imappro.zoho.com (für Organisationsnutzer mit einer domainbasierten E-Mail-Adresse nutzername@ihrunternehmen.com)

Von Google Workspace migrieren

Wenn Sie E-Mails von Google Workspace migrieren, verwenden Sie unseren neuen Dienst zur Datenmigration. Dabei handelt es sich um eine neuere Version des Dienstes zur Datenmigration, die eine einfachere Einrichtung für Google Workspace-Migrationen bietet. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Datenmigration (neu).

Abschnitt öffnen  |  Alle minimieren und nach oben

Schritt 1: Dienst zur Datenmigration einrichten

Hinweis: Führen Sie die Schritte unter Quellkonto vorbereiten: Vorhandenes Google Workspace-Konto aus.

Führen Sie für die Google Workspace-Zieldomain (das Konto, in das Sie migrieren) die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Verwenden Sie zur Anmeldung ein Konto mit Super Admin-Berechtigungen (endet nicht auf @gmail.com).

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Kontound dannDatenmigration.
  3. Klicken Sie auf Datenmigration einrichten.
  4. Wählen Sie unter Migrationsquelle die Option Google Workspace aus.
  5. Klicken Sie auf Start.
  6. Für das Startdatum der Migration können Sie den vorgeschlagenen Wert übernehmen oder ein eigenes Startdatum angeben.
  7. Übernehmen Sie unter Migrationsoptionen die angezeigten Optionen oder schließen Sie Daten aus.
  8. Klicken Sie auf Nutzer auswählen.
Schritt 2: E-Mails von einem anderen Google Workspace-Konto migrieren

Führen Sie für die Google Workspace-Zieldomain die folgenden Schritte aus. Das ist das Konto, in das Sie migrieren.

E-Mails für einen einzelnen Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Nutzer hinzufügen.
  2. Geben Sie unter Quell-E-Mail-Adresse die Google Workspace-E-Mail-Adresse des Nutzers für das Quellkonto ein.
  3. Geben Sie als Google Workspace-E-Mail-Adresse die ersten Buchstaben der neuen Google Workspace-E-Mail-Adresse des Nutzers ein und wählen Sie sie dann aus der Liste mit Vorschlägen aus.
  4. Geben Sie im Feld Passwort das Passwort des Nutzers für das E-Mail-Quellkonto ein.
  5. Klicken Sie auf Start.
  6. Optional: Wiederholen Sie diese Schritte, um die E-Mails eines weiteren Nutzers zu migrieren.

E-Mails für mehrere Nutzer migrieren

  1. Klicken Sie auf Bulk-Upload mit CSV.
  2. Klicken Sie auf Datei anhängen, um die CSV-Datei für die Migration mit den alten E-Mail-Adressen und den neuen Google Workspace-E-Mail-Adressen hochzuladen.

    Weitere Informationen zur Dateiformatierung finden Sie im Hilfeartikel Im Dienst zur Datenmigration CSV-Dateien verwenden.

  3. Klicken Sie auf Hochladen und Migration starten.
  4. Enthält die Datei Fehler, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Klicken Sie auf Abbrechen, ändern Sie die Datei und laden Sie sie dann noch einmal hoch.
    • Wenn Sie die fehlerhaften Zuordnungen ignorieren möchten, klicken Sie auf das Kästchen Fehler ignorieren.

Tipp: Um eine abgeschlossene Migration zu beenden, klicken Sie auf Mehr und dann Migration beenden.

Von einem privaten Gmail-Konto migrieren

Einrichten und von Gmail migrieren

Hinweis

  • Führen Sie die Schritte unter Quellkonto vorbereiten: Privates Gmail-Konto aus.
  • Bitten Sie den Nutzer, dessen Daten Sie migrieren, sich in seinem Gmail-Konto anzumelden und die Migration zu erlauben. Nach der Autorisierung haben Sie 10 Minuten Zeit, um die neue E-Mail-Adresse des Nutzers einzugeben und die Migration zu starten. Danach läuft die Autorisierung ab.

Gehen Sie dann so vor:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Verwenden Sie zur Anmeldung ein Konto mit Super Admin-Berechtigungen (endet nicht auf @gmail.com).

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Kontound dannDatenmigration.
  3. Klicken Sie auf Datenmigration einrichten.
  4. Wählen Sie als Migrationsquelle die Option Gmail aus.
  5. Klicken Sie auf Start.
  6. Für das Startdatum der Migration können Sie den vorgeschlagenen Wert übernehmen oder ein eigenes Startdatum angeben.
  7. Übernehmen Sie unter Migrationsoptionen die angezeigten Optionen oder schließen Sie Daten aus.
  8. Klicken Sie auf Nutzer auswählen und dann Nutzer hinzufügen.
  9. Geben Sie als Quell-E-Mail-Adresse die alte Gmail-Adresse des Nutzers ein.
  10. Klicken Sie auf Authorize (Autorisieren).
    • Der Gmail-Kontoinhaber wird aufgefordert, sich in Gmail anzumelden.
    • Er muss die Berechtigungsanfrage zum Ansehen und Verwalten seines E-Mail-Kontos prüfen und auf Akzeptieren klicken.
  11. Geben Sie als Google Workspace-E-Mail-Adresse die ersten Buchstaben der neuen Google Workspace-E-Mail-Adresse des Nutzers ein und wählen Sie sie dann aus der Liste mit Vorschlägen aus.
  12. Klicken Sie auf Start.

    Sie haben 10 Minuten Zeit, um die neue E-Mail-Adresse des Nutzers einzugeben und die Migration zu starten. Danach läuft die Autorisierung ab.

  13. Optional: Wiederholen Sie diese Schritte, wenn Sie Gmail für einen weiteren Nutzer migrieren möchten.

Tipps zur Migration


Google, Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
1915662245491432844
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
73010