Domainhost identifizieren

Was ist ein Domainhost?

Ein Domainhost ist ein Internetdienst, über den Domainnamen wie yourdomain.com verwaltet werden. Domainnamen werden dabei über DNS-Einträge mit E-Mail-Konten, Websites und anderen Webdiensten verknüpft. Beliebte Domainhosts sind z. B. GoDaddy™, enom®, Dreamhost® und 1&1℠.

In Google Cloud werden Onlinedienste mithilfe von DNS-Einträgen eingerichtet. Um eine Domain beispielsweise mit der G Suite zu verknüpfen, fügen Sie bei Ihrem Domainhost DNS-Einträge hinzu. In der Hilfe finden Sie ausführliche Anleitungen dazu. Außerdem können Sie sich rund um die Uhr an das G Suite-Supportteam wenden.

Domainhost ermitteln

Zahlungsbelege prüfen

Domainnamen erwirbt man in der Regel bei einem Domainhost. Wenn Sie sich nicht erinnern, wer Ihr Domainhost ist, können Sie Folgendes tun:

  1. Suchen Sie in Ihren E-Mails nach Zahlungsbelegen der Registrierung oder Übertragung Ihres Domainnamens. Der Domainhost ist auf der Rechnung aufgeführt.
  2. Rufen Sie die Website des Domainhosts auf.
  3. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an, die Sie beim Kauf oder der Übertragung der Domain verwendet haben.
    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich an das Supportteam des Domainhosts.
WHOIS-Abfrage

Wenn Sie keine Zahlungsbelege finden, können Sie online nach Ihrem Domainhost suchen:

  1. Öffnen Sie die WHOIS-Abfrage. Sie wird von ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) betrieben, einer Non-Profit-Organisation, die Domaininformationen erfasst.
  2. Geben Sie den Namen Ihrer Domain in das Suchfeld ein und klicken Sie auf Lookup (Suchen).
  3. Suchen Sie auf der Ergebnisseite nach dem Abschnitt Registrar (Registrator).
    Hier finden Sie normalerweise den Domainhost. Beispiel:

    URL: www.polarmatix.com
    Registrator: Polarmatix Domain Services

  4. Rufen Sie die Website des Registrators über die angegebene URL auf.
  5. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an, die Sie beim Kauf oder der Übertragung Ihrer Domain verwendet haben.
    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich an das Supportteam des Domainhosts.

Domain-Reseller

Einige Domains werden von Resellern über einen separaten Registrator gehostet. Wenn Sie sich nicht beim angegebenen Registrator anmelden können oder keine Informationen zum Registrator angegeben sind, kann es sich bei Ihrem Domainhost um einen Reseller handeln.

  1. Scrollen Sie auf der Ergebnisseite der WHOIS-Abfrage nach unten zum Abschnitt Raw WHOIS Record (WHOIS-Rohdaten).
  2. Suchen Sie die Zeile Reseller.
  3. Rufen Sie die Website des Resellers auf.
  4. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an, die Sie beim Kauf oder der Übertragung Ihrer Domain verwendet haben.
    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich an das Supportteam des Resellers.

Wenn kein Reseller aufgeführt ist, wenden Sie sich an das Supportteam des angegebenen Registrators.

Drittanbieter-DNS-Hosts

Einige Drittanbieterdienste wie ClouDNS.net und FreeDNS bieten benutzerdefiniertes DNS-Hosting an. Wenn Sie einen Drittanbieter-DNS-Host für Ihre Domain verwenden, werden Ihre Domaineinträge nicht beim Registrator verwaltet, der über die WHOIS-Abfrage zu finden ist.

Um auf Ihre Domaineinträge zuzugreifen, melden Sie sich beim Drittanbieter-DNS-Host an.

Weitere Informationen

Sobald Sie den Domainhost bestätigt haben, können Sie Folgendes tun:

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?